Pfeil rechts

Rockzee
huhu! da ich grad mal wieder von der therapie komme, und es mir dabei immer total blöd geht, wollte ich mal fragen wie das bei euch so ist

geht es euch auch immer so *piep* danach?

was macht ihr für eine therapie bzw was macht der therapeut mit euch?

meiner arbeitet meine vergangenheit mit mir auf, und mittlerweile ist auch mein freund bei der therapie dabei.

lg

27.09.2011 12:24 • 01.10.2011 #1


3 Antworten ↓


Schattenbinder
Mir geht's nach der Therapie eigentlich immer recht gut. Klingt vielleicht komisch, aber das Reden und das Gefühl, ernst genommen zu werden, sind für mich immer ganz entlastend.

Bei mir ist es eine Mischung aus Verhaltenstherapie und Psychoanalyse.

27.09.2011 14:49 • #2



Wie geht es euch nach der therapie stunde?

x 3


Rockzee
keiner mehr der noch seinen senf dazugeben mag?

01.10.2011 21:00 • #3


... dann geht es einem nach der Therapie im allgemeinen sehr gut und man geht beschwingt nach Hause!

Wenn es einem darnach schlecht geht, dann stimmt da etwas nicht! Entweder man hat aneinander vorbei geredet, oder etwas verschwiegen, nicht wahr haben wollen usw., oder der Draht zum Therapeuten stimmt nicht.

Das sind jedenfalls so meine Erfahrungen und ich halte nichts von jener Theorie, da da sagt, ach ist das furchtbar anstrengend, aber da muß ich nun mal durch!

Höchstens, wenn man sich seiner eigenen Schwächen und Fehler bewußt wird, oder man erkennt was man alles anpacken muß, dann könnte es einen schon etwas mitnehmen, aber Selbsterkenntnis ist ja im Grund auch ein befreiendes Aha-Erlebnis.

01.10.2011 22:24 • #4




Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf