Pfeil rechts

Vielleicht stelle ich mich beizeiten nochmal vernünftig vor (hab auch gerade relativ viel Stress im Leben). Aber erstmal n Gedicht von vor ein paar Tagen. Kann mir auch vorstellen dass nicht nur ich mich darin wiederfinde.


Kanns niemand sagen
man glaubt es nicht
doch weiss ichs besser
erinner mich

An all die Blicke
das in mich sehen
das nie vergessen
jeder kann es sehen

So ging ich fort
hinein in mich
und blieb auch dort
fern vom Licht

Ich könnte meinen
ich wär schon da
nur das Leben
ist nicht wahr

Es fällt so leicht
und mir so schwer
kann es nicht leben
leide sehr

Nicht an mir
das war einmal
am fehlen unten
im hellen Tal

Wie kann ichs sagen
mir fällt nichts ein
habs schon gelebt
und bleibe klein

Ich seh den Weg
und gehe ihn
von allem fort
nur mittendrin


(von mir, 19.06.14)

Irgendwie bin ich z.Z. auf'm Gedichte-Trip.. Naja, lieber dichten als abdichten.

23.06.2014 16:02 • 23.06.2014 #1


4 Antworten ↓


Finde ich auch wueder gut...und es ist unwahrscgeinlich befreiend seine
Gefühle Gedanken in Gedichten nieder zu schreiben

23.06.2014 16:12 • #2



Rückzug

x 3


das stimmt! Stelle ich auch fest.

23.06.2014 16:20 • #3


Echt ergreifend dieses Gedicht...also ich finde mich dadrin sehr gut wieder vor allem wenn ich an die Vergangenheit denke...

23.06.2014 16:22 • #4


Mir gefällt es auch, finde mich darin wieder...

23.06.2014 19:40 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag