Pfeil rechts
22

Ich habe ein Problem und zwar ist mein Freund ein Dauerstudent. Er ist 36 Jahre und studiert seit 13 Jahren. Er wohnt bei mir und ich weiß nicht, wie ich ihn ermutigt bekomme an mit seiner Abschlussarbeit anzufangen. Habe mittlerweile Panikattacken. Er setzt sich nicht ran sondern zockt lieber mit der Playsi. Ich gehe Vollzeit arbeiten und sehe langsam die Zukunftträume dahinschmelzen Habe ihn auch des Öfteren schon drauf angesprochen und gesagt, wie sehr es mir zu schaffen macht. Letztens hat er gesagt "Schlimmstenfalls hänge ich noch 1 Jahr dran". Habe ihm gesagt, dass das für mich keine Option ist. Hat jemand Tipps wie ich ihn motiviert bekomme? Mir schlägt es auf den Magen und ich weiß nicht mehr weiter. Ich liebe ihn über alles aber habe keinen blassen Schimmer wie ich ihn anspornen kann oder wie ich ihn unterstützen kann?

04.06.2021 12:33 • 09.06.2021 #1


17 Antworten ↓


Nordhörnchen
Entweder er kriegt den Ar. hoch oder es ist Schluss. Willst du mit jemanden Kinder, der scheinbar selbst alleine komplett hilflos ist ?

Wäre das meine Freundin würde ich Sie vor die Tür setzen, ich ziehe doch keinen mit durchsleben. Wer was erreichen will muss dran arbeiten, das ist überall so, auch in der Psychotherapie.

04.06.2021 12:39 • x 2 #2



Freund ist Dauerstudent

x 3


Ranibo
Schwierig. Gibt es einen bestimmten Grund warum er die Abschlussarbeit nicht anfängt? Ich kenne Leute, die haben die Arbeit vor sich hin geschoben weil sie Angst davor hatten, in dem Bereich zu arbeiten. In so einem Fall ist es nicht so einfach, jemanden dazu zu bekommen.

Wenn er aber nur das Studentenleben leben möchte, wäre es meiner Meinung nach das beste, Ihm eine Deadline zu setzen. Dir scheint es ja übel mit zu spielen und du musst dich dann halt fragen, ob er es dir Wert ist, dass noch viel länger mit zu machen.
Aber so wie du es beschreibst, scheinst du ja an einem Punkt zu sein wo es dir zu viel wird.
Überlege dir gut ob eine Trennung nicht villeicht das beste für dich wäre, wenn es so weiterlaufen würde.
Wenn es eine Option für dich ist, sag deinem Freund ganz klar, dass du so nicht weiter leben möchtest und du eine Trennung in betracht ziehst, sollter er nicht innerhalb des nächsten Semesters das Studium beenden.
Je nach dem wie er reagiert, kannst du dann auch Rückschlüsse daraus ziehen wie viel du ihm bedeutest.

Einige Menschen brauchen halt einen Weckruf bevor sie verstehen, was Ihr Verhalten anrichtet und wieder andere brauchen einen regelrechten Schlag vor die Stirn bevor sie verstehen das es so nicht weiter gehen kann.

04.06.2021 12:44 • #3


Ich fürchte auch, da hilft nur ein Ultimatum. Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

04.06.2021 12:47 • #4


cube_melon
Zitat von einmalig:
Letztens hat er gesagt "Schlimmstenfalls hänge ich noch 1 Jahr dran"

Und diese Antwort hast Du 13x bekommen?

Menschen kann man nicht ändern, das können sie nur selbst. Man kann vielleicht sie dabei unterstützen wenn sie andere Wege suchen. Gehen ist dennoch deren Aufgabe.

Es läuft immer auf die selbe Frage hinaus "was will ich und was will ich nicht?"

Ob er nur faul / lebensfremd / unverantwortlich ist oder ob da was anderes dahinter steckt kann können wir nicht wissen.
Auch hier - "willst Du das hinterfragen oder nicht".

04.06.2021 12:49 • #5


cube_melon
Zitat von Pauline333:
Ich fürchte auch, da hilft nur ein Ultimatum.

Das mag sein, nur sollte man seine Lebenseinstellung hinterfragen. Ansonsten tritt das wieder bei einem anderen Thema auf.

04.06.2021 12:51 • #6


Lottaluft
Ich würd den Geldhahn zudrehen um ehrlich zu sein

04.06.2021 12:51 • x 6 #7


portugal
Du weist innerlich, was zu tun ist.

Dein Freund lebt bequem bei Dir und Du hast es solange mitgemacht.

Fahrt ihr auch mal in den Urlaub?

Er wird sich nicht ändern, er hat doch alles u alles wird ihm finanziert.

Ich habe sowas auch mal jahrelang mitgemacht, glaub mir, wenn zwei zusammen wohnen, dann würde ich aus Stolz schon was zum Haushalt beitragen.

Schick ihn in die Wüste u such Dir jemanden, der mit Dir auf Augenhöhe ist.
Der Dich im Urlaub auch mal zum Essen einlädt

Dur geht es schlecht, weil Du ihn zu sehr liebst und das mit Dir machen lässt. Ich war Anfang 20 jahrelang so doof und es hat mit Depressionen geendet.

04.06.2021 12:51 • x 2 #8


portugal
Ps: und der Typ hat sich natürlich nicht geändert.

Es ist eine Einstellung - ich persönlich habe noch nie und würde nie meinem Partner auf der Tasche liegen.

Er stiehlt Dir evtl. Zeit. Möchtest Du Kinder?

Hat auch was mit Stolz zu tun und Dein Freund hat den nicht.

04.06.2021 12:55 • x 1 #9


portugal
Das ist wahrscheinlich alles ein bisschen viel jetzt für Dich.

Aber ich kann Dir sagen, wenn ich jetzt zurückblicke, dann wusste ich jahrelang schon im Unterbewusstsein, dass das mit dem Ex nichts wird.

Ich denke, Du fühlst genauso, denn Dir geht es ja schon schlecht.

Frag Dich doch mal, WAS Du an ihm mich liebst ...... oder magst Du ihn nur noch?

Dann hast Du die Antwort.

04.06.2021 13:30 • x 1 #10


portugal
Zitat von einmalig:
Hat jemand Tipps wie ich ihn motiviert bekomme?

DU musst ihn nicht motivieren - Du bist nicht seine Mutter.
Wenn er es von selbst aus nicht macht, dann hat er noch nicht einmal ein schlechtes Gewissen.

04.06.2021 13:31 • x 3 #11


Hoffnungsblick
Zitat von portugal:
Er wird sich nicht ändern, er hat doch alles u alles wird ihm finanziert.

Davon bin ich auch überzeugt. Warum sollte er sich denn ändern, wenn alles so bequem auch ohne Arbeitseinsatz zu haben ist?
Wenn er auf ein Ultimatum hin nicht aktiv wird, dann ist es höchste Zeit für dich, zu gehen. Er stielt dir deine Lebenszeit, nicht nur dein Geld. Willst du Kinder? Willst du ihn dann auch noch durchschleppen?

04.06.2021 17:52 • x 3 #12


ich würde an deiner Stelle einfach mich nehmen

Gestern 19:38 • #13


Acipulbiber
Ich sag mal stellvertretend danke

Gestern 19:51 • x 1 #14


Acipulbiber
Ich sag mal stellvertretend danke
für die Antworten

Gestern 19:51 • x 1 #15


FeuerWasser
Ich würde ich die Pistole auf die Brust setzen und Geldleistungen einstellen. Sonst hast du einen Studenten als Partner bis er in die Rente geht.

Gestern 19:55 • x 1 #16


cube_melon
Nachdem da keine Reaktion seitens der TE kommt bin ich raus o/

Vor 10 Stunden • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Vielleicht hilft der deutliche Hinweis, dass man auch ohne Abschlussarbeit anfangen kann arbeiten zu gehen, bzw. sich einen Job zu suchen. Die Abschlussarbeit macht man dann eben neben der Arbeit. Im günstigsten Fall geht auch bei der Arbeit, wenn man den passenden Job hat.

Vor 8 Stunden • #18



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer