Pfeil rechts

hallo! ich bin neu hier , muss mich also erstmal eingewöhnen und hoffe das ich hier den ein oder anderen gesprächspartner finde
kurz zu meiner person : ich heisse annabell bin 24 jahre und exam alten u krankenpflegerin ! vor 5 jahren ist mein bruder an hodenkrebs erkrankt (er ist wieder geheilt) . seit dem haben meine ängste angefangen . mal habe ich angst das mir schwindelig wird , dann das ich irgendwelche krankheiten habe und seit neusten habe ich immer angst das ich an panikattacken leide . ich lag vor 2 tagen abends im bett bei mir hat sich plötzlich alles gedreht mir wurd heiss habe gezittert jetzt habe ich immer wieder angst das dieses nochmal vorkommt ! könnt ihr mir irgendwelche tips geben die angst einwenig zu mindern oder wie ich in akuten situationen damit umgehen kann ? im vorraus danke für die antworten

lg annabell

07.10.2013 21:20 • 08.10.2013 #1


16 Antworten ↓


MrsAngst
Willkommen bei uns annabell
Es freut mich dass es deinem bruder wieder gut geht
leider kann dir niemand sagen wie man panikattacken vermeiset.
Aber es gibt einige wege sie zu mildern
Es kann aber auch sein das es nur einmalig war. Gab es denn einen grund? Hast du momentan viel stress oder etwas das dir sorgen macht?

08.10.2013 18:14 • #2



Bruder an Hodenkrebs erkrankt & geheilt / seitdem Ängste

x 3


Vielen Dank für deine Antwort ! Ja Stress ist gut bin im dauerstress , habe morgen Prüfung dann belastet mich total die Situation zu Hause meine Eltern trennen sich und ich habe so Angst was die Zukunft bringt Papa ist 71 und es fällt mir so schwer ihn bald zu verlassen bzw wenn ich ausziehe muss er sich auch was suchen das zerbricht mir das Herz

08.10.2013 18:26 • #3


Ich war immer schon ein Hypochonder , aber im Mai war mir nachdem Haare föhnen so schwindelig würde 2 Tage mit Infusionen versorgt weil mir immer so schlecht war und seitdem habe ich unter anderem Angst das mir jederzeit schwindelig werden kann ...!

08.10.2013 18:29 • #4


Hallo Annabel!
Wenn jemand aus der Familie erkrankt ist das immer ein Schock. Zum Glück hat dein Bruder es überstanden. Vor allem Hodenkrebs in jungen Jahren hat sehr gute Heilungsaussichten. Ich denke nicht, dass du dir jetzt noch Sorgen um deinen Bruder machen musst.
Was bedrückt dich denn genau in Hinblick auf deinen Vater? Wird er alleine leben, wenn du ausziehst? Wahrscheinlich. Hast du mal mit ihm darüber gesprochen? Vielleicht sieht er selbst es gar nicht so eng? Die Trennung von deiner Mutter fällt ihm sicher nicht leicht, aber vielleicht freut er sich auch ein bisschen, dann frei zu sein (einen Trennungsgrund wirds ja geben) und nochmal neu anzufangen? Besteht die Möglichkeit, dass er in die Nähe von Freunden, Bekannten, Familie oder deiner neuen Bleibe zieht?

Was für Infusionen hast du bekommen und weshalb genau? Haben die Ärzte eine Ursache deines Schwindels gefunden, warst du irgendwie dehydriert oder sowas? Du fönst die Haare nicht zufällig über Kopf? Ich fühle mich da auch immer Unwohl. Und auch zu heiße Luft im Gesicht kann ich nicht ab.

Dass es neulich im Bett losging ist gar nicht so verwunderlich. Gerade wenn man zur Ruhe kommt kann die Angst zuschlagen. Stell dir für solche Fälle am besten immer ein Glas Wasser hin, vielleicht Kaugummi zu kauen (ich schwör auf Ingwer-Sticks). Atme ruhig und sag dir, dass dir nichts passiert. Es ist auch die letzten Male vergangen und wird immer wieder vergehen. Du musst nur da sein und nichts leisten, bis es vorüber geht. Es ist alles erlaubt, was dir gut tut. Ich will gar nicht sehen, wie ich während so einer PA aussehe - völlig fertig, Wasserflasche in der Hand, am Luft zufächern.


Was für eine Prüfung hast du denn morgen? Ich drück dir einfach schonmal fest die Daumen. Ich habe nächstes Jahr auch einige vor mir und es graust mir schon. Jeder ist ja vor Prüfungen nervös, aber mit Angstproblem ist das nochmal ein anderes Kaliber. Mir hilft es dann, den schlimmsten Fall durchzuspielen: Ich fliege durch. Doof, aber kein Weltuntergang. Wiederholen. Egal was kommt, es wird dir nicht gleich die Existenz rauben, wir sollten diese Prüfungen ernst nehmen, aber nicht als Ende der Welt betrachten, wenn es schief geht (was es doch meistens nicht tut)

08.10.2013 18:58 • #5


Meine Eltern verstehen sich schon Jahre nicht mehr wohnen halt nur zusammen weil sie warten wollten bis ich ausziehe ! Papa sagte das er in betreutes wohnen ziehen will Und er nicht weiß ob er so lang noch lebt ! Mir macht es einfach zu schaffen das er dann alleine wohnt und ich keine Kontrolle mehr über ihn habe ! Der Arzt sagte das ich beim hoch kommen nachdem föhnen irgendwas im gleichgewichtsorgsn passiert sei ! Ich war dann beim HNO da wurden mehrfache Untersuchungen durchgeführt war aber alles in Ordnung ! Ich habe dann ne Nacl mit vomex bekommen ! Aber ich denke jetzt das ich mich da schon zu sehr reingesteigert habe ! Ich denke mir ich bin so jung und stelle mir die frage warum ist das jetzt so warum habe ich so Angst !?

08.10.2013 19:06 • #6


Eins verstehe ich nicht: Warum wird man, wenn man schon immer ein Hypochonder war, Krankenschwester? Das ist nicht gerade erbauend. Übst du den Beruf aus?

08.10.2013 19:18 • #7


Ja, meistens ist es eine Mischung. Es gibt schon einen Schwindel, z.B. durch zu schnelles hochkommen. Gesunde Menschen ohne Angstproblem denken dann wahrscheinlich hoppla, das ist ja unangenehm und fertig. Wir (ich nehm mich da nicht aus und unterstelle es dir auch einfach mal) hingegen kriegen gleich Panik und machen es dadurch schlimmer und länger als nötig. Mit den Ohren meinte er wahrscheinlich diese kleinen Steinchen/Kristalle. Die hat jeder, aber wenn sie durch falsche/schnelle Bewegung ins Schwingen geraten, lösen sie Schwindel aus. Das ist eine rein mechanische Sache. Dagegen gibt es Übungen (Epley Manöver) - sollte man aber nicht ohne dass der Arzt es erklärt hat und für nötig hält durchführen.
Warum habe ich überhaupt Angst ist ie Frage der Fragen, kann ich leider auch (noch) nicht beantworten.

Ist dein Vater krank oder wieso möchte er betreutes Wohnen und denkt bald zu sterben? Redet ihr darüber und weiß er von deinen Sorgen diesbezüglich?

08.10.2013 19:26 • #8


Ich meinte ich bin ein Hypochonder seitdem mein Bruder erkrankt ist ! Da hatte ich meinen Beruf schon ausgeübt! Ne bis jetzt sind alle gesund toi toi toi ! Nein er weiß nichts er sagt nur ich soll mir keine Gedanken diesbezüglich machen ! Er ist kein Mann der vielen Worte! Ich arbeite in einem Heim mit Menschen die an Demenz erkrankt sind .... Habe morgen meine praktische Prüfung zur praxisanleiter ! Mir geht es auf der Arbeit gut ich habe dort Spaß und bin abgelenkt , genauso wenn ich mit Freunden bin da kommt es selten vor das ich mal grübel !

08.10.2013 19:41 • #9


Meinst du denn, dass er innerlich traurig ist? Oder wie kommst du darauf, dass er dir Leid tun muss?
Aber super, wenns dir auf der Arbeit gut geht!

08.10.2013 19:49 • #10


Ich weiß es selber nicht ! Mich beschäftigt das halt , dann Krieg ich öfters zu hören dein armer Papa muss noch in seinem Alter um ziehen , dabei Denk ich mir ja er ist nicht mehr der jüngste aber ich kann doch nicht ewig bei ihm bleiben

08.10.2013 19:52 • #11


Ich fahre am 25.10 fr 3 Tage zur Reeperbahn hoffe ich bekomme da keine panikattacken

08.10.2013 20:04 • #12


Ach, naja. Mit 71 ist man vielleicht kein junger Hüpfer mehr. Aber mit einem Bein im Grab muss man ihn ja auch noch nicht sehen. Man stelle sich vor er wird 90 und denkt dann an seinem 91. Geburtstag: Boah, und vor 20 Jahren dachte ich, ich lebe nicht mehr lange!

08.10.2013 20:05 • #13


Jedenfalls bedanke ich mich für eure Antworten , wenn ich mit Freunden spreche da kommt immer nur ach mach dich nicht bekloppt !

08.10.2013 20:06 • #14


Wer es nicht kennt, kann es eben nicht verstehen. Aber manchmal tuts finde ich auch gut, sowas zu hören. Das holt einen dann wieder ein bisschen auf den Teppich wenn man sich einredet, ganz schlimm dran zu sein. Also den ganzen Tag nur Mitleid, Verständnis und kollektives Reinsteigern unter Panikern ist auch nicht gut!

08.10.2013 20:18 • #15


Naja Mitleid Brauch ich auch nicht, nur reden hilft manchmal schon !

08.10.2013 20:20 • #16


Jo, stimmt. Ich hab aber leider öfter als Reaktion oooh du Ärmste oder Wie schlimm oder Geh mal zum Arzt! bekommen. Da denke ich mir dann auch: Ja, toll, danke und wiedersehen... Kann ich nicht brauchen.

08.10.2013 20:35 • #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer