Pfeil rechts

Hallo zusammen,

ich leide nicht direkt an Erythrophobie; aber es kommt vor, dass ich rot werde, was mir natürlich mehr als unangenehm ist.
Außerdem ist meine Haut so dünn oder gut durchblutet oder beides, dass ich, sobald mir warm ist (Sport, Sommer etc) eine wahnsinnig rote Birne bekomme. Das führte dazu, dass ich nicht mehr ungeschminkt das Haus verlasse - ein sehr gut deckendes Make-up, und das Problem schien verschwunden.
Dennoch kommt es eben vor, dass man mal (von Kollegen, Freunden oder Bekannten) ungeschminkt und erhitzt gesehen wird. Und jeder sagt prompt: Boah, du bist ja ganz rot!
Und selbst wenn man peinlich berührt errötet, sagen die Leute süffisant:Du brauchst doch nicht rot zu werden !

WARUM sagen das die Leute bloß? Wissen die denn nicht, dass Erröten unangenehm ist?! Wenn nein, warum nicht? Und wenn doch, warum müssen sie noch Salz in die Wunde streuen?
Ich sage doch auch zu keinem Akne Betroffenen Mann, du hast aber viele Pickel! Und niemend sonst würde das vermutlich tun.
Oder?

Warum, warum demütigt man andere Menschen bloß dermaßen?

Enttäuschte Grüße,
Charlie

10.06.2007 12:37 • 05.02.2008 #1


19 Antworten ↓


Hi Charly,
ich denke, dass man das so und so auslegen kann. Manche wollen unser einen wohl entlasten, andere wollen uns klein machen. habe mir abgewöhnt, darüber nachzudenken. Mir hilft nur die Wurstigkeitseinstellung, die allerdings nicht immer hinhaut.
s.k.

11.06.2007 13:45 • #2



Warum sprechen einen die Leute aufs Erröten an?

x 3


Gast schrieb am Mo, 11 Juni 2007 1445

Mir hilft nur die Wurstigkeitseinstellung




ähm, was genau ist das denn...?

12.06.2007 06:09 • #3


Charlie schrieb am Di, 12 Juni 2007 0709
Gast schrieb am Mo, 11 Juni 2007 1445

Mir hilft nur die Wurstigkeitseinstellung




ähm, was genau ist das denn...?


Würde mal annehmen, dass es sich bei der Wurstigkeitseinstellung um ist doch Wurst/Wurscht/egal handelt.

Ich höre immer - boah bist Du bleich, lebst Du noch? - gerade wenn ich psychisch angespannt oder wütend bin, oder wenn es Draußen so schwül warm ist und ich körperlich was anstrengendes mache, ich schwitze wie ein Tier aber werde blasser und blasser, dann scheint sich all mein Blut im großen Zeh zu sammeln...ist halt so - fühlt sich leider nur wirklich ungesund an - dagegen hilft nicht mal Cardio-Training (um den Blutdruck zu stabilisieren)

Warum Dich die Leute auf Dein Erröten ansprechen, weiß ich natürlich auch nicht so genau - aber irgendwie ist doch besser, wenn sieacute;s einfach rauslassen, als hinter Deinem Rücken zu mutmaßen - sag denen, bei denen Du vermutest dass sie boshaft wären,und Dir zu nahe treten, doch einfach, das ist ansteckend D

16.06.2007 18:46 • #4


Hallo Charlie,

ich frage mich auch immer wieder warum einen manche aufs Erröten ansprechen müssen.. Denn eigentlich merkt man doch selber wenn einem der Kopf glüht - und wenn man drauf angesprochen wird macht es das ganze nicht grade leichter. Das ist zumindest bei mir so.

Ich nehme mal an das manche einfach dumm sind und einfach versuchen diese Reaktion ihres Gegenübers zu überspielen. Teilweise wollen die einen auch nur lächerlich machen. Ich hab beides schon erlebt.

Sei also nicht enttäuscht..

LG, har har

21.09.2007 11:39 • #5


Nein, eigentlich wollen sie einem doch die Angst nehmen, find ich! Das hat nur selten etwas von lächerlich machen.

Mein Tipp: mitlachen!

Kristin:)

21.09.2007 16:13 • #6


uups, hoffentlich war das nicht zu derb!
*gleich mal hinterm Nick versteck*
Tinicita:)

21.09.2007 16:15 • #7


Oder unser Gegenüber ist dann selbst verunsichert, wenn jemand rot wird. Und um die Situation aufzulösen, und nicht ertragen zu müssen, nehmen sie es in die Hand und sprechen's an. Wir sollten uns manchmal ein Beispiel daran nehmen.
Tinicita:)

21.09.2007 16:19 • #8


hallo,
es ist zwar sehr schwierig aber ihr solltet das annehmen das ihr rot werdet.es ist nunmal so.und wenn euch andere darauf ansprechen dann solltet ihr sagen: ja es stimmt.das ist jedenfalls besser wie sich umzudrehen und eine peinlichkeit entstehen zu lassen.und das rotwerden an sich.überlegt mal in welchen situationen das passiert?dann werdet ihr euch eigentlich klar das es dabei nichts gibt um rot zu werden.ich weiss das es nicht einfach ist.aber schaffen wirst du das auch .

24.09.2007 11:45 • #9


ich weiss nicht aber ich hab immer so das gefühl wenn die leute sehen das ich rot werde oder ängstlih werde sie können durch mich hindurchsehen und das machtmir soo angst..sie sehen wie schwach ich bin und wie wenig selbstbewusstsein ich doch habe (obwohl das nicht immer stimmt)ich hasse es einfach..ich könnte nie sagen ok ich werde einfach rot ist halt so..ich will mich damit nicht abfinden versteht ihr was ich meine?
ich möchte es einfach bekämpfen sprich loswerden!ich kenne niemanden aus meinen freundeskreis oder shcon gar nicht v meienr familie der rot wird..das macht es noch schlimmer find ich!!

28.09.2007 20:05 • #10


Gast schrieb am Fr, 28 September 2007 2105
ich hasse es einfach..ich könnte nie sagen ok ich werde einfach rot ist halt so..ich will mich damit nicht abfinden versteht ihr was ich meine?
ich möchte es einfach bekämpfen sprich loswerden!ich kenne niemanden aus meinen freundeskreis oder shcon gar nicht v meienr familie der rot wird..das macht es noch schlimmer find ich!!



Ich stimmte dir voll und ganz zu!
Geht mit genauso... ist echt schrecklich

29.09.2007 15:46 • #11


bin selber davon betroffen und würde es am liebsten auch mit der nächsten müllabfuhr beseitigt haben, aber so was ich im netz bislang lesen konnte, wird es wohl immer ein partner in unserem leben bleiben. bloß wie stark dieser partner ist, hängt von uns ab. ich werde deswegen bald mal zum psycho-doc gehen und erhoffe mir da einfach hilfe. überweisung habe ich schon, jetzt muss nur noch der nächste schritt gemacht werden. naja. hoffe ich schaffe den auch noch. und um komplett über meinen schatten zu springen, suche ich mir nen weiblichen doc, weil ich genau mit dem weiblichen geschlecht die meisten probleme habe zu reden ohne ne reaktion zu zeigen. aber mich schränkt es auch einfach zu sehr ein. mein studium leidet, weil ich nicht zu vorlesungen gehe, weil der prof könnte mich ja was fragen und ne frau oder partnerin finden ist momentan einfach nicht drin. bin ne tomate sobald mich nur ne frau ansieht die mir gefällt. und auch im job der nun mal sein muss, ist es oft schwer.
habe jetz t mal etwas von den 38 bachblüten gelesen. hat damit einer erfahrung gemacht?
lg euer guru

07.12.2007 23:04 • #12


Mit ein Grund, warum Leute das erröten ansprechen ist, auch deren Unaufmerksamkeit... ganz einfach.

16.12.2007 05:20 • #13


Ich glaube, es ist uns so unangenehm,auf das rotwerden angesprochen zu werden, weil wir ja ungewollt was von uns preisgeben(freude, Ärger, scham...)die Leute reagieren dann wohl schadenfroh, weil sie denken, uns entlarvt zu haben und eine schwachstelle gefunden zu haben. Ich finde aber menschen, die rot werden, sind oft sehr sensible, einfühlsame menschen, die sich viele Gedanken machen Es ist eigentlich nichts schlimmes dabei, sondern eigentlich nur sympathisch. wahrscheinlich sollte man einfach, wenn man ein kompliment kriegt od ähnliches bei dem man schnell rot wird, es selbst einfach zuerst ansprechen(da fühl ich mich gleich so geschmeichelt, dass ich rot werd etc )oder wenn der mensch sehr gehässig ist in den Angriff übergehen(dafür siehst du aus wie ne quarktasche)naja, aber des sin ja die üblichen ratschläge

17.12.2007 01:41 • #14


huhu Elfchen

Bist du die Mondelfe, oder habe ich dich verwechselt

17.12.2007 14:32 • #15


Hallo, das ist doch alles nicht so tragisch. Ich werde auch sehr schnell rot. Aber das zeugt doch davon, daß ich mit Gefühl bei der Sache bin. Ich lebe sehr gut damit, meine Gefühle in keinster Weise zu verstecken, das wäre mir auch viel zu aufwändig. Es ist doch auch schön, daß ich so eine Art mehr habe, anderen zu zeigen, wie wichtig mir eine Sache ist. Wenn andere mich darauf ansprechen, lächele ich, denn ich freue mich darüber, daß es auffällt und sage aber nichts weiter dazu. Falls jemand das dann noch weiter thematisiert, finde ich das dann aber unverschämt, denn durch mein schweigen, hatte ich ja kundgetan, nicht darüber reden zu wollen. Ich entgegne dann vielleicht noch: Tja, ich bin halt gefühlvoll! Aber lassen wir das jetzt.
Ich finde es bei anderen sehr niedlich, wenn sie erröten, und freue mich, denen so wichtig zu sein, das ausgelöst zu haben...

01.01.2008 06:36 • #16


Ich hab es schon oft erlebt, dass Leute einer Person, die vermeintlich was dummes gesagt hat, gesagt haben, brauchst nicht rot werden, aaah du wirst rot und die Person wurde erst nach 1-2 Minuten dieser Sprüche rot. Unglaublich finde ich das

02.01.2008 15:32 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Seit nem halben jahr hab ich eine freundin, ich bin vernarrt in sie! doch, ups, ich werd seit dem ständig rot bei ihr.. und sie liebt es! am anfang war dieses gefühl, etappt zu werden, echt seltsam und peinlich, aber nun will ich eigentlich gar nicht mehr aufhören, weil ich merke, dass ich meine zuneigung und unsicherheit nicht mehr verstecken kann. das ist befreiend!
natürlich hatte ich glück, sie ist etwas besonderes und nicht jeder reagiert so dankbar für dieses wortlose geständnis, doch die meisten können das erröten einfach nicht deuten. sie denken, der tomatenkopf hätte irgendwas falsch gemacht, wofür er sich nun schämt, dann gibts aus unwissenheit oder unsicherheit ihrerseits auch mal nen spruch, doch immer, wenn ich rot werde, sage ich die wahrheit, und dafür brauche ich mich ganz bestimmt nicht schämen!
also werde ich weiter rot und zeige es gern!
jeder sollte das mal gemacht haben!
liebe grüße
selina

06.01.2008 20:14 • #18


Ich werde auch immer rot.. aber was solls!
Ich habe mich nun daran gewöhnt... natürlich ist es unangenehm.. vor allem wenn die Leute was sagen.. Aber das gehört einfach zu mir!!

Macht euch weniger Gedanken darum! Wenn man sowieso immer daran denkt, bevor überhaupt was geschieht, werdet ihr automatisch rot.
Bei mir ist es so, dass ich weniger rot werde, wenn es mir egal ist..

03.02.2008 15:36 • #19


Ich erroete selbst selten. Jedoch fasse ich es immer als Kompliment auf, wenn jemand erroetet. Das heisst, dass die Person emotional auf mich reagiert, und das schaetze ich. Erroeten hat eine starke ero. Komponente fuer mich, und persoenlich faende ich es eine Verarmung, wenn das Erroeten abgeschafft wuerde.

05.02.2008 13:14 • #20



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler