Susanne

Ich nehme seit etwa einer Woche Zoloft, und habe seit 2 Tagen auch schon erste Verbesserungen bemerkt.
Allerdings musste ich vorhin feststellen, daß ich keinen Orga. mehr bekommen kann.
Verschwindet diese Nebenwirkung nach einiger Zeit?
Hat jemand ähnliche Nebenwirkungen?
Gruß, Susanne

26.07.2002 20:41 • 02.09.2002 #1


9 Antworten ↓


arielle


hallo susanne,

jaja, das kenne ich:
auch ich leide unter demselben problem.
ich nehme allerdings paroxat,
und da muß man sich leider entscheiden.
ich habe mich für das medikament entschieden weil ich besserung spüre,
und das ist mir momentan wichtiger.
in der hoffnung das diese nebenwirkung nur vorrübergehender natur ist
verbleibe ich mit lieben grüßen,

schielaa

26.07.2002 22:02 • #2


Susanne


Hallo Schielaa,
Hmm...ich hoffe irgendwie nicht, daß ich mich entscheiden muß. Ich denke daran das Präperat zu wechseln. Allerdings verschwinden manche Nebenwirkungen ja nach einiger Zeit, und ich wüßte gerne, ob das in dem Fall so ist.
Ich könnte vielleicht noch irgendwie damit leben (auch wenn ich mir das auf Dauer nicht vorstellen kann), aber mein Freund hat damit auch Probleme. Der Gedanke ihn dadurch zu verlieren ist fast noch schlimmer.
Lieben Gruß, Susanne

26.07.2002 22:38 • #3


arielle


liebe susanne,

da hilft nur eins: ausprobieren.
und sollte es sich nach einiger zeit nicht bessern so werde ich wahrscheinlich auch das präparat wechseln - obwohl ich damit ganz gut zurechtkomme.
aber immer ohne...
hmmm, das ist auch nicht das wahre, da muss ich dir recht geben.
wenn sich bei dir irgendeine besserung/änderung eingestellt hat dann kannst du mir ja mal mailen.
bis dahin alles liebe,
schielaa

27.07.2002 19:28 • #4


Gast


Hy!

Ich nehme Seroxat und hatte bis vor Kurzem die gleichen Probleme!! Aber wenn ihr es ganz langsam angeht mit viel Gefühl, dann könnt ihr wieder die schönsten Orgasmen erleben!!

Ihr dürft euch jetzt nur nicht unter Druck setzen!!

Weiht den Partner ein, macht schöne Musik an...genießt eure Zweisamkeit ... und WOW; es geht trotz dieser Medikamente!!

Viel Glück,
nowa

28.07.2002 22:20 • #5


arielle


hi nowa,

danke für den mut, den du uns machst - das lässt hoffen

schielaa

29.07.2002 07:41 • #6


Susanne


Hallo Nowa,
schön, daß es anscheinend doch Möglichkeiten für den einen oder anderen gibt diese Nebenwirkung zu vermeiden; bei mir hilft das allerdings nichts....intensives Gefühl und viel Zeit sind immer dabei
Irgendwie empfinde ich das Nicht_Können auch als unheimlich, weil ich sonst keine Probleme damit hatte.
Ich habe auch versucht es selbst mal hinzubekommen; man selbst hat ja eigentlich recht gut raus wie man sich stimulieren muß, damit es klappt; ging aber auch nicht.
Ich habe Zoloft deshalb abgesetzt und 48 Stunden später war alles wie immer...
Jetzt probiere ich Cipramil und werde mal sehen, wie das wirkt..
Lieben Gruß, Susanne

29.07.2002 08:26 • #7


Paddy


Die Orgasmusstörung hält nur ne Woche an und danach kann man wieder richtig abgehen! *g* Ich hatte auch eine Wochelang Orgasmusprobleme!
Das legt sich schneller als bei Seroxat oder so!

01.09.2002 22:10 • #8


Susanne


Ich habe danach auf Cipramil gewechselt und hatte das gleiche Problem, allerdings nicht ganz so schlimm.
Jetzt nehme ich das Cipramil schon einige Wochen und die Problematik ist kaum noch vorhanden. Scheint bei den SSRI-Hemmern wirklich eine vorrübergehende Nebenwirkung zu sein.
Gruß, Susanne

02.09.2002 15:25 • #9


Beate


Hallo, habe wegen einer ausgeprägten Angst-Panik-Störung einiges an Medikamenten durch. Dann bekam ich Zoloft und es ging mir wesentlich besser, allerdings fielen mir ein paar Monate später Unmengen von Haaren vom Kopf. Wer hat das mit Zoloft auch erlebt, vielleicht lag es ja auch nicht am Zoloft? Wer leidet auch unter schweren streßbedingten Angststörungen mit überwiegend körperlichen Symptomen und hat ein Mittel bekommen, was gut hilft. Freue mich über Antwort.
Heiße Beate und bin 34.

02.09.2002 20:42 • #10



Dr. Reinhard Pichler


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag