Pfeil rechts

Huhu,
ich bin der Dustin, fast 16 und glaube leide wohl unter Sozialphobie...
Besonders nach meinem eher missglücktem outing bei meinen Eltern und meinem "Besten Freund", finde ich ist es noch heftiger geworden...

Naja, bin dann halt gestern auf den begriff sozialpobie gestoßen und hab mich einfach ma durch gelesen und finde, dass es alles ziemlich auf mich passt...

Leide schon seit ewigkeiten daran, dass ich in der Schule schon ziemliche Angst habe irgendwie drangenommen zu werden...habe dann aber irgendwann mal angefangen, um meine note nicht ganz kaput zumachen dann doch aufzuzeigen...ich muss nur daran denken, dass ich jetzt aufzeigen will und ich werde nervös, habe angst mich zu versprechen und dass man mich auslacht, weil ich etwas falsches gesagt habe,...
Ganz besonders schlimm ist es, wenn ich vorträge halten soll, ich bekomme schon ein mulmiges gefühl, wenn ich stunden vorher daran denke, und stelle mir vor, dass ich mich versprechen könnte, etwas falsches erzählte,... außerdem kann ich wenn ich vorne stehen soll auch nicht ruhig stehen bleiben...ich wippe mit den Füßen auf und ap, fallte und zerknülle mein notizzettel, oder knette irgendwie mit meinen fingern rum,... das habe ich auch, wenn ich einfach so vorne an die Tafel soll um z.B. in Mathe aufgabe zu lösen(und dabei bin ich ein sehr sehr guter Mathematiker[Der beste...auch wenn ich das ungerne sage...]).
Meine Lehrerin hat deshalb schon meine Mutter verlangt und sie sind dann zu dem entschluss gekommen, dass ich sowas absofort häufiger machen sollte, heißt, dass ich eine zeit lang in der Familie vorträge halten musste...aber iwann hab ich dann damit aufgehört, weil ich gesagt habe, dass mir kein Thema einfällt...
Auch kann ich in einer Disskusion nicht meine Meinung vertreten, da ich davor angst habe, was die anderen denken könnten...ich habe meistens in meinem Kopf 1A Argumente und so, womit ich jede Disskusion als Sieger verlassen würde, aber traue mich einfach nicht etwas zu sagen...
Brauche außerdem recht lange, bis ich mich an Mitschüler rantraue und überhaupt mit ihnen zu reden, wobei ich dann meistens recht einsilbig bleibe...
So, nun mal weg von der Schule und zu dem restlichen Alltag.
Hasse es auch über alles in Geschäfte zu gehen, mich quält immer der gedanke, was die anderen über mich denken mögen, das bereitet mir schon lange bevor ich ein Geschäft betrete schwitzige hände,... was mich noch nervöser macht, da ich angst habe, dass man das merken könnte und deshalb irgendwie etwas denken könnte...
Auf fremde kann ich auch nicht zugehen...komme grade aus dem Urlaub, waren in Holland auf einem Campingplatz, es waren auch recht viele Jugendliche in meinem Alter da und am 2.Tag hat mich dann meine Mum Abends rausgeworfen und meinte, dass ich mal die gegend erkunden sollte und wenn kennen lernen sollte...bin dann eine runde über den Platz und immer wieder wenn iwer kam etwas schneller gegangen, kam dann irgendwann an den Boltzplatz, wo auch ein paar Jungs standen, die net Fußball gespielt haben(mag Fußball net), aber habe sofort kert gemacht, weil allein schon der gedanke, dass mich wer sehen könnte und was er über mich denken könnte mich schon fertig gemacht haben...
Bin dann also wieder zu unserem Karawan gegangen und hab meiner Mum erzählt, dass ich niemanden getroffen habe, außer den Fußballspielenden...
Waren natürlich auch viel am Strand gwesen, wo es mir überhaupt nicht gefiel dort in Badeshorts zu liegen, da ich angst hatte, dass irgendwer denkt, dass ich hässlich bin, ... was ich übrigens auch von mir denke...
Die einzigstens, die mir sagen, das ich gut aussehe, sind Leute, mit dennen ich chatte, sonst habe ich noch von niemandem sowas gehört...

Sooo, denke ma genug geschrieben...
Hoffe is net zu viel und zu ausführlich...

Wäre nett, wenn mal wer mir hierzu ein Feedback geben könnte und schreiben könnte, was er denkt, egal ob im Forum oder über eine Private Nachricht

Uihh...schon ziemlich spät^^
Bin dann mal weg

Lg
Dustin, alias Sarkkan

PS:Bei sowas, wie alias habe ich auch direkt wieder schieß, dass das wie ich es schreibe falsch sein könnte und sich daher wer über mich lustig macht...

13.08.2009 01:16 • 07.11.2009 #1


30 Antworten ↓


hallo,mein name ist franzi und ich bin 28 jahre alt!leide seit ca.10 wochen unter angst,also ich traue mich nicht vor die tür und bekomme herzrasen und angst zu ersticken!weiss nicht wie ich damit umgehen soll,weil es mir schwer fällt mal pause zu machen!bin ein sehr hippeliger mensch der sich immer um alle anderen sorgt ich bin die die alles in die hand nimmt und jetzt muss ich mir helfen lassen,doch ich möchte es nicht zugeben das es so ist!möchte doch nur wieder leben und ich versteh das alles einfach nicht was da in mir vorgeht,weil diese krankheit für mich nicht greifbar ist!jedes mal wenn ich den drang habe raus zu gehen,dann zwingt mich mein körper in die knie!ich wurde auf arbeit gemoppt und dann bekam auch noch mein vater ein herzinfakt und immer musste ich mich um alles kümmern ob es um die familie ging ,oder freunde!winke

13.08.2009 08:33 • #2



Sozialphobie Outing bei meinen Eltern ist missglückt

x 3


hallo dustin!

erstmal ein riesengroßes kompliment für deinen beitrag!!
es gehört schon sehr viel mut dazu, seine geschichte zu schreiben!
und du hast es getan. ich glaube es gibt nicht viele 16 jährige, die schon so genau über sich bescheid wissen. du aber, bist der sache auf den grund gegangen und hast dich informiert und willst dir helfen lassen. damit wäre ich mit 16 jahren nicht bereit gewesen. großes lob, und einen haufen respekt. ehrlich!!

ob du unter sozialer phobie leidest weiß ich natürlich nicht. ich bin kein arzt.
aber ich war in deiem alter genauso. als ich in der klasse sahs, dachte ich ernsthaft meine gedanken die ich denke stehen auf meiner stirn geschrieben und jder kann lesen was ich denke. genauso war es mit dem freien reden.

ich denke du solltest dir helfen lassen. du brauchst als erstes einen haufen selbstvertrauen.
du brauchst erfolgserlebnisse, die dich stärken!
wenn du einmal den anfang gemacht hast, geht der rest von selbst. du mußt nur den anfang machen..
es ist leicht gesagt, ich weiß..
aber ich denke (nach deinem beitrag) dass du ein inteligenter junge bist..und das weißt du auch. z.b hast du 1a argumente im kopf, du weißt dass du nicht blöd bist..

stell dir die situation mal andersherum vor. ein klassenkamard von dir muß an die tafel, oder einen vortrag halten.. alles geht aber schief, er verhaspelt sich. macht einen fehler etc.. würdest du was blödes von ihm denken? würdest du ihn auslachen oder ihn gar deshalb verachten? bestimmt nicht.. und selbst wenn du schmunzeln müsstest..kann ja sein, dass aus dem verhaspler was lustiges rauskommt.. dann ist es doch gerade das, was uns menschen sympatisch macht. die kleinen fehler.. keiner ist perfekt..

jetzt ist es lang geworden..
lieben grüsse, hase:)))

14.08.2009 15:53 • #3


Ja, es war auch nicht ganz so einfach...saß auch lange an dem Text

Naja, Schule hat wieder angefangen und ich hab dann einfach mal versucht n bischen mehr aus mir raus zu kommen...die erste Stunde ging es noch...hab mich sogar zum klassensprecher aufstellen lassen xDD
Ok, ich wurde vorgeschlagen und stehen damit automatisch auf der Liste und können dann nach der Walh entscheiden ob wir wollen
Naja, aber dann nahm das ganze auch schon recht schnell ab...und spätestens nach der 3.Stunde, war ich wieder ganz leise...

kennt außerdem wer etwas, dagegen, wenn man wen vermisst??
Vermisse da nämlich wenn total...und will mich auch mit ihm treffen, aber sein Lappy is kaput und haben noch keine nummern getauscht -__-

17.08.2009 23:04 • #4


Hallo und Willkommen Dustin!
Zitat:
Besonders nach meinem eher missglücktem outing bei meinen Eltern und meinem "Besten Freund", finde ich ist es noch heftiger geworden...

Könnte es sein, dass Du wegen Deiner Neigung ein noch geringeres Selbstbewußtsein entwickelt hast? Das brauchst Du nicht. Nimm Dir doch die zeit für eine therapie und lerne ganz zu Dir zu stehen, dann wird die Unsicherheit auch immer weniger. Viel Glück dabei.

Woher weißt, dass sein Laptop kaputt ist? Hast Du nicht den ganzen Namen von Deinem Freund und weißt Du wo er wohnt? Dann könntest bei der Auskunft mal anrufen.

18.08.2009 16:36 • #5


Zitat:
Könnte es sein, dass Du wegen Deiner Neigung ein noch geringeres Selbstbewußtsein entwickelt hast? Das brauchst Du nicht. Nimm Dir doch die zeit für eine therapie und lerne ganz zu Dir zu stehen, dann wird die Unsicherheit auch immer weniger.

Jopp...besonders auch, weil ich niemanden zum reden habe...wolln alle nix davon hören... =(
Aber meine Mum schleppt mich nun zu nem Therapeuten...aber der Termin ist erst im Oktober...

Zitat:
Woher weißt, dass sein Laptop kaputt ist? Hast Du nicht den ganzen Namen von Deinem Freund und weißt Du wo er wohnt? Dann könntest bei der Auskunft mal anrufen.

Er hat es mir(wie er schrieb) aus nem Internetcafe geschrieben...
Nein...waren beide ziemlich vorsichtig...allein schon, weil wir beide ungeoutet sind und er halt noch neuer ist und ich schon von n paar Ar. verarscht wurde...


Hab da jetzt noch ein Problem...die schule hat am Montag angefangen...und ich habe bisher in allen Fächern eine Mündliche 6!
Noch kein einziges mal gemeldet...musste am Montag aber einmal was vorlesen, was wir selbst geschrieben haben...und habe mich eingeprägt...habe vor der ganzen klasse laut geflucht...und meine Lehrerin hast sowas...
Das hat nicht wirklich dazu geführt, dass ich mich jetzt häufiger melde...
Und langsam mache ich mir Panik... und das führt dazu, dass ich mich langsam net mehr richtig konzentrieren kann... und ich "fresse" mich wieder selber auf... Ich knabbere, wenn ich nervös/Angst/... habe an meinen Fingernnägeln beziehungsweise die haut darum...und auf der Lippe...habe mir die lippe ausversehen fast blutig gekaut, weil ich es net gemerkt hatte...

Kennt da iwier was??

19.08.2009 19:47 • #6


Hallo Sarkkan!
Du stehst enorm unter Strom und fürchtest Dich vor der Reaktion der Anderen. Das müsstest du versuchen zu ändern.
Natürlich hast Du diesen Druck auch, weil Du wohl noch nicht richtig zu Dir stehen kannst.
Du musst Dich nicht vor der ganzen realen Menschheit outen. Das führt zu nichts. Wer ist in Deinem Umfeld, dem Du vertraust? Versuche da aus dir herauszukommen und Deine Probleme zu schildern.
Der Rest kommt dann von alleine.
Du brauchst denke ich, Sicherheit und nochmals Sicherheit, das wirst du bekommen, da Du mit nochmaliger Sicherheit ganz toll bist.
Liebe Grüße

19.08.2009 21:21 • #7


aber seit meinem net so tollen outing, traue ich mich überhaupt net mehr...habe überhaupt kein vertrauen in iwenn mehr...
Hab alle angst vor ihren Reaktionen, da ich sie nicht einschätzen kann...hab sie ja schließlich auch bei dennen, die es bisher wissen anders eingeschätz...

19.08.2009 23:09 • #8


Weißt, ich denke das ist einfach die erste Reaktion. Lass ihnen Zeit, und Du merkst, wer Deine Freunde sind.
Du solltest stolz auf Dich sein, dass Du es geschafft hast so jung Deine Neigung erkannt zu haben.
Früher haben sich viele jahrelang versteckt-Du nicht.
Das ist ein guter Anfang, und den solltest du weitergehen.
Jetzt trau Dich, Deine Meinung zu sagen und das ist überhaupt nicht schlimm, sondern gut und richtig.
Liebe Grüße

19.08.2009 23:22 • #9


Ich glaub ich mach das jetzt ier einfach mal zu nem art blog^^

Naja, wollte ma kurz heute von der schule erzählen, hab ein kleines erfolgserlebnis
Wir hatten heute in Reli aufgehabt uns über wenn zu informieren(Mahatma Gandhi), jedoch hatte kaum wer das auch gemacht, ich hatte aber mir die mühe gemacht^^
Naja, unsere Lehrerin hat dann halt so n bischen gefragt, aber niemand hat aufgezeigt...dann hat sie halt einfach leute dran genommen und mich nach kurzer zeit auch...
Fand es zwar unangenehm da dann zu reden, aber sie hat mich dann am ende gelobt Und es hatte auch niemand iwie gelacht(meine größten ängste...) naja, hab dann in der stunde, nachedm sie mich nochmals einfach dran nahm und die selbe resonanz kam auch einmal so aufgezeigt^^
War da auch net mehr so schlimm =)
Aber in der nächsten stunde hab ich mich schon nicht mehr getraut gehabt...

21.08.2009 14:22 • #10


Zitat:
jedoch hatte kaum wer das auch gemacht, ich hatte aber mir die mühe gemacht^^

Das hat Dir Sicherheit gegeben, und das ist doch toll oder.
Mach einfach weiter so und lass Dich nicht verunsichern, Du bist wer

22.08.2009 11:38 • #11


So, hier bin ich mal wieder...
Muss hier mal grade von der Schule heute erzählen...vieleicht kennt ihr ja irgendwas, was da hilft...

Bin seit dem letzten eintrag hier wieder etwas ruhiger geworden, obwohl es dieses Jahr ziemlich wichtig ist(Realschulabschluss) und nun mache ich mich deswegen kommplett verrückt... das ich jetzt endlich aufzeigen müsse,... zugroß ist die angst, dass ich etwas falsches sagen könnte und ausgelacht werden könnte... man lacht ja immer noch, wenn man an meine Äußerung in der ersten Deutschstunde denkt...

Außerdem hat heute eine Englisch-Ag begonnen, die auf den Stoff des Gymnasiums vorbereiten sollte, da die lehrerin uns noch net kannte, wollte sie sich ein bild von uns machen, daher hat sie JEDEN drangenommen...
Sie stellte dann zu dem Thema eine Frage und nahm mich auch direkt dran, ich versuchte mein bestes, doch sofort als ich bemerkte, dass über 20Augen paare auf mich gerichtet waren, war alles englisch aus meinem Kopf komplett weg... ich wusste nichts mehr... habe dann noch versucht iwas vor mich her zu stammeln... aber naja... ich fand es ziemlich peinlich... und habe auch sofort einen schweißausbruch bekommen(ging übrigens nach der Stunde fast Klitsch nass aus der Klasse...), an meinen fingernägeln geknabbert, mit dem bein gewippt,...
Kam dann noch besser, sollten dann noch lesen, nicht viel, einfach nur 1-2Sätze... und ich bekomme einen Satz, mit den beiden schwierigsten wörtern überhaupt im Text und schaffe es net die laut vor der Klasse auszusprechen... -__-
Das war auch wieder so peinlich... *Kopf meet Wand*

Habt da vieleicht einen Ratschlag für mich?...

26.08.2009 23:05 • #12


Ich denke, dass Du Dich wieder mal gut vorbereiten solltest, was fachlich sein sollte und müsste.
Das hast Du ja schon mal gut geschafft.
Jetzt gilt es am Ball zu bleiben.
Dann solltest du wegen Deiner privaten und erkannten gleichgeschlechtlich Neigung mehr zu Dir selbst zu stehen.
Das kann zwar dauern, aber nehm es an, und lebe es ohne wenn und aber.
Wenn Du das erkannt hast, dann kannst so auf den Schulstoff eingehen wie es auch nötig ist.
Sei und bleib stark

26.08.2009 23:32 • #13


So, da bin ich mal wieder ^.^

Komme grade aus der Schule und kurz: Sch****!
Sollten in Erdkunde einen Vortrag über die Geschichte von München halten und das war sowas von mies, was ich da vorgetragen habe, weil ich vor der Klasse fast umgekippt bin -__-
Unsere Lehrerin hat dann schon nach wenigen Sätzen jemandem aufgetragen mir einen Stuhl zu bringen, damit ich mich hinsetzen konnte, weil ich so heftig am zittern war, dass ich meine Notizen schon nicht mehr lesen konnte
Und dazu kam dann auch noch, dass ein paar Vollidioten(mag ich auch net besonders) dann meinten noch n dummen Spruch ablassen zu müssen:" Der platz gleich *Dummes Gelache von denen*"
Meine Lehrerin hat mich dann auch noch versucht zu beruhigen und die Typen zum schweigen zu bringen...hat aber nicht so gut funktioniert(das mit dem beruhigen...)

Naja, sie hat dann mit mir da nach dem unterricht geredet und meinte, dass sie sich das bei mir garnicht vorstellen konnte(kenne sie seit anfang des neuen Jahres) und dass es ersteinmal keine auswirkungen auf meine Note haben wird..

Fällt euch vieleicht etwas ein? So, dass ich fals ich wieder etwas bis zu dem Termien, bei meinem Therapeuten(erste sitzung in den herbstferien), vortragen muss, dass icwie besser schaffe?

18.09.2009 12:52 • #14


Hallo an alle,
ich bin 28 jahre alt und leide schon seit meiner Kindheit an einer Angsstörung. Nach einer ziemlich starken Panikattacke Anfang des Jahres hab ich endlich genug Mut gefunden eine Therapie zu beginnen. Ich habe eine ganz tolle Therapeutin gefunden, die mir schon viel beigebracht hat und ich würde sagen, dass ich jetzt schon besser mit meiner Panik umgehen kann. Leider katastrophisiere ich immer noch ganz viel und deswegen schwindet mein Mut Neuem gegenüber immer mehr. Manchmal hab ich das Gefühl nichts macht mir mehr spaß und zu alles muss ich mich überwinden und wenn es nur ein Treffen mit einer Freundin ist. Es könnte ja sein, dass es mir pötzlich schlecht geht ...
Meiner größten Herausforderung muss ich mich jedoch am Sonntag stellen. Ich fliege alleine für 5 Tage nach Spanien auf eine Konferenz. Ich mache mir jetzt schon seit Woche darüber Gedanken ... Ich kann mich nicht freuen, sondern stelle mir vor, wie es ist wenn ich Panik bekomme, nicht einschlafen kann ... Ich auch keine Freunde um mich herum habe, sondern nur fremde Leute, die ich nicht kenne und mit denen ich nicht über meine Ängste sprechen kann. Fühle mich wie ein kleines hilflosen Kind ...
Ich würde mich sehr über nette Worte von euch freuen! Macht mir bitte Mut, dass ich alles schaffe und gesund und Munter wieder in Deutschland lande. Ich wünsche mir sehr, dass ich es irgendwann schaffe so eine Reise zu genießen und mich mutig in neue Abendteuer stürze und nicht auf alles zu verzichten nur weil mein ständiger Begleiter meine Angst ist.
Angst schrenkt so sehr ein und dabei ist das Leben doch so schön, wenn man es nur genießen kann. Und ich wünsche mir, dass ich das Genießen wieder lernen und wünsche natürlich auch Euch das ihr das Leben wieder genießen könnt und euch nicht mit Sorgen vollpackt!

18.09.2009 17:31 • #15


oh entschuldige bitte, wollte eigentlich einen neuen Beitrag posten ...

18.09.2009 17:36 • #16


Sarkkan Hallo, na wie läufts?

12.10.2009 16:37 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hey,

naja...im moment net soo...
Habe im moment relativ viele Sachen, die mich Belasten...
  • Mein Schatz is nicht da(USA) und weiß im moment nicht, wie es ihm geht,...
  • einem Freund geht es im moment ganz schlecht =(
  • Schule
  • Familäres Problem
  • ...

12.10.2009 22:19 • #18


Bin gleich mit einem Freund verabredet wollen n bischen skaten und dann später zur Pipe... hab davor aber echt richtig schieß...
Allein schon der Gedanke, dass da andere Jungs sind, die mich dann sehen, wie dumm ich mich anstelle...

Davor habe ich irgendwie riesige Angst... meistens gehe ich diesen Sachen, ist mir aufgefallen, aus dem Weg, indem ich sage, mir ist nicht gut, oder das ich keine Zeit hätte... aber das ist ja auch keine Lösung...

Außerdem geht es mir im moment Gesundheitlich nicht so toll, weswegen ich total angst habe, dass ich einen Asthma anfall bekommen könnte, oder so einen fießer Juckreiz, der wirklich wehtut, aber ohne erkennbaren Grund auftritt, bekomme...

Jmd. vieleicht noch iwelche Tipps?
Bin mitlerweile auch schon bei einem Jugendtherapeuten gewesen und sollte dann tests machen.. Gespräch ist erst im nächsten Monat...und dann wird dann sehr warscheinlich angefangen mich zu therapieren..

23.10.2009 13:30 • #19


Hallo Sarkan,

ich habe eben mal deine ganzen Beiträge soweit durchgelesen....

und muss sagen,das du ein sehr intelligenter Junge zu sein scheinst,die Art wie du schreibst,so klar denkend und das mit gerade mal 16 Jahren...

Zudem ich der Meinung bin,dass du genau aus diesen Gründen vor nichts und niemand eigentlich Angst haben bräuchtest,...vielleicht haben andere ja soagr eher Angst vor dir,weil sie sich schwach in deiner Gegenwart fühlen,denn du ihnen in einigem voraus bist?

Du beweist doch shcon einiges an Stärke,denn es gehört immerhin eine Menge Mut dazu sich zum einem zu outen und zu anderem hier öffentlich über das alles zus chreiben....abgesehen davon hast du sviel Mut,dass du dich Tag täglich mit deinen Ängsten auseinandersetzt und siutation vor denen du eigentlich angst zum bsp schule...immer wieder erflogreich meisterst...das zeigt dir doch dass du gar keine angst haben musst...

und wenn mal jemand lacht,dann nur weil er blöd is und er nix versteht und seine eigenen ängsten überspeilen will...dann lach doch einfach mal zurück...oder schau ihn ganz blöd an und frag einfach mal warum er lacht ob er dir etwa nciht mehr hätte folgen können u das ein zeichen seiner dummheit is?
der wird blöd gucken und warscheinlich gar nix sagen u dann wird die klasse über ihn lachen

und habe keine angst vor deinem treffen gleich,hab spaß mit deinen freunden denn die lachen bestimmt nciht über dich und man kann niht alles können..glaub mir ich blamiere mich oft mal hier u da....aber das is mir egal

Hab nur MUT

23.10.2009 13:51 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler