Pfeil rechts
2

C
Hallo Leute,

Ich habe jetzt seit Ende Oktober erst unregelmäßig, dann regelmäßig 1 mg Tavor genommen, in der letzten Zeit wurden es dann täglich maximal 2,5 mg.

Ich habe einen Psychiater, habe aber aus ängstlichen Gründen mich freiwillig in stationäre Behandlung begeben um das Zeug loszuwerden.

Nun bin ich angekommen hier und es ist echt schlimm, also nicht von den Medikamenten her eher allgemein Psychiatrie, Pflegepersonal etc.

Denkt ihr ich könnte diese Tavor Dosis von 2 mg bei meinem Psychiater ausschleichen lassen? Ich hab halt nur brutal Angst im Internet stehen ja die schlimmsten Sachen bezüglich dem Benzo Entzug.

Hat jemand Erfahrung mit dem absetzen von 2 mg?

Grüße

16.03.2023 11:22 • 16.03.2023 #1


4 Antworten ↓


E
Hallo...
Benutze die Suchfunktion...gebe dort Tavor ein, es gibt viele User, die sich mit dem Medikament auskennen...
Sicherlich findest Du da Tipps.
LG Schnitzelchen

16.03.2023 11:36 • x 1 #2


A


Tavor Entzug / stationär

x 3


Icefalki
Vielleicht denkst du ein bisschen um, denn, egal wie die Pfleger, Ärzte, Mitarbeiter in der Klinik so drauf sind, sollte etwas sein, bist du an der richtigen Adresse.

Und Entzug ist kein Zuckerschlecken, da fühlt man sich eh mies, egal ob zuhause oder in der Klinik. Du willst das Tavor aus dem Körper kriegen und willst nimmer abhängig sein. Dann hilft alles nichts, irgendwie muss man da durch. In einer Klinik ist man natürlich sicherer, was Entzugserscheinungen anbelangt.

Kannst ja hier im Forum deinen Frust rauslassen, und wir versuchen dich so zu unterstützen, dass du nicht aufgibst und hier sind genügend User, die das Thema kennen.

Sei tapfer und geb nicht auf.

16.03.2023 12:42 • x 1 #3


E
Es muss nicht schlimm sein, den ersten Schritt hast Du ja schon gemacht.
Du hast Dich entschieden das Tavor auszuschleichen.
Aber in der Klinik bist Du Safe.
Du schaffst das!
LG Schnitzelchen

16.03.2023 12:47 • #4


C
Okay, ich dachte halt dass ich es auch vielleicht mit einem Medikamentenp lan von meinem Psychiater auch irgendwie hinbekommen kann.

Aber danke für die Antworten

16.03.2023 12:53 • #5





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf