Pfeil rechts
24

M
Guten Abend,
Seitdem ich meine Angststörung hab, ist mein Körper extrem verspannt. Ich hab ständig Spannung auf dem Hals( ich merke das es von dem Trapezmuskel kommt) und hab ein stechen / ziehen in meiner linken Brust. Das stechen triggert immer meine Hypochondrie, was extrem nervig ist. Ich hatte mehrere Herzechos und alle waren unauffällig und alles war okay. Der Blutdruck ist nicht immer toll und der Puls ist ab und zu ein bisschen höher, aber das kommt von dem derzeitigen psychischen Zustand sagen die Ärzte, da ich auf alles mögliche getestet und überprüft wurde. Es wurden auch gefühlt unendliche Blut Urintests gemacht, aber auch dort war alles zum Glück unauffällig. Nur ich merke, wie verspannt mein ganzer Oberkörper und Nacken/Kieferbereich ist. Teilweise kann ich nicht ordentlich kauen. Habt ihr Erfahrungen mit solchen komischen Spannungsgefühlen oder Stichgefühlen? Wenn ja, was macht ihr gegen eure Verspannungen?
Ich danke euch im Voraus und bleibt gesund!

28.11.2020 20:34 • 29.12.2020 x 1 #1


30 Antworten ↓


S
Herzlich willkommen in unserem Forum.

Wenn ich starke Verspannungen habe, dann nehme ich ein heisses Bad mit Kneipp Lavendel Geruch. Es gibt von Tetesept auch eine Creme, die man auf die verspannten Stellen reibt und außerdem hilft mir Yoga oder Sauna. Halt alles, wo es ruhig zugeht, den wenn man gestresst wird, verspannt man nur wieder. Beim heißen Bad tauche ich ab und zu ganz unter, die Stille ist herrlich.

28.11.2020 20:44 • x 2 #2


A


Angst verspannt den Körper

x 3


M
Hi,

habe genau das selbe Problem... Verspannungen die zu weiteren angstattacken führen.

Bei mir geht es sogar soweit, dass durch die Verspannungen Probleme organischer Art auftreten ...

Wenn man dann mal beim Arzt war und der Schmerz denn plötzlich doch kein Krebs ist, wie man zuvor so oft dachte, kann man sich echt nur wundern was Verspannungen so für Auswirkungen haben können.

28.11.2020 20:50 • x 2 #3


N
Bei Verspannungen , am besten Atemübungen der Atem hat große Macht über den Körper , Verspannungen kommen von Angsterfüllten Gedankenkreisen .es ist ein zu viel von Energie , und zwar schlechte , Sport hilft auch er baut Stresshormone im Körper ab, es geht da um Flucht oder Kampftypen

28.11.2020 20:59 • x 2 #4


M
Vielen Dank für die ganzen Nachrichten! Ich werde mir die Vorschläge zu Herzen nehmen und mal probieren!(:
@mark, ich kenne das zu gut. Ich war schon ein paar Mal im Krankenhaus, weil ich dachte, dass etwas organisches der Auslöser für alles sei.

Ich hab zu den Verspannungen auch kalte Hände und Füße, dazu färben sich meine Nagelbetten immer etwas und warum auch immer triggert mich das wahrscheinlich weil es ungesund aussieht und meine Hypochondrie gerade auf Hochtouren läuft. Wurde ja oft genug gecheckt und alles war okay.

28.11.2020 22:20 • #5


E
Guten Morgen,
Meine Muskeln im Nacken Schulterbereich und Kiefer verspannen sich.
Seit einiger ZEIT habe ich Dauerbeschalung im Kopf immer eine melody ob nachts oder tagsüber.

29.11.2020 08:40 • x 1 #6


W
Hallo tuffie,

versuche dem immer wieder was entgegenzusetzen. Ein Bild oder in dem Moment, was tun...hast du ein Igelbällchen, oder mal mit Klopftherapie versuchen ( falls du das kennst)

Schulter-Nackenbereich, viel Wärme, Rotlicht o.ä.

L.G. Waage

29.11.2020 09:14 • x 3 #7


K
Ich verspanne mich auch total bei Angst. Hatte dadurch schon richtige Luft Probleme, Herzstolpern und aktuell mit dem Magen Probleme, so dass ich ständig wieder übel ist und ich es im Magrn merke. Das kommt alles durch die Verspannung und Angst. Meine ganze Rücken und Nackenmuskulatur und Brustmuskulatur ist dadurch verspannt und ruft die Sachen hervor.

29.11.2020 09:35 • x 2 #8


LeLion
Hallo @MrGenitiv
Verspannungen sind die eigentlichen und zugleich gefühlt schlimmsten Begleiterscheinungen bei einer Angststörung.
Was ich alles für Untersuchungen im Laufe der Zeit durch habe weil man sich ja immer dachte das man dies und jenes hat, zum Glück liegt es aber nur an den Verspannungen.

Eigentlich ist ja nichts anderes als ein Teufelskreis wir haben Angst, verspannen, haben noch mehr Angst und verspannen noch mehr usw.

Was also dagegen tun, man könnte einfach sagen die Angst verlieren und gut ist, aber leider funktioniert das genau nicht.
Also müssen wir an den körperlichen Symptomen arbeiten um dann auch langsame der Angst damit die Nahrung zu entziehen.

Neben den hier schon genannten Methoden kann ich dir Dehnübungen und allg. körperliche Bewegung empfehlen (Liebscher Bracht auf Youtube z.B.), hier sollte man täglich Übungen durchführen bzw. muss diese ja auch durchführen da die Verspannungen durch die Angst immer wieder kommen.

29.11.2020 10:54 • x 1 #9


R
Ich kann nur Nachteule und portugal zusteimmen.
In solchen momenten hilft mir eine eine warme / heiße dusche oder ich mache meine Atemübungen. Gerade beim Bewussten-Atmen merke das es helfen kann ( Manchmal reichen ( zumindest mir ) fünf Minuten konzentriertes Atmen und manchmal mache ich es über 30 min ) habe mir dazu einfach ein paar Videos auf Youtube angesehen.

Vielleicht hilft es dir auch !

29.11.2020 11:38 • #10


Angor
Zitat von MrGenitiv:
Nur ich merke, wie verspannt mein ganzer Oberkörper und Nacken/Kieferbereich ist.

Knirscht Du nachts mit den Zähnen, oder krampfst Du öfter, auch unbewusst die Kiefer zusammen?
Das könnte auf eine craniomandibuläre Dysfunktion hinweisen
Schau mal hier
https://www.cmd-arztsuche.de/alles-uebe...symptome//

LG Angor

29.11.2020 11:43 • x 1 #11


M
Danke für die vielen Tipps! Ich werde heute auf jeden Fall, dass bewusste Atmen versuchen!

Ich denke nicht das es CMD ist, da es nicht immer ist und auch eine Begleiterscheinung der Angst ist

29.11.2020 16:59 • x 1 #12


N
Durch die Nase ein , und mit gespitztem Mund langsam gleichmäßig wieder raus , erst sollte sich die Brust füllen , dann der Bauch

29.11.2020 17:09 • #13


Christine4070
Hallo zusammen, ich reihe mich hier mal ein... habe grade heftige Verspannungen im Rücken und Brustbereich. Dazu kommt ein Kloß im Hals, mal mehr, mal weniger. Wenn die Angst groß ist, geht mir das total auf Magen und Darm, da verkrampft sich alles...
Ich gehe mit Meditation und nach draußen gehen dagegen an. Und ich habe damit begonnen, mir jeden Gedanken, der während der Angst kommt (also was ich alles schlimmes haben könnte) beobachtend und ohne Wertung anzuschauen (Aufgabe meiner Therapeutin). So nach dem Motto: Ach schau an, der Gedanke Krebs ist wieder da. Na ja, kenne ich ja schon. Dann ist er jetzt halt mal wieder da. Geht auch wieder weg.
Das klappt mal besser, mal schlechter. Dauert halt alles so seine Zelt, bis sich was verändert.
Liebe Grüße einen ruhigen Sonntagabend

29.11.2020 17:20 • x 3 #14


M
Das sind alles gute Tipps und ich werde sie probieren, dass mit der Atmung hat schonmal etwas geholfen! Nicht stark, aber ein bisschen und das ist gut(:

30.11.2020 00:16 • x 2 #15


N
Regelmäßig machen, mehrmals am Tag, du wenn ich das mache mit der Atmung, nicke ich kurz danach fast immer ein ,weil ich dann entspannt bin

30.11.2020 00:51 • #16


Libelle 33
Verspüre Druck auf der Brust beim einschlafen.Kann das von Verspannungen im Schulterbereich kommen?Wenn ich auf die Schulterblätter drücke verspüre ich Schmerzen.Ganz eigenartig das ich es beim einschlafen so extrem wahrnehme.Und das hält mich wach

30.11.2020 04:46 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Angor
Zitat von Libelle 33:
Verspüre Druck auf der Brust beim einschlafen.Kann das von Verspannungen im Schulterbereich kommen?Wenn ich auf die Schulterblätter drücke verspüre ich Schmerzen.Ganz eigenartig das ich es beim einschlafen so extrem wahrnehme.Und das hält mich wach

Ja das kommt von Verspannungen. Ich kann auch nicht auf dem Rücken liegend schlafen, dann habe ich das Gefühl, ich hätte einen Backstein auf der Brust liegen und müsste dagegen anatmen.

30.11.2020 05:00 • #18


Libelle 33
Ich glaube auch ein Herzinfarkt würde sich anders äußern. Ist trotzdem sehr beängstigend.Dabei ging es mir seid Monaten echt super.Und jetzt das wieder

30.11.2020 05:05 • #19


Angor
Zitat von Libelle 33:
Ich glaube auch ein Herzinfarkt würde sich anders äußern. Ist trotzdem sehr beängstigend.Dabei ging es mir seid Monaten echt super.Und jetzt das wieder

Das ist sicher kein Herzinfarkt. Verspannungen können echt übel sein, sind aber harmlos.

30.11.2020 05:11 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer