Pfeil rechts

Hallo ich bin w und 26 Jahre alt. Ich leide unter Klaustrophobie. Besonders bei Aufzügen, die ich bei jeder Gelegenheit meide. Teilweise auch bei engen geschlossenen Räumen. Ich weiß nicht was ich tun soll denn diese Angst hat mich schon in die eine oder andere peinliche Situation gebracht. Es hat irgendwann in meiner Kindheit angefangen. Der Ursprung meiner Angst ist mir völlig schleierhaft. Ich frage mich nur warum ich? Warum bin ich davon betroffen. Wieso kann ich nicht wie jeder andere ohne Angst in einen Fahrstuhl steigen. . Es wäre schön wenn sich Betroffene melden würden. Wie geht ihr damit um? Wie sind eure Erfahrungen. Habt ihr vielleicht Tipps.


Liebe Grüße

27.03.2014 20:15 • 28.07.2014 #1


5 Antworten ↓


Hallo Cassie, da geht es Dir so ähnlich wie mir. Allerdings ist es nicht nur beim Aufzug fahren sondern auch bei der U-Bahn. Hast Du schon mal eine Panikattacke bis zum Ende durchgehalten oder bist Du vorher immer aus der Situation geganngen bzw. steigst überhaupt nicht mehr in den Aufzug ein? Ich hoffe ja, dass wir dieses Problem irgendwie in den Griff bekommen können.....
Lieber Gruss

27.03.2014 22:22 • #2



Klaustrophobie- Suche Gleichgesinnte, Eure Erfahrungen

x 3


Hallo itsypitzy,

Danke für deine Antwort. Also beim U-Bahn fahren hab ich keine Probleme. Aufzüge meide ich so gut wie es geht. Meistens steige ich gar nicht erst ein. Und wenn ich dann doch mal fahre halte ich dann schon durch,jedoch ist mir dabei immer total unwohl und habe ein total beklemmendes Gefühl. Wenn ich z.b. dann meinen Freund dabei habe, halte ich mich an ihm fest und dann geht es einigermaßen.
Ja das hoffe ich auch dass wir dass in den Griff bekommen.

Liebe Grüße

28.03.2014 17:31 • #3


Schlaflose
Bei so einer Einzelphobie hilft eigentlich Konfrontation am besten d.h. Aufzugfahren nicht meiden, sondern immer wieder tun, bis man keine Angst mehr hat. So wird es auch in der Verhaltenstherapie gemacht. Als ich in der Reha war, hat meine Bezugstherapeutin erzählt, dass sie mit Patienten in der Klinik manchmal stundenlang Aufzug fährt.

28.03.2014 18:05 • #4


Juliette
Damit habe ich auch Probleme.

Hier mal meine Problem-Situationen:

Aufzüge sind mit am schlimmsten.
Bin schon x Treppen hochgegangen statt dessen.
Komme oft zu spät zu Terminen, wenn ich vorher nicht wusste, dass der Raum irgendwo oben ist.

Menschenmengen sind ein Graus für mich.
Clubs... Hilfe.
Also Parties, Konzerte, alles was mir eigentlich so viel Spaß macht, geht nicht mehr.

Wenn ich am Tisch sitze, muss ich immer mit Blickrichtugn zur Tür einen Platz haben.
Sonst fühle ich mich sehr unbehaglich.

Toiletten ohne Fenster kann ich nicht abschließen.

Keller sind schlimm. Vor allem Clubs im Keller. Da sage ich dann einfach ab.
Ich würde es nicht mal über mich bringen, den Laden zu betreten.
An Tanzen wäre gar nicht zu denken.

Schlafsäcke werde ich wohl nie benutzen können.

Rollkragenpullover lösen bei mir PA aus.
Ich kaufe auch nur Kleider, die man von unten anziehen kann,
damit ich sie mir nicht über den Kopf stülpen muss.

Ihr müsstet mich sehen, wenn man ein Reisverschluß kurz klemmt und ich denke, ich werde das Kleidungsstück nie mehr ausziehen können

Auch Ketten, die nah am Hals sind, kann ich nicht tragen.
Und wenn ein Ring mal nicht gleich vom Finger geht, dann bin ich direkt am Durchdrehen.

Wenn ich allein in einem Raum bin, muss die Tür immer offen sein.
Ist jemand bei mir, geht es meist, sie anzulehen. Zu machen geht gar nicht, oder nur selten.
Wenn es sich eben gar nicht vermeiden lässt (Hotel oder so)

Im Auto bekomme ich manchmal eine PA, aber nur wenn ich nicht fahre.
Als Beifahrer nur 1 oder 2 mal erlebt.
Aber in Autos mit 3 Türen, wo es hinten keine gibt.. und ich muss dann hinten sitzen...
Das ist richtig schlimm für mich

Und viele weitere kleine Alltagssituationen, in denen es mir zum Problem wird.

Ich habe bisher keinen Weg gefunden, damit umzugehen.
Ich wähle meist die feige Methode und meide es.
Das möchte ich aber nicht mein Leben lang machen.

28.07.2014 11:56 • #5


Fee*72
Liebe Juliette...ich fühle mich in einigen dingen so wie du...
is manchmal schon peinlich...kann auch nix mehr anziehen ,was eng am hals is...und denke auch oft wenn der reisverschluss zu weit oben is,das ich nich raus komme mehr u krieg Panik..
Aufzug lange nimmer gefahren..und hoffe,wenn termine sind,das die im EG sind..u nich weit oben..macht mir irgendwie angst..würd gern mal wissen wieso eigendlich..
früher war ich auch Discopartys..Kirmes egal wie voll...heute geht das alles nimmer...

28.07.2014 13:59 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Borwin Bandelow