Pfeil rechts

warum sorge ich mich um meine Frau und bin auch eifersüchtig, wenn meine Frau zum Frauenarzt geht?

24.10.2007 19:44 • 29.10.2007 #1


5 Antworten ↓


SonneD
Hallo klecks,

vielleicht kannst du mal beschreiben, wieso du Angst hast, wenn deine Frau zum Frauenarzt geht?

Ich, als Frau, kann das nämlich überhaupt nicht nachvollziehen. Vielleicht können ich und die anderen Forumslinge das besser verstehen, wenn du mal versuchst, das genauer zu erklären!

Viele Grüße von SonneD!

24.10.2007 20:45 • #2



Frau geht zum Frauenarzt / Termin - Hilfe & Tipps

x 3


SonneD
Hallo klecks,

also ich habe selbst nichts mit Angstzuständen oder Panikatakken zu tun.

Ich verstehe irgendwie nicht wirklich, welche Angst du hast. Ich kann schon verstehen, dass es für dich komisch ist, dass ein fremder Mensch die intimen Stellen deiner Frau berührt. Aber das hat doch nichts mit Gefühlen oder sowas zu tun, das ist doch nur ein Arzt. Das ist doch nicht anders, als wenn du zum Zahnarzt gehst.

Ich könnte mir schon vorstellen, dass das was mit Eifersucht zu tun hat, aber ich bin absolut kein Experte und daher rate ich dir dringend, dass du dir einen Therapeuten suchst, mit dem du nach der Ursache suchen kannst. Es kann ja nicht sein, dass deine Frau nicht zu einer wichtigen Untersuchung geht. Da geht es schließlich um ihre Gesundheit!

Und was du an der Untersuchung sexuell erregend findest, ist mir absoult ein Rätsel.

Sorry, aber ich bin damit echt überfordert, suche dir bitte schnellstmöglich professionelle Hilfe!

Viele Grüße von SonneD!

24.10.2007 21:46 • #3


Vielleicht solltest Du Dich mal alleine an Pro-Familia wenden um Dich bezüglich der Notwendigkeit dieser Vor- und Kontrolluntersuchungen aufklären zu lassen. Kinderwunsch hin oder her, mach Dich mal über die Risiken kundig, die Deine Frau trägt.

Wenn sie an etwas erkrankt, was während einer Vorsorgeuntersuchung gut und schnell hätte behandelt werden können, dann wirst Du erstmal richtig mit Problemen konfrontiert. Dann kannst Du Dir nicht nur Deinen Kinderwunsch klemmen.

Da Du die Untersuchung mit einem sexuellen Akt gleichsetzt ist das ganz klar eine Phantasie von DIR - die Du einfach in die Köpfe der Gynäkologen projezierst. Meine älteste Schwester und meine Mutter sind genauso drauf - ich sag das mal so flappsig, weil mir dazu überhaupt nichts einfällt...der Spruch Nur *beep* und Schwangere gehen zum Frauenarzt war nur eine ihrer Doktrien.

Aber eins ist mal deutlich, das Thema macht DICH sexuell an und vielleicht vermutest Du auch, dass Deine Frau während der Untersuchung einen gewissen sexuellen Reiz verspürt und dass Du das unter gar keinen Umständen willst? Wenn das so ist, dann willst Du sie nicht beschützen, sondern nur nicht, dass sie irgendwas sexuelles erfährt/macht/tut wo Du keine Kontrolle drüber hast...könnte auch sein, dass Du davon fantasierst, sie sexuell zu dominieren und auf die Art ihren eigenen Willen zu brechen...

Aber das sind alles nur Vermutungen, ich hoffe nur, dass ihr keine Tochter habt, bzw. noch mehr hoffe ich, dass Du Dich schnellstmöglich in eine spezialisierte therapeutische Behandlung begibst...

25.10.2007 16:26 • #4


SonneD
Schade in dem Fall, dass die Forumlinge ihre Beiträge editieren können.

Man sollte dazu stehen, was man hier schreibt.

26.10.2007 21:23 • #5


Zitat von SonneD:
Schade in dem Fall, dass die Forumlinge ihre Beiträge editieren können.

Man sollte dazu stehen, was man hier schreibt.


Wär auch mal interssant zu wissen, ob und wie sie das offline im richtigen Leben machen.

29.10.2007 10:14 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Borwin Bandelow