Pfeil rechts

Hallöchen
wer von euch kann mir einen Therapeuten in Hamburg empfehlen?Ich weiß dass es hier eine Liste mit Therapeuten gibt, doch aus der Liste habe ich meinen letzten Therapeuten gewählt, war leider ein Fehlgriff er hatte keine Ahnung von Erythrophobie

17.03.2009 20:40 • 05.04.2009 #1


8 Antworten ↓


Angelika Jähnert-Rickmann zB
Grüssli
Iris

18.03.2009 08:30 • #2



Therapeut in hamburg

x 3


hallo, ich wollte keinen neuen thread eröffnen und dieser erschien mir sehr passend.

bis jetzt habe ich versucht mit meiner SP alleine fertig zu werden, aber da ich über die zeit immer depressiver werde, will ich jetzt eine therapie machen und suche einen guten therapeuten in HH.

wäre nett wenn jemand auch eigene erfahrungen kurz auflisten könnte... habe vor 2 jahren schonmal versucht eine therapie zu machen, habe diese aber abgebrochen da der therapeut mich einfach in irgendeine gruppe gesteckt hatte in der di eleute alle möglichen probleme hatte (überwiegend esstörungen) und das ganze hat mir nicht weitergeholfen, sondern mich nur noch mehr verunsichert, deswegen würde ich gerne erstmal einzelsitzungen machen.

würd mich über antworten freuen

Sam

28.03.2009 00:57 • #3


Hi Sam,
siehe oben

28.03.2009 09:04 • #4


hallo, danker erstmal, auch fürs willkommenheissen

kannst du mir vielleicht etwas über Frau Jähnert-Rickmann erzählen?
wäre super.

LG

28.03.2009 12:14 • #5


Dr. Klöpper- nerve

das ist eine frau, allerding macht sie analyse und nicht vt. ich habe mit ihrer hilfe meine panikattacken überwinden können, daher muss sie vieles richtig gemacht haben, oder? und als ich bei ihr damals angerufen habe, habe ich innerhalb von 1 woche einen termin bekommen. daher war ich sehr überrascht wenn ich hier immer von den wartezeiten lese, aber vielleicht hatte ich nur glück

28.03.2009 15:24 • #6


was macht man denn bei analyse?
für vt finde ich was, bei analyse jedoch nichts, ausser das nachträgliche analysieren einer sitzung, aber das hilft mir auch nicht weiter um ehrlich zu sein. wäre schön wenn du mir das erklären könntest.
solange es etwas bringt, is das wie ja nicht so wichtig ^^

29.03.2009 22:01 • #7


PS sind die genannten leute psychiater oder psychologen?

29.03.2009 22:12 • #8


bei der analyse ist es eben nicht wie bei der verhaltenstherapie, dass das verhalten einfach umerzogen wird, sondern bei der analyse analysiert man eben die angst, das verhalten, wo es her kommt, die kindheit, was man denkt und fühlt und woran man denkt bei den ängsten.... naja eben so in die richtung. wenn du unter analytishcer therapie googlest dann findest du auch ziemlich viel.
mir hat das geholfen, ich bin mit hilfe meiner therapie jetzt einige jahre symptomfrei und das kann man schon erfolg nennen. ich habe herausgefunden, warum ich die ängste entwickelt haben und konnte die ursachen verarbeiten. somit war es für meine seele nicht mehr nötig die ängste zu entwickeln so zu sagen.

05.04.2009 14:43 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler