Pfeil rechts

Nebenwirkungen sind ja ein Dauerthema...Für mich ist das noch ziemlich neu. Ich nehme seit einer Woche das AD Solvex, das angeblich gut verträglich sein soll. Von wegen: nachts schwitze ich das Bett voll, ich habe massive Durchschlafstörungen, Schwindelanfälle und mitunter massive Probleme beim Wasserlassen, Harnentzündung. Die Stimmung ist....vielleicht etwas besser geworden. Nach 8 Tagen will ich da gar nicht viel erwarten, aber diese Begleiterscheinungen - dann doch lieber niedergeschlagen. Wie soll man überleben, funktionieren, wenn man nicht mehr richtig schläft..?
Ich weiß jetzt nicht, ob ich abbrechen oder durchhalten soll. Der Termin beim Arzt kommt noch.
Wie sind Eure Erfahrungen, auch mit anderen Medikamenten/massiveren, dauerhaften Nebenwirkungen..?
Gruß, Markus

22.03.2004 14:36 • 14.08.2004 #1


2 Antworten ↓


hey "gast", keine ahnung, ob du das noch liest, wenn ja, erzähl doch bitte wie es ausgegangen ist. nehme seit zwei tagen solvex und hab jetzt schon die krise. schlafstörungen hatte ich auch schon vorher aber nicht so wie die letzten zwei nächte und von schweißausbrüchen kann ich auch ein lied singen. also bitte melde dich (gilt natürlich auch für andere mit ähnlichen erfahrungen..)

20.06.2004 09:43 • #2


ich hab ähnliche nebenwirkungen. die ersten 4 tage schwindel, konnte nicht geradeaus gehen. appetitlosigkeit, gänsehaut,frieren und schwitzen.
scheinbar verstopfung, seit 8 tagen keinen stuhlgang, aber ich hab nicht das gefühl, ich müsste, auch keine bauchschmerzen...

14.08.2004 15:53 • #3




Dr. Reinhard Pichler