Pfeil rechts

DerbifreakxD
Hallo Leute!

Heute ist es wieder ganz schlimm.
Ich hab mich um Mitternacht ins Bett gelegt und konnte bis 7 Uhr Früh nicht schlagen weil ich ständig angst habe mit mir ist doch irgendwas.
Zur Vorgeschichte Ende November hatte ich meine erste Panikattacke und daraus hat sich eine Herzneurose entwickelt. Seit Kurzem hab ich aber vor allem möglichem angst zb. Schlaganfall irgendwas mit der Lunge usw.....
Ich hatte die ganze Nacht über so einen Druck auf der Brust und in Magen und hatte dadurch mehrere Panikattacken und bin auch öfters aufgestanden.
Jetzt meine Frage ich hab mir aus der Apotheke Aconitun c30 geholt also was Homöopathisches jetzt meine Frage kennt das wer? Kann das die Symptome wirklich verschlimmern am Anfang?
Seitdem ist die Todesangst auf einem extrem hohen Level und ist unerträglich.
Kann das wirklich alles nur psychisch sein?
Mein Herz wurde 2mal untersucht und ist gesund.
Ich muss dazu sagen dass ich im Rücken und Nacken extrem verspannt bin zwar ohne Schmerzen aber ich merke es auf jedenfall.
Bitte helft mir ich weiß nicht mehr weiter
Termin beim Psychiater hab ich erst am 11.2.16.
LG

08.01.2016 12:39 • 08.01.2016 #1


5 Antworten ↓


Hey,
Also diese Globuli hab ich auch vor langer Zeit mal gekauft und obwohl ich mit Homöopathie immer recht auf Kriegsfuß stand, kann ich nicht leugnen, dass die mich doch etwas auf den Boden der Tatsachen zurückholen können, wenn ich merke, dass die Angst wieder um sich schlägt.
Diese Erstverschlimmerung konnt ich dabei aber überhaupt nicht feststellen, meine Ärztin meinte ich soll alle 15 Minuten 5 davon nehmen, wenn ich merke, dass die Angst kommt und dann wirds nach und nach besser. Allerdings wenns RICHTIG rund geht und ich merke, gleich gibts kein halten mehr, greif ich lieber zu meinen "richtigen Pillen". Ist allerdings äußerst selten, oft reicht es schon, wenn ich 1-2 Mal die 5 Kügelchen da schlucke
Und ja, das kann absolut die Psyche sein, die spielt einem wirklich fiese Streiche und je mehr man sich in die Symptomatik reinsteigert, desto überzeugter ist man, dass man wirklich krank ist. Und jetzt darfst du 3x raten, woher deine Verspannungen in Rücken und Nacken kommen dürften

Probier die Globuli ruhig aus, mir haben die immer ganz gut geholfen

08.01.2016 13:10 • #2



Aconitun c30, dauerhafte angst/Panik unerträglich Bitte

x 3


Vergissmeinicht
Hey Derby,

ja, es kann alles "nur" psychisch sein. Wobei diese kann uns ganz schön durcheinander bringen, wie Du ja selber feststellst.

Nun, warst Du die ganze Nacht wach und passiert ist Null. Es wird Dir auch nichts geschehen, dennoch musst Du hinschauen, was Dich wirklich aus der Bahn geworfen hat und dies sind nicht die Symptome. Sie stehen nur für irgendetwas und Deine Psyche "schreit".

08.01.2016 13:22 • #3


DerbifreakxD
Hallo Vergissmeinnicht!

Ja das ist mir klar aber manchmal ist es wirklich extrem schwer mir einzureden dass wirklich alles ok ist wenn die Symptome so stark sind.
Ich bin wirklich am verzweifeln und kann nicht glauben dass ich nichts habe obwohl ich es ganz genau weiß.
LG

08.01.2016 13:32 • #4


DerbifreakxD
@Vergissmeinicht

Das eigentliche Problem ist jetzt dass sich mein linker Arm irgendwie komisch anfühlt als hätte ich paar Minuten etwas extrem schweres damit getragen.
Ich hab aber die volle Kraft im Arm und bin garnicht eingeschränkt ich weiß dass das von den Verspannungen kommt aber trotzdem hab ich jetzt wieder Panik vor nem Schlaganfall oder sonst iwas.
Es ist zum verrückt werden.
LG

08.01.2016 15:04 • #5


Vergissmeinicht
Hey Derbi,

ja, die Psyche ist schlau und sie schafft es Dich immer wieder lahm zu legen.

Möchte dir das Buch: "Der kranke Gesunde" sehr ans Herz legen. Darin findest auch Du Dich garantiert wieder.

08.01.2016 15:48 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer