Pfeil rechts

Hallo an alle,
derzeit bin ich mal wieder fast am verzweifeln und dachte ich schreib mal ieder hier rein.
Also es geht darum seit dem ich 2006 von der Körperbehinderten Schule verlassen habe hatte ich die ersten Anzeichen.

Als ich das erste Mal in der neuen Schule im ersten Stock war merkte ich wie ich Schwindel bekomme, aber noch ging es.

Heute sind fast 3,5 Jahre vergangen und es ist so unfssbar heftig das ich durch drehen könnte.
Am aller aller schlimmsten ist es in der Berufsschule und das Thema Zug fahren.

Im Büro (auf Arbeit) komm ich bis jetzt ieg. ganz gut klar doch bereits im Winter als auch etzt bekomme ich auf einmal ne Panikattacke und danach hab cih totale Atemnot.

Hinzu kommt das ich teilweise Angst hab an meinem eigenen Speichel zu ersticken, und beim Essen/trinken ebenfalls Angst vorm ersticken.

In den ersten Stock in der Schule komm ich eh nur mit Begleitung der Lehrer und slebst mit begleitung hab cih Schwierigkeiten, gar nicht geht sind a) Verändrungen und b) z. B wenn der Raum beelgt ist und wir durch die Schule wandern oder noch schlimmer warten sollen.

Vor all dem es sind noch nicht einmal Gedanken sondern ich dneke mir jedes Mal aufs neue alles ist gut, es sind nur ein paar Stufen es passiert nichts usw usw, aber mein Hirn steigert sich da immer und immer mehr rein.

Und wie gesagt diese Atemnot macht mir echt Angst ich weiß nichw ie das weiter gehn soll, der sommer steht vor der tür und ich hab noch 2,5 Jahre Ausbildung vor mir.

Vielleicht hat de r eine oder ander einen Tipp für mich

Liebe Grüße

Little_fee

05.03.2010 22:48 • 23.07.2010 #1


3 Antworten ↓


Hallo little-fee,

das sind ganz schön viele Ängste, da kann ich mir vorstellen, dass es für Dich recht schwierig ist Deinen Alltag zu bewältigen. Da aber jeder Weg aus dem Schlamassel mit dem ersten Schritt beginnt, würde ich Dir raten einen Psychologen aufzusuchen. Ich glaube nicht, dass Dir dieses Forum weitreichend helfen kann. Man kann Ängste in den Griff kriegen (versuche es auch gerade), aber meistens einfach nicht allein.

Ich wünsche Dir viel Glück bei der Such nach einem geeigneten Helfer.

LG
Sweaty

17.05.2010 19:46 • #2



Extreme Höhenangst

x 3


Hallo,

mich hat vor ein paar Tagen eine Dame angesprochen, die mir angeboten hat mithilfe eines Coaches die Sache mit meiner Höhenangst sehr toll in den Griff zu bekommen. Es handelt sich um eine Fernsehprojekt, was ganz neu ist und bei dem man sehr tolle Sachen macht. Und kosten tut es dann ja auch nichts Hier ist meine mailadresse, wenn es Dich interessiert, leite ich gerne einen Kontakt weiter. Was meine Höhenangst angeht: es war nie eine Höhenangst, ich habe Platzangst

Hier meine mailadresse:
Würd mich freuen von Dir zu hören / 23.07.10

23.07.2010 13:35 • #3


Hallo,

mich hat vor ein paar Tagen eine Dame angesprochen, die mir angeboten hat mithilfe eines Coaches die Sache mit meiner Höhenangst sehr toll in den Griff zu bekommen. Es handelt sich um eine Fernsehprojekt, was ganz neu ist und bei dem man sehr tolle Sachen macht. Und kosten tut es dann ja auch nichts Hier ist meine mailadresse, wenn es Dich interessiert, leite ich gerne einen Kontakt weiter. Was meine Höhenangst angeht: es war nie eine Höhenangst, ich habe Platzangst

Hier meine mailadresse:
Würd mich freuen von Dir zu hören / 23.07.10

23.07.2010 13:37 • #4




Prof. Dr. Borwin Bandelow