Pfeil rechts

Hallo,

Ich weiss nicht genau unter was ich leide, ich weiss nur, dass es immer schlimmer wird und das ist für mich unerträglich. Ich habe das Gefühl in einen Strudel geraten zu sein, der sich immer schneller dreht und mich runter zieht.
Es geht schon so weit, dass es mich große Überwindung kostet, irgendwo anzurufen aus Angst, mich lächerlich zu machen, obwohl ich nur eine ganz normale Frage stellen möchte. Ich gehe kaum noch aus. Klar, zur Arbeit gehe ich und zu Familienfeiern auch (Die Familienfeiern jedoch auch mit schlechtem Gefühl).
Ich denke viel darüber nach, was "die Leute" von mir denken, wenn sie mich sehen. Ich habe in den letzten 2 Jahren 40 kg zugenommen.
Ich nasche sehr viel und merke oft erst hinterher, dass ich mir etwas in den Mund gesteckt habe. Als Trost? Um mich hinter dem Fett zu verstecken? Viele Theorien habe ich, doch bisher nicht wirklich eine Löstung. Ich traue mich ja nicht mal zu Arzt zu gehen, aus Angst, dass er schlecht über mich denkt. Das ist echt krank!! Hilfe!
Ich will aus diesem Strudel wieder raus, weiss aber nicht wie! Ich habe Angst (schon wieder), dass eine evtl. Lösung wieder falsch ist und ich weiter hineingerate.

Habt ihr für mich vielleicht ein paar Lösungsansätze?

Herzliche Grüße
die verzweifelte Naschtante

08.04.2009 14:56 • 10.04.2009 #1


3 Antworten ↓


Hallo Naschtante
ich glaube nicht das der arzt schlecht von dir denkt ehr das gegenteil ,du möchtest etwas für deine Gesundheit tun .Wie wäre es denn mit einer Kur,da bist du dann nicht alleine und in einer Gruppe macht das abnehmen bestimmt auch spaß .lg sorpi

08.04.2009 17:21 • #2



Leide ich unter Angst vor Ablehnung?

x 3


Hallo Naschtante,

ich habe auch Angst vor Ablehnung...

10.04.2009 18:34 • #3


Ich weiss nicht ob das Angst vor Ablehnung ist oder einfach nur Selbstzweifel. Vielleicht ist es auch irgendwie das selbe ??
Mir geht es manchmal auch so. Alles was ich tue, überlege ich vorher genau, was andere davon halten könnten. In Alltagsfragen, Wohnung, Arbeit, was ich anziehe und und und!!
Ich habe mir vorgenommen Drauf zu sch.... was andere von mir halten.
Ich hab nur ein Leben und ich bin wie ich bin und nicht wie andere es gern hätten. Ich denke das dauert ne Zeit das ganz umzusetzen, aber ich
zieh das durch, egal wie!!

Ich denke man muss sein Selbstwertgefühl wieder stärken und sich so
akzeptieren und lieben wie man ist!

10.04.2009 20:45 • #4




Dr. Reinhard Pichler