Pfeil rechts

hallo,
ich hab es endlich geschafft mit meinem freund über meine PA zu reden und will das heute auch noch mit meiner mutter machen. jetzt würde ich gerne wissen wie lange so eine therapie dauert, da ich mitten in der ausbildung stecke. wird man dann die ganze zeit krank geschrieben? und muss man in eine klinik oder kann man auch zu einem psychologen? in eine klinik will ich nicht..

danke schonmal für eure antworten!

15.09.2008 10:38 • 15.09.2008 #1


3 Antworten ↓


Hallo Sternchen,

um eine Therapie zu machen musst du nicht krankgeschrieben werden (es sei denn du bist durch deine PA arbeitsunfähig). Du kannst dir einfach beim Hausarzt eine Überweisung zur Psychotherapie holen und damit zu einem ambulanten Psychotherapeuten (mit Kassenzulassung) deiner Wahl gehen. Vielleicht kann dir auch jemand (z.B. dein Arzt) einen empfehlen. In eine Klinik musst du dafür nicht.

Schön, dass du den Mut hast mit anderen darüber zu sprechen.
Ich wünsche dir viel Erfolg!

Liebe Grüße
Anna

15.09.2008 10:43 • #2



Wie lange therapie?

x 3


hab vergessen zu schreiben das ich im moment durch die PA nicht arbeiten kann.. bzw. mich nicht traue dort hinzugehen. ich war jetzt 1 1/2 wochen krank geschrieben (wegen Magenproblemen) und heute nachmittag müsste ich eigentlich wieder arbeiten. deswegen ist die angst um meinen ausbildungsplatz auch so groß!

15.09.2008 10:52 • #3


Hallo Sternchen87,
ein Ausbildungsplatz ist super wichtig. Gleichzeitig kann eine ambulante Therapie statt finden. Wenn du dich allerdings nicht in der Lage fühlst, weder zur Ausbildung noch zur Therapie zu gehen, wird es schlimm. Wovor genau fürchtest du dich? Hast du die Möglichkeit, dass dich jemand begleitet? Würde dir das helfen?

Liebe Grüße
engelchen106

15.09.2008 17:59 • #4




Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf