10

Hallo, und zwar wollte ich euch mal fragen welche waage ihr benutzt? Eine analoge waage oder eine digitale waage? Momentan benutze ich beides. Und die digitale zeigt mehr an als die analoge. Das verwirrt mich. Ich muss dazu sagen das ich die analoge schon länger habe. Und die digitale erst gekauft habe. Die analoge war bis jetzt immer zuverlässig.

16.02.2020 10:59 • 17.02.2020 #1


22 Antworten ↓


Abendschein
Zitat von Sweetangel:
Hallo, und zwar wollte ich euch mal fragen welche waage ihr benutzt? Eine analoge waage oder eine digitale waage? Momentan benutze ich beides. Und die digitale zeigt mehr an als die analoge. Das verwirrt mich. Ich muss dazu sagen das ich die analoge schon länger habe. Und die digitale erst gekauft habe. Die analoge war bis jetzt immer zuverlässig.

Ich habe schon jahrelang eine Analoge Waage, sie ist immer zuverlässig und wiegt recht genau.
Zum Heulen, manchmal.-

16.02.2020 11:16 • x 2 #2



Hallo Sweetangel,

Welche Waage nehmt ihr

x 3#3


soleil
Ich habe eine digitale Waage und möchte keine andere mehr. Sie zeigt bis auf 100 Gramm genau an, was ich wiege.
Zitat von Abendschein:
Zum Heulen, manchmal.-

Allerdings. Könnte sie manchmal aus dem Fenster schmeissen.

16.02.2020 11:21 • x 2 #3


cube_melon
Eine Digitale mit 100gr Schritten.

Das Display kann auch Text darstellen. Da steht immer "Bitte nur einzeln wiegen".

16.02.2020 11:24 • x 5 #4


Cloudsinthesky
Hast du eine essstörung?
So obsesiv mit Wagen und der Abweichung habe ich mich nur zu der Zeit beschäftigt.

Ich habe keine Waage mehr.

16.02.2020 11:29 • #5


Ok. Aber die analogen sind doch auch richtig? Also die nicht digitalen? Sonst gäbe es die ja nicht. Essstörung würde ich jetzt nicht sagen. Ich bin übergewichtig und schaue aber sehr darauf was ich esse. Und auch wieviel. Und habe wie einen Zwang nicht soviel zu essen. Wenn ich etwas mehr esse oder auch mal essen bestelle fühle ich mich schlecht. Und wenn die digitale was anders anzeigt wie die analoge fühle ich mich auch nicht gut. und denke direkt ich habe zugenommen. obwohl das innerhalb einer Woche nicht sein kann.

16.02.2020 13:00 • #6


Welche meinen sie?

16.02.2020 13:01 • #7


Danke für ihre Antwort. Also trauen sie ihrer analogen auch.

16.02.2020 13:01 • #8


Hmm ich weiss es nicht ob man es so nennen kann wenn man übergewichtig ist.

16.02.2020 13:02 • #9


soleil
Ich würde mich an deiner Stelle immer nur auf einer Waage wiegen, nicht auf zwei.

16.02.2020 13:07 • #10


Schlaflose
Analoge Waagen müssten regelmäßig geeicht werden, damit sie immer zuverlässig wiegen. Das ist bei digitalen Waagen nicht notwendig. Aber wenn man sich immer auf der gleichen Waage wiegt, kann man den Abnehmfortschritt genauso nachverfolgen, es kann nur sein dass das Gewicht an sich z.B. 0,5-1kg von der Realität abweicht.

16.02.2020 13:09 • #11


FeuerWasser
Zitat von Sweetangel:
obwohl das innerhalb einer Woche nicht sein kann.

Natürlich kann das sein. Wenn ich x Tage hintereinander zuviel Süßkram esse dann wiege ich am Ende der Woche, an meinem Wiegetag sicher mehr als die Woche zuvor.
Ich würde behaupten, dass digitale Waagen genauer sind. Kauf die eine geeichte Waage, damit kannst du sicher sein ein richtiges Wiegeergebnis zu erhalten.

16.02.2020 13:13 • #12


Aber man kann ja schlecht die Waage eichen lassen. Ist ja für Privatgebrauch.

16.02.2020 22:09 • #13


Ja das stimmt.

16.02.2020 22:10 • #14


Ich habe nicht außergewöhnlich gegessen! Mit diesem Beitrag wollte ich einfach nur fragen worauf ihr vertraut ob auf digital oder analog. Analog und digital sind ja zwei verschiedene Geräte die etwas anders messen. Sonst gäbe es dies ja nicht. Vielleicht zeigt die digitale immer mal etwas mehr an.

16.02.2020 22:11 • #15


ich nehme auch die Analoge, denn die Digitale verlangt nach Batterien um überhaupt zu funktionieren

16.02.2020 22:21 • #16


Cloudsinthesky
Zitat von Sweetangel:
Ok. Aber die analogen sind doch auch richtig? Also die nicht digitalen? Sonst gäbe es die ja nicht. Essstörung würde ich jetzt nicht sagen. Ich bin übergewichtig und schaue aber sehr darauf was ich esse. Und auch wieviel. Und habe wie einen Zwang nicht soviel zu essen. Wenn ich etwas mehr esse oder auch mal essen bestelle fühle ich mich schlecht. Und wenn die digitale was anders anzeigt wie die analoge fühle ich mich auch nicht gut. und denke direkt ich habe zugenommen. obwohl das innerhalb einer Woche nicht sein kann.


Ich würde eine essstörung genau so beschreiben.. Man muss kein Untergewicht haben um anorektisch zu denken und zu handeln. Wollte ich dir nur noch kurz zu bedenken geben

16.02.2020 22:25 • #17


Veritas
Ich nehme die aus 'm Forum.

16.02.2020 22:27 • x 1 #18


Wie meinen sie?

16.02.2020 23:38 • #19


Also sie meinen das ich eine Essstörung haben könnte?

16.02.2020 23:41 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Borwin Bandelow