squashplayer

squashplayer

411
27
105
Hallo zusammen,

da meine Angststörung mittlerweile doch ganz schön krasse Ausmaße angenommen hat und es mir bereits Mühe bereitet, das Haus zu verlassen, habe ich mit meinem Therapeuten überlegt, ob ich nicht in eine psychosomatische Krankenhausstation gehe.

Hat jemand Erfahrung mit Schön Klinik in HH-Rissen oder HH-Eilbek?

Oder kann jemand eine andere Klinik in Hamburg empfehlen?

Danke!

16.02.2018 14:32 • 20.05.2018 #1


8 Antworten ↓


Perle

Perle


1414
20
658
Hallo squashplayer,

ich war 3 x in der Psychosomatik in HH-Rissen (Akutstation, Tagesklinik und Schmerzstation). Allerdings ist das nicht die Schön Klinik, sondern Asklepios Klinikum West. Was möchtest Du genau wissen? Kannst mir auch eine PN schicken.

LG, Perle

16.02.2018 17:08 • #2


Dunkelziffer77


8
2
Hallo zusammen,

ich hätte auch große Interesse an Erfahrungsberichten was Eilbek angeht. Auch ich spiele mit dem Gedanken mich da zu Anzumelden. Als Alternative wurde mir noch Bad Bramstedt genannt. Wenn jemand dazu was sagen kann würde ich mich auch freuen.

Viele grüße
Dunkelziffer

16.05.2018 06:54 • #3


squashplayer

squashplayer


411
27
105
Hallo Dunkelziffer77,

ich hatte mit Eilbek mal telefoniert. Die Oberärztin klang ganz vernünftig. Sie informierte mich u.a. darüber, dass man dort kein Tavor bekommt, niemals. Aus dem Grund, dass es die Angst unterdrückt und das wollen sie verhindern. Aber Atosil kann man haben so viel man will. Verstehe ich nicht aber vielleicht ist der Hinweis interessant für dich.

Ansonsten hat Eilbek relativ schlechte Bewertungen im Internet. Wohl auch sehr kleine Zimmer. Deshalb habe ich mich dagegen entschieden. Was noch ganz gut ist ist Rissen, dort habe ich mich jetzt auch angemeldet. Wartezeit ist nicht so lang. Bad Bramstedt hat eine extrem lange Wartezeit, ist aber wohl sehr gut.

Nach meinen Nachforschungen ist Rissen für mich die beste Alternative.

VG

16.05.2018 10:33 • #4


squashplayer

squashplayer


411
27
105
P.S. Was ist noch sagen wollte: Segeberger Kliniken war ich auch zur Vorstellung, hervorragendes Gespräch! Das würde ich auf jeden Fall probieren.

16.05.2018 10:43 • #5


Dunkelziffer77


8
2
Hallo Squash,

Vielen Dank für die Tipps, aber da ich sowieso (bis jetzt) fast ohne Medikamente klar komme ist das in eilbek ok. Bad Segeberg? Ok! Muss ich mir mal anschauen. Ich habe null Erfahrung was reha oder kur Aufenthalte angeht bin echt für jeden Tipp dankbar.

Mir ist auch klar das Erfahrungsberichte immer sehr subjektiv sind, aber besser als nix. Die Beschreibung auf den HP's lesen sich ja immer gut.

Habe gehört das viele Borderliner in Bad Bramstedt sein sollen .. ..

16.05.2018 15:03 • #6


squashplayer

squashplayer


411
27
105
Ja ich meinte das mit dem Tavor ist vermutlich auch kein großes Problem. Was mich bei Eilbek stört sind dass die nur 2er Zimmer haben und die sollen auch recht klein sein. In Rissen gibt es auch 2 Einzelzimmer (mit Begründung). Mich würde es sehr stressen, mit einer anderen Person ein Zimmer zu teilen, weil ich meinen Rückzugsraum brauche.

Also Segeberg da hatte ich ein Vorgespräch mit einer äußerst engagierten Psychologin, das hat 60 Minuten gedauert. Die war super und hat auch schon bestimmte Problembereiche eingekreist. Die war auch richtig interessiert und voller Energie.

Eilbek macht gar keine Vorgespräche, das fand ich nicht gut. Die zeigen einmal in der Woche eine Präsentation für alle interessierten und das wars. Nicht sehr individuell.

Mit den Borderlinern weiß ich nicht aber kann gut sein. Die Wartezeit von mehreren Monaten ist natürlich heftig irgendwie. Eilbek hat eine sehr kurze Wartezeit, Rissen und Segeberg ca.6 Wochen.

Kannst ja mal schreiben wofür du dich dann entschieden hast und wie deine Vorgespräche waren....

16.05.2018 15:37 • #7


Dunkelziffer77


8
2
Hey zusammen,

Es leben das Internet, konnte online einen Antrag bei der Schön Klinik ausfüllen, wo ich Symptome und ähnliches angeben musste. Aber wünsche in welche Einrichtungen man möchte, oder sich Vorschläge geben lassen auf Grundlage deiner Angaben.

Und nun warte ich auf Antwort. ....

20.05.2018 11:43 • #8


squashplayer

squashplayer


411
27
105
Ja da wirst du "demnächst" (wobei das Auslegungssache ist ) einen Anruft von der Oberärztin bekommen, die dich darüber informieren wird, dass es kein Vorgespräch gibt, aber dafür einen Infoabend, wo du hinkommen kannst. Und dass es kein Tavor gibt

Berichte mal von deinem Aufenthalt, ich bin gespannt!

20.05.2018 21:35 • #9



Dr. Christina Wiesemann


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag