Pfeil rechts

Hey ihr Lieben...
Ich habe meiner Meinung nach Emetophobie und ganz schlimme PA.
Ich könnte manchmal echt durchdrehen! Alle Gedanken drehen sich um meinen Bauch und beim kleinsten grummeln oder blubbern, bekomm ich Panik.
Heute ist es wieder ganz schlimm, habe kaum geschlafen muss auf meine Nichte aufpassen. Ich liebe die kleine über alles, früher hab ich so gerne Zeit mit ihr verbracht und jetzt ist es mir einfach alles zuviel.
Vorher hatte sie Nasenbluten und ich wäre am liebsten weggerannt, mir wurde so schlecht, die totale Panik kam auf. Obwohl ich eigentlich kein Problem mit Blut habe.
Bin so verzweifelt :/ Muss nächste Woche unbedingt zum Arzt!

10.01.2015 09:47 • 18.01.2015 #1


7 Antworten ↓


Hallo Anja, komm doch mal runter, im Bauch verdaut es ja, da muss es gelegentlich blubbern
Mach dir einen beruhigenden Fenchel oder Kamillentee und versuche vielleicht, beim Essen weniger Luft mit zu schlucken. Dieses Blubbern ist oft auch nur Luft, die den Verdauungstrakt nach unten geht und dann hinten einen donnern lässt. Also das ist nichts Schlimmes

Alles Gute

Gerd

10.01.2015 18:12 • #2



Emetophobie / Bauch grummeln oder blubbern

x 3


Tintenklex
Zitat von Gerd49:
Dieses Blubbern ist oft auch nur Luft, die den Verdauungstrakt nach unten geht und dann hinten einen donnern lässt. Also das ist nichts Schlimmes

Alles Gute

Gerd


Tschuldigung, ich kann es mir leider nicht verkneifen aber das ist niedlich ausgedrückt
bin dann wieder weg, Entschuldigung!

10.01.2015 18:21 • #3


Danke sehr lieb, aber diese ständige Übelkeit macht mich nur noch verrückt! :/ Dreh irgendwie nur noch am Rad... vorsllem weil alles so anstrengend geworden ist. schei. Panik echt!

10.01.2015 18:29 • #4


xDaisy
Hast du alle körperlichen Dinge die Übelkeit auslösen könnten spontan jetzt aus dem Kopf wie Gastritis, Lebensmittelunverträglichkeiten wie z.B Gluten/Fruktose/Lactose/Histaminintoleranz, Magnesium oder Vitamin B Mangel ausgeschlossen bzw nachgeprüft?
Habe selber jahrelang an Übelkeit gelitten aufgrund einiger oben beschriebener Probleme worauf hin sich auch eine Emetophobie entwickelt hatte.
Wünsch dir alles gute!

16.01.2015 15:07 • #5


Be wie schließ ich das alles denn aus? Kann man da ein test beim arzt machen? Hab nur ein großes Blutbild beim arzt machen lassen... da war alles ok.

18.01.2015 00:18 • #6


xDaisy
Zum Internisten gehen und die Symptome ansprechen also die hauptsächliche Übelkeit. Die Fructose/Lactose/Sorbit - Tests werden über die Atemluft umgangssprachlich auch H2-Atemtest genannt gemacht dafür muss man dann jeweils nüchtern zum Internisten bzw. ins Krankenhaus kommen und dann in ein Gerät pusten was die Werte misst und direkt anzeigt ob man an den obengenannten Unverträglichkeiten leidet. Glutenunverträglichkeit bzw. Zöliakie wird meist bei einer Darmspiegelung getestet aber man kann dies auch über ein Bluttest messen hab selber schon beide Varianten hinter mir.
Eine Gastritis wird bei einem Internisten (je nach Praxis) aber meist auch im Krankenhaus über eine Magenspiegelung diagnostiziert. Weitere Symptome zu der Übelkeit wären bei einer akuten Gastritis unteranderem Sodbrennen, häufiges saures Aufstoßen, Bauchschmerzen bis hin zu Erbrechen.
Ich würde einfach mal mit deinem Hausarzt des Vertrauens drüber sprechen der dich dann eventuell an einen guten Internisten weitervermittelt bzw dir Überweisungen ausstellt für eine mögliche Magenspiegelung etc.
Hoffe ich konnt dir etwas weiterhelfen Bei weiteren Fragen kannst du mir gerne privat schreiben da kann ich dir alles etwas ausführlicher erklären.
Viel Glück!

18.01.2015 09:44 • #7


Super danke dir

18.01.2015 10:12 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Borwin Bandelow