Pfeil rechts

Huhu

Am Donnerstag ist es nun soweit,mein aufenthalt in der Klinik.Hab nen bissl gegoogelt und dabei festgestellt das es sehr viele negative meinung zu der Psychosomatischen Klinik Bad Neustadt gibt.Jetzt mach ich mir natürlich sorgen und meine Pa`s sind auch wieder stärker da.Hat jemand schon erfahrung in dieser Klinik gemacht und kann mir ein bisschen was dazu schreiben was mich beruhigt?
Wäre schön wenn sich jemand meldet hier.

LG Kerrian

24.05.2010 12:06 • 26.05.2010 #1


8 Antworten ↓


Also ich war selbst nicht dort, aber zu besuch.
Ich muss sagen der gesamte Platz dort und die Umgebung sind schon sehr schön. Wir waren viel spazieren und es gibt wunderschöne Aufenthaltsräume in der gegenüberliegenden Klinik (Handchirurgie).
Das Gebäude ist vielleicht nicht das allerneueste, aber das sollte zweitrangig sein.
Ich habe mich in der Umgebung von der Energie her sehr wohl gefühlt.
Und vielleicht findet sich ja noch jemand, der als Patient dort war. Viel Glück wünsch ich dir!

24.05.2010 13:40 • #2



Psychosomatische Klinik Bad Neustadt euere Erfahrung

x 3


Hallo,

ich selber war auch nicht in der Klinik, ich war in Tübingen ich muss sagen so ein stanionärer aufenthalt kostet einen ganz schön viel nerven.vorallem für einen der stark an sozialenphobie leidet. Ich habe den aufenthalt nur 4 tage ausgehalten und mir ging es danach ziemlich schlecht.

Gruß

25.05.2010 11:22 • #3


Erst mal danke für die antworten,leider keine dabei die mir die angst nehmen kann vll findet sich ja noch jemand der persöhnlich erfahrung mit dieser klinik gemacht hat.
Freue mich auf jede antwort.

LG Kerrian

25.05.2010 11:53 • #4


An was für PA leidest du wenn ich fragen darf?

25.05.2010 13:42 • #5


Hmm an welchen ka ich kann nur die symptome sagen

Schwindel
Herzrasen
Atemnot
Angst unter Menschen zu gehen
Angst zu sterben

25.05.2010 14:37 • #6


Ich habe auch ähnliche Attacken.

Schwindel, Übelkeit, Angst unter Menschen zu gehen.

was denkst du was passiert wenn du unter menschen gehst?
Nimmst du medikamente ein?
Hast du Reizdarm?
Was war ausschlag gebend oder ist es von heute auf morgen gekommen?

25.05.2010 15:22 • #7


Hmm also bisher war es immer so das es mir total schwindlig wird wenn ich unter fremden leuten bin.Ich hab Angst das ich vor ihnenen zusammen breche und deswegen versuche ich diese situationen zu meiden obwohl ich weiss das es falsch ist.

Medikamente nehme ich Citalopram 40 mg und Insidon 100mg obwohl das zweite eher zum einschlafen helfen soll,davon merk ich nur nichts.

Reizdarm hab ich zum Glück nicht .

Also warum Ich die PA´s bekommen habe weiss ich nicht war von einer Sekunde zur anderen da und nun bekomm ich sie nimmer weg.Deswegen geh ich ja nun in die Klinik,um zu versuchen wenigstens eine besserung zu erziehlen.
Natürlich wäre noch besser wenn sie verschwinden würden.

Wie lange hast du den schon deine Attacken?
Hast du schon einen weg gefunden um sie zu verbessern?


LG kerrian

25.05.2010 18:49 • #8


ich habe meine Panikattacken seit 1,5 Jahren bei mir hat alles mit meiner darmentzündung angefangen ständig durchfall, blähungen, erbrechen, schwindelkeit etc.

Was ich unternommen habe, ich bin von beginn an gleich in behandlung beim psychologen gewesen unzähliche medikamente eingenommen wie ein versuchskaninnchen ch glaube ich habe schon alles versucht. im gegegnsatz zu früher sind meine panikattacken schon besser geworden naja manchmal halt. ich habe hier im forum gelesen das eine sich nicht traut unter leute zu gehen weil sie denkt sie muss immer erbrechen. und das hat sich bei mir so eingearbeitet das von dem tag an für mich eine doppelte qual wurde unter leute zu gehen.

ich war auch in kur bzw. stationären aufenthalt habe ich hinter mir aber ich habe das nur 4 tage ausgehalten, das war für mich eine belastung dort menschen zu sehen die anders betroffen waren oder sagen wir es mal so das alle kranken und alle krankheiten auf einen haufen waren. ich muss sagen ich hatte danach echt depri phasen und hab oft an den tod gedacht. aber ich befürchte doch das ich jetzt nochmal mir so einen staionären aufenthalt unterziehen muss.

26.05.2010 21:38 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf