Pfeil rechts
1

So liebe Leute ich werde mich langsam bei euch zurückziehen. Zur Begründung:

Ich hatte sehr lange die Angst, ausgelacht zu werden. Ich habe daran intensiv gearbeitet und vor dem ausgelacht werden habe ich keine Angst mehr. Aber es blieb irgendwie die Angst oder nennen wir es mal sehr großes Unbehagen in einer größeren Menschenmenge zurück. Ja, und weil ich ja meinen Ängsten den Kampf angesagt habe, habe ich mal nach sozialer Phobie gegoogelt und bin zu euch gestossen.

Zuerst habe ich einige Tage nur gelesen und irgendwie hatte ich das Bedürfnis hier mitzuwirken. Hier fühlte ich mich so normal. Ich dachte mir, das hier ist auch eine größere Menschenmenge und da kann ich ja mal etwas austesten, wie es mir dabei so geht, wenn ich auch da meinen Mund mal öfter aufmache. Allerdings habe ich auch so meine Bedenken immer alles so öffentlich ins Netz zu stellen. So habe ich mit mir gerungen, was ist dir wichtiger, sich einer größeren Menschenmenge zu stellen oder dass Unfug im Netz betrieben wird.

Ich habe dann geschaut, was man denn bei einer Anmeldung alles so preisgeben muss und das war nicht viel, also habe ich mich entschlossen hier etwas mitzuwirken.

Ich möchte mich bei allen bedanken, für die freundliche Aufnahme. Ihr seid echt toll. Ich glaube für viele ist dies hier ein richtiger Zufluchtsort geworden. Es sind so viele Charakter hier unterwegs und das ist auch gut so. Nur so ist für jeden etwas dabei. Ich für meinen Teil habe aber erneut festgestellt, dass mir die größere Menschenmenge immer weniger ausmacht, aber dass es nie etwas ist/wird, wo ich anstrebe.

Hier wird den ganzen Tag so viel geschrieben, dass man mit dem Lesen gar nicht nachkommt und genau das ist das, was mich an der Menschenmasse, sagen wir mal, abstößt. Ich verarbeite diese Informationen langsamer oder zu intensiv oder was weiß ich, mir ist das zuviel Input. Da schwirrt mir der Kopf. Aber wenn ich nur einzelne/wenige Themen lese, dann habe ich das Gefühl, dass mir wichtige Details fehlen.

Somit werde ich wieder mehr Augenmerk auf mein real-life legen und hier nicht mehr so aktiv sein. Vielleicht zur Freude einiger, man weiß es nicht. Ich melde mich natürlich noch nicht ab, denn ein paar Threads will ich schon noch verfolgen und vielleicht schreibe ich auch noch ein paar mal, aber über kurz oder lang werde ich es auf ein Minimum bis gar nicht mehr reduzieren.

Es war/ist schön bei euch, aber es bringt mich nicht mehr weiter und ich möchte doch langsam aber beständig weiterkommen.

So, ich glaube das war das Wichtigste, lasst euch noch drücken. und haltet weiterhin zusammen.

14.10.2013 23:10 • 23.10.2013 #1


7 Antworten ↓


MrsAngst
Schade das du nach so kurzer zeit wieder abstand suchst, ich hoffe das beste für dich und du bist jederzeit hier willkommen auch wenn du vllt nur als stille mitleserin hier bist

14.10.2013 23:48 • #2



Meine selbstverordnete Therapie - langsamer Rückzug

x 3


Ich finds ebenfalls schade, denn ich fand deine Beiträge ganz interessant. Aber vielleicht wirst du uns ja doch noch weiterhin erhalten bleiben, jedenfalls wünsche ich dir alles Gute bei deinem Weg.

Gruß Finja

15.10.2013 00:05 • #3


@Mrs Angst,
Abstand suchen ist nicht die richtige Beschreibung dafür, denn ich fühle mich hier ja wohl. Aber auf die Art und Weise, wie ich es mache ist es sehr zeitraubend und ich will doch auch irgendwann am realen Leben wieder einen Fuß fassen. Also nur stille Mitleserin mache ich bestimmt nicht mehr, denn das war ich fast mein ganzes Leben. Nur nicht den Mund aufmachen, man könnte ja negativ auffallen.

@ Finja,
danke dir. Man wird sehen, wie es sich entwickelt. Noch bin ich ja da.
Aber ändern muss ich schon was, weil ich so auf keinen grünen Zweig komme.

15.10.2013 11:30 • #4


Hallo Rohdiamant,

auch mir schwirrt hier schon mal der Kopf, ich denke, da sind wir ähnlich. Es ist eine Reizüberflutung bei mir. Ich bin hier um zu lernen, auch mal den Mund aufzumachen (nicht nur beim Zahnarzt ).
Derzeit halte ich es hier gut aus, mein Augenmerk ist allerdings auch die Realität. Die Wirklichkeit darf man nicht aus den Augen verlieren, aber hier gibt es Abwechselung für einsame Momente für mich.
Ich hoffe, wir sehen uns hin und wieder hier.

So long....

23.10.2013 09:15 • #5


Na denn alles Gute Rohdiamant

Ich verstehe dich da. Knakus Kasus ist die Realität...weniger das www...
Zum Glück kann ich mich angstfrei durch den Alltag bewegen...

23.10.2013 09:26 • #6


Fee*72
Rohdiamant...schade das du gehst aber vlt schaust ja mal ab u an rein bei uns..
ich wünsch dir alles Liebe und gute

lg
Fee

23.10.2013 09:39 • #7


Oh, danke, danke, danke.

Bei mir kann man es auch Reizüberflutung nennen, aber es sich so viele nette und interessante Leute hier, dass man fast nicht mehr los kommt. Suuuucht.
Es tut gut zu erfahren, dass man sich gegeseitig hilft und auch füreinander mal Zeit hat.

Hin und wieder schaue ich sicherlich wieder rein.

23.10.2013 12:38 • x 1 #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf