Pfeil rechts
3

Hallo,

ich liege häufig im Bett und sehe fern. Manchmal nicke ich für einen kurzen Augenblick ein und wache dann mit einer Art Schreckreaktion wieder auf und habe dann sofort ein Panikgefühl.

Das kann auch passieren wenn der Fernseher aus ist. Es hat also nichts mit irgendwelchen Geräuschen zu tun. Das passiert nur tagsüber.

Kennt ihr sowas auch?

Grüße,
Kalla

11.10.2008 11:27 • 04.07.2021 #1


41 Antworten ↓


Linus42
Hallo Kalla!

Mach Dir keinen Kopf. Das ist völlig normal. Ein Bekannter hat mir mal erklärt, warum das so ist. Hab ich jetzt vergessen. Hat aber damit zu tun (oder so ähnlich), daß Dein Gehirn zwar schon ein bischen schläft, aber eben nicht ganz. Und der Körper reagiert dann so, wie Du beschrieben hast. Von wegen Schreck und so. Da zuckt man völlig zusammen, richtig? Ja, kenn ich! KEIN Grund zur Panik. NORMAL!

Aber, ich bin auch in ständiger Panik. Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht neue "Symptome" finde. Es ist die Hölle. Heute geht es so einigermaßen. Aber, das kann in einer Stunde schon wieder ganz anders aussehehen. Dann geht das verrückt machen wieder von vorne los. HÖLLE! Aber, Ihr kennt das ja alle.

12.10.2008 15:33 • #2



Erschrecken kurz vor dem Einschlafen

x 3


das nennt man auch sekundenschlaf und is grade beim Autofahren gefährlich

13.10.2008 20:01 • #3


Rudie
ein kumpel von mir hat sowas ähnliches, bloß das es ihm vorm aufwachen so vor kommt als wenn jemand ihm an den beinen ziehen würde. er kriegt dann immer voll den schreck und hat schon richtig angst vorm einschlafen...ist das auch normal?

14.10.2008 00:35 • #4


das hab ich oft, ist völlig normal. brauchst dir also keine gedanken machen.

17.10.2008 13:02 • #5


Hallöchen, ist mir auch schon passiert, oder ich bin am Einschlafen und ich merke , daß es z.Bsp. im Arm oder mal im Bein zuckt.
Ich sage mir, in diesem Fall, versucht der Körper irgendetwas zu verarbeiten
Lieben Gruß aus Berlin von Mona

18.10.2008 08:09 • #6


Schokokeks
Das zucken is normal.. da entspannen sich deine viel zu verspannten muskeln mal... lass sie auch mal ruhe geniesen
Mein Freund zuckt zb jedesmal estrem heftig wenn er abend neben mir einschläft (wach sogar manchmal deswegen auf) ... und es ist NORMAL

18.10.2008 10:08 • #7


Ich habe das morgens gleich wenn ich aufwache. Ich wache auf und sofort ist ein Schreck- oder Angstgefühl da. Ich kann das nicht richtig erklären. Wenn ich aber mitten in der Nacht aufwache, dann habe ich das nicht. Wenn ich morgens nochmal einschlafe und dann wieder aufwache ist es auch wieder da. Das kann am Morgen sogar 3 - 4 x vorkommen.

In Zeiten, in denen ich tagsüber keine Angst habe, da habe ich das nicht.

Kennt das jemand oder kann mir das erklären woher das kommt?

21.10.2008 18:22 • #8


Ja ,ich hab das auch,wache kurz vor dem einschlafen ,wieder auf und bekomme ein riesen Schreck.Meistens habe ich dann so ein Gefühl als hätte ich was verschluckt und muß ganz arg würgen. Habe auch nachts oft Alpträume ,so das ich mit einem Schreck aufwache,das ist ganz schlimm
Lg
Gudi

22.10.2008 21:06 • #9


Das kommt daher vor allem häufig beim Einschlafen das das Gehirn schon schläft aber die Muskeln sich noch nicht entspannt haben, sie sind sozusagen noch wach und dadurch entstehen die Zuckungen und Schreckreaktionen. Dies ist völlig normal.

31.08.2009 12:20 • #10


07.04.2021 00:42 • #11


Hallo,
so was ähnliches hatte ich auch vor einiger Zeit erlebt. Kurz vorm Einschlafen bin ich wie in eine Starre verfallen und dann im Bett aufgeschreckt. Das ganze so im Halbschlaf. Eine Lösung habe ich ad hoc leider nicht, jedoch denke ich (zumindest bei mir) dass es mit einer sehr starken Fixierung auf das "endlich schlafen können" zusammen hing. Wollte den Schlaf quasi erzwingen, war aber innerlich viel zu unruhig dafür

07.04.2021 12:29 • x 1 #12


Anna1810

26.05.2021 21:30 • x 2 #13


Lottaluft
Zitat von Anna1810:
Hey ihr lieben Ich habe gerade totale Panik. Wir haben gestern zu viel getrunken und ich hatte heute nen richtigen Kater. Jetzt versuche ich seit 2 ...

Das habe ich jedes Mal nach dem trinken
Alk ist pures Gift und das erst recht wenn man ängstler ist
deine Symptome sind demnach alle normal
ich empfehle dir wirklich es beim nächsten mal nicht so weit kommen zu lassen oder noch besser ganz auf Alk. zu verzichten

26.05.2021 21:35 • x 3 #14


Zitat von Anna1810:
Hey ihr lieben Ich habe gerade totale Panik. Wir haben gestern zu viel getrunken und ich hatte heute nen richtigen Kater. Jetzt versuche ich seit 2 Stunden einzuschlafen, aber jedes Mal kurz vor dem Einschlafen ist es als würde ich mich total erschrecken, habe dann Herzrasen und bin wieder hellwach. Ich bin gerade ...

Ja. Das hat viel mit Stress zutun. Ich hab es manchmal monatelang gar nicht und dann plötzlich in einer Nacht 4 - 5 Mal hintereinander. Ich döse dann immer etwas und plötzlich schnappe ich nach Luft, erschrecke mich. Das ist aber anders als dieses typische Gefühl vom fallen, was viele ja auch haben. So als ob man jetzt aufhören würde zu atmen oder als ob das Herz stehen bleiben würde. Ganz komisch. Das passiert einfach vor allem wenn man Angst hat, oder man zum Beispiel unregelmäßig schlafen geht, gibt da wahrscheinlich viele Faktoren.

Schenk dem ganzen nicht so viel Beachtung und wenn du dich 10 Mal erschreckst vorm einschlafen, einfach keine Bewertung dazu. Völlig harmlos und normal. Der Körper denkt sich wahrscheinlich "Ey, du kannst jetzt nicht schlafen! Es ist doch irgendwas nicht in Ordnung, schließlich hast du ja Angst!", schätze ich mal.. Es hat auch viel mit dem Unterbewusstsein zutun, wahrscheinlich.

26.05.2021 21:37 • x 2 #15


Anna1810
Zitat von Ricarod_Ilmos:
Das ist aber anders als dieses typische Gefühl vom fallen, was viele ja auch haben. So als ob man jetzt aufhören würde zu atmen oder als ob das Herz stehen bleiben würde.

Ja genau so! Das macht mir so verdammt Angst weil es jetzt schon 5 Mal oder so hintereinander passiert ist ... Habe auch Angst dass ich einfach nicht mehr aufwache oder so

Aber beruhigt mich auf jeden Fall dass es bei euch auch so ist!

26.05.2021 21:44 • x 1 #16


Anna1810
@Lottaluft ist es bei dir auch öfter dann? Bzw wie kannst du dann irgendwann schlafen?

26.05.2021 21:45 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Lottaluft
Zitat von Anna1810:
@Lottaluft ist es bei dir auch öfter dann? Bzw wie kannst du dann irgendwann schlafen?

Irgendwann haut es mich immer um und ich schlafe
und unter Alk. ist es halt so schlimm das ich keinen mehr trinke weil ich am Tag danach durchgehend Panikattacken und herzrasen und Schwindel habe und auch dieses Problem beim einschlafen habe

26.05.2021 21:46 • x 2 #18


Ich habe solche Erfahrungen auch hinter mir. Wenn man viel Alk. konsumiert dann kann der Körper nicht in den bekannten Tiefschlafphasen fallen.
Der Körper arbeitet damit den Alk. sprich Ethanol abzubauen (ca 8 Stunden für eine Promille im Blut). Der richtige Schlaf fehlt dem Körper dann. Hinzu kommen am nächsten Tag immer die kleinen Entzüge (Kater).
Ich glaube das schlechte Gewissen weil man zu tief ins Glas geschaut hat bringt das Erschrecken hervor.
Diese Teufelsdroge ist ein Nervengift und macht den Körper Geist schlapp und depressiv.
Nimm Abstand von dem Zeug. Es lohnt sich immer abstinent zu bleiben.

26.05.2021 21:51 • x 6 #19


Anna1810
Hm okay...ich hoffe einfach dass ich bald einschlafen kann, ich bin so am Ende. Kann's mir halt nicht vorstellen dass es von der Psyche kommt weil ich damit ja null gerechnet habe, also sonst hatte ich sowas noch nie. Und es ist auch da wenn ich eine Einschlagmeditation mache oder ein Hörbuch anhöre..

26.05.2021 21:56 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Borwin Bandelow