Pfeil rechts

Hatte einen druck im brustbeteich rr 137/91 dann kam kälte dazu zittern am körper ohrendruck und angst das herzinfakt kommt und dad gefùhl das ich in leere atme soll ich schnell in klinik?

29.09.2012 23:45 • 01.10.2012 #1


19 Antworten ↓


Brauche schnell antwort bitte

29.09.2012 23:49 • #2



Blutdruck verückt soll ich in klinik?

x 3


Hallo Pusteblume, mach dir keine Sorgen der Blutdruck ist völlig normal. Vielleicht bist du etwas angespannt und hast Angst. Ich habe ein viel höheren Blutdruck und es macht macht nix. Versuche dich ein wenig zu entspannen auch wen es schwierig ist.

29.09.2012 23:55 • #3


Ja aber es ist so komisch weil es plötzlich wenn ich nicht mehr zitter rs alles nach lässt ich ruhig werde aber genau da geht der rr hoch als ob ich ins nix atme dann wird res mir komisch habe soo angst das es mein tod wird

30.09.2012 00:01 • #4


Also sterben wirst du nicht, da musst du keine Angst haben. Ich habe das Problem das jedes mal wenn ich den Blutdruck messe innerlich angespannt bin und der Blutdruck dann erst recht hoch ist. Das ist aber völlig normal, du kannst mir glauben, dein Wert ist wirklich gut. Ich würde mir ab und an wünschen das meiner so gut wäre. Und das zittern ist ein Zeichen dafür das du angespannt bist. Auch wenn es schwierig ist, versuch mal eine Zeit nicht mehr zu messen und du wirst sehen das es besser wird.

30.09.2012 00:06 • #5


Wie hoch ist den deiner? habe eig. Nie so hohen rr deswegen die angst und so richtig angst hatte ich nie davor gehabt und merke nur einen druck und bum war der rr oben. oh mann und etz werde ich müde

30.09.2012 00:11 • #6


Das du müde wirst ist doch normal wenn du so angespannt bist. Meiner ist meist bei 150/100 und bei PA 170/115 und es
macht nichts. Ein Arzt hat mir mal gesagt das bei jungen Menschen die Gefässe noch so elastisch sind das solche Werte kein Problem sind und der Blutdruck kommt ja nach der PA gleich wieder runter.
Aber ich verstehe dich sehr gut, ich habe auch immer wieder etwas Angst wenn er sehr hoch geht.

30.09.2012 00:19 • #7


Ich kann nimmer nun habe ich geschlafen und etz ist mir schlecht kalt linker arm tut weh rr bri 107/67

30.09.2012 05:52 • #8


Schlaflose
Zitat von pusteblume89:
rr bri 107/67


Wenn man schläft, fährt der Körper alle Funktionen herunter, auch den Blutdruck. Wenn man sich dann nach dem aufstehen bewegt, geht er wieder höher. Das ist doch völlig normal. Schau dir mal im Internet Tabellen an, wo die Blutdruckwerte aufgelistet sind. Werte unter 120/80 werden als optimal bezeichnet. Ich glaube, du solltest mal einen kleinen medizinischen "Kurs" machen, damit du etwas über die Funktionsweise des menschlichen Körpers lernst und keine Angst mehr hast vor Dingen, die absolut normal sind.

Viele Grüße

30.09.2012 07:38 • #9


hör auf ständig deinen blutdruck zu messen, deine werte sind vollkommen normal und es ist auch normal das der blutdruck im laufe des tages nach oben und unten geht. tu dir einen gefallen und schmeiss das gerät weg!

30.09.2012 08:12 • #10


Habe etz heute die erste cireplax oder wie des heist genommen und total schwummrig ist das normal?

Oh man und arm schmerzen immer noch have aber so angst vor hi oder saf

30.09.2012 12:42 • #11


ja ist normal und es kann bis zu 8 wochen dauern bis sie richtig wirken, die angst kann sich noch für 1-2 wochen etwas verstärken, also halt durch. bei mir hat es auch 8 wochen gedauert bis ich angstfrei war

30.09.2012 12:44 • #12


Noch mehr verstärken oh nein hmm okey werde mein bestes geben wie hat es dir geholfen? wie lange gat sich deine angst verstärkt?

30.09.2012 12:49 • #13


es muss nicht sein es kann sein das die ängste etwas stärker werden, ich hatte in der einschleichphase kaum nebenwirkungen, war nur etwas aufgedreht wie nach zuviel kaffee.

ich litt unter panikattacken mit darauffolgenden angstzuständen von bis zu 5 tagen, ich konnte nicht schlafen, nicht essen und hatte nur grundlos angst, habe mir krankheiten und symptome eingebildet usw usw zum schluss wurde ich aus lauter verzweiflung das es nie aufhört noch depressiv
es hat mir insofern geholfen das die angstzustände in den wochen 1-6 immer schneller vorbei waren, zuerst nach 3 tagen, dann nach einem tag dann nach paar stunden und nach 8 wochen hatte ich keine panikattacken mehr.
ich habe auch mehr lebensfreude bekommen, mache mir nicht ständig gedanken darum was ich für eine krankheit haben könnte, ich lebe einfach wieder mein leben und bin glücklich

ich habe nach 4-5wochen auch nicht mehr daran geglaubt das mir die tabletten helfen, aber irgendwann hat es klick gemacht und ich habe die fortschritte erkannt, also gib nicht vorzeitig auf.

30.09.2012 12:57 • #14


Zitat von treas:
hör auf ständig deinen blutdruck zu messen, deine werte sind vollkommen normal und es ist auch normal das der blutdruck im laufe des tages nach oben und unten geht. tu dir einen gefallen und schmeiss das gerät weg!


Ja hör auf. Damit machst dich nur fertig

30.09.2012 12:59 • #15


Schlaflose
Zitat von pusteblume89:
Oh man und arm schmerzen immer noch have aber so angst vor hi oder saf



Schmerzen im linken Arm habe ich seit Jahren. Es gibt tausend Ursachen für Schmerzen
im Arm, ob man sie im rechten oder linken Arm oder in beiden Armen hat, ist purer Zufall. Meist sind es Nervenentzündungen, vom Schultergelenk ausgehende Schmerzen (Arthrose), rheumatische Entzündungen, Sehnenentzündungen, Muskelfaserisse, bei manchen Leuten bilden sich Kalkablagerungen, die bei Bewegungen Sehnen und Nerven zerfetzen etc.
Herzinfarkte werden meist durch Verstopfung eines Herzkranzgefässes verursacht, die durch Arterienverkalkung entsteht, wenn der Cholesterinspiegel jahrelang zu hoch war. Rauchen trägt auch zur Verengung der Arterien bei. Ich glaube nicht, dass du zu dieser Riskogruppe gehörst, oder?

Viele Grüße

30.09.2012 13:03 • #16


Nee rauche net trinke nicht hatte aber mal leicht herzschwäche nach det geburt etz is aber alles wiefr ok!!

30.09.2012 15:17 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Schlaflose
Dann hast su doch nichts zu befürchten. Eine Herzschwäche ist auch etwas völlig anderes als ein Herzinfarkt. Die meisten Menschen, die einen Herzinfarkt erleiden, haben nie eine Herzschwäche gehabt. Wie ich schon gesagt habe, ensteht ein Herzinfarkt dadurch, dass ein Blutgefäß, das das Herz mir Blut versorgt, verstopft ist, während bei einer Herzschwäche irgendein Fehler am Herzen selbst besteht.

Viele Grüße

30.09.2012 16:33 • #18


Ich weis au nicht gensuso wie saf ich xenke nicht das ich dazu gehöre zur risiko gruppe aber mein kopf macht es net klar! Ind die herzschwäche hatte ich nur ein halbes jahr!! Und jeder arzt sagte mrin herz seie gesund! Das lag am stillhormon was ab und an mabche fraurn net vertragen! Gestern abend is mein hase auch noch gestorben!

01.10.2012 07:21 • #19


Hey pusteblume schon langr nix mehr gehört

01.10.2012 07:25 • #20



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf