Pfeil rechts
24

Z
Die Ablehnung und ich waren schon damals Feinde. Habe ich vor allem von männlichen Familien Mitgliedern zu spüren bekommen. Ich denke dadurch ist ein Knick entstanden.

Habe den Knick aber schon sehr viel reparieren können in all den Jahren. Ich handel nicht mehr rein konflikt und ablehnungsscheu. Klar, wir sind soziale Wesen und freuen uns wenn wir gut ankommen. Aber es ist kein Weltuntergang mehr wenn jemand nicht meiner Meinung ist oder so. Diese Verlustängste und Ablehnungsängste sind jetzt auf einem Level mit dem ich sehr gut und glücklich Leben kann. Habe jetzt einfach eine eigene Persönlichkeit.

ABER sobald ein Date bevorsteht, ist es richtig schlimm. Ich meine nicht die normale Aufregung, sondern Angst. So als hätte ich immer das Gefühl mich erstmal beweisen zu müssen. Und wenn der Gegenüber mich mag kann ich aufatmen. Dadurch bin ich kaum darauf konzentriert was ich überhaupt von dem Mann halte. Bin auch sehr angespannt in solchen Situationen. Manchmal brauche ich einfach meine Zeit. Habe aber auch da mittlerweile gelernt, trotzdem einfach drauf los zu quatschen. Aber klappt auch nicht immer.

Ich glaube da kommt die Angst vor Ablehnung ganz scharf durch. Vor Antritt solcher Situationen. Weil ich dann auch plötzlich den Konflikt mit Freundin xy ganz schrecklich finde, den ich zb gestern hatte. Und überhaupt bin ich dann ganz haltlos.

Hat jemand gute Denkanstöße für mich? Versuche immer mich etwas auf den Teppich zu bringen. Mit einzureden dass ich gut bin wie ich bin und mich nicht verstellen muss. Klappt ja sonst auch. Oh man.

07.10.2022 14:46 • 12.10.2022 x 1 #1


21 Antworten ↓


Z
Bei den Menschen, bei denen ich so bin wie ich halt bin komme ich halt überwiegend auch sehr gut an. Aber klar, nicht mit jedem Menschen passt es.

Ist es das richtige einfach locker an die Sache zu gehen ohne zu überlegen Schreib ich das jetzt? Sag ich das jetzt?. Mit vollem Risiko vor Ablehnung. Nur genau nach solchen Gedanken folgt das Gefühl der Haltlosigkeit. So als wäre es ein Weltuntergang nicht gemocht zu werden.

07.10.2022 14:49 • x 1 #2


A


Angst vor Ablehnung

x 3


Mariebelle
Bei einem Date ist jeder erstmal hoch unsicher ,nervoes,und vorsichtig.
Das ist normal.

Die anderen Baustellen haben da mMn nix mit zu tun.

07.10.2022 14:51 • x 2 #3


Z
Zitat von Mariebelle:
Bei einem Date ist jeder erstmal hoch unsicher ,nervoes,und vorsichtig. Das ist normal. Die anderen Baustellen haben da mMn nix mit zu tun.


Okay das ist ja eigentlich gut dann. Ich mein klar, es ist halt n fremder Mensch dem man gegenüber sitzt. Die einen kommen besser und die anderen schlechter damit zurecht. Ich versuche immer so authentisch wie möglich zu sein. Bzw bin ich das eigentlich von alleine. Wenn die Anspannung halt nicht ist. Gab auch Typen bei denen war ich nur angespannt und immer. Aber das waren dann halt auch nicht die richtigen und die seh ich jetzt eh nie wieder.

07.10.2022 14:55 • #4


Mariebelle
Zitat von Zoey4:
Okay das ist ja eigentlich gut dann. Ich mein klar, es ist halt n fremder Mensch dem man gegenüber sitzt. Die einen kommen besser und die anderen schlechter damit zurecht. Ich versuche immer so authentisch wie möglich zu sein. Bzw bin ich das eigentlich von alleine. Wenn die Anspannung halt nicht ist. Gab auch Typen ...

Ja,so ist das dann.Es ist schon ein Glueckstreffer,wenn die Chemie stimmt,man entspannt sein kann.

07.10.2022 14:57 • x 2 #5


Z
Zitat von Mariebelle:
Ja,so ist das dann.Es ist schon ein Glueckstreffer,wenn die Chemie stimmt,man entspannt sein kann.


Aber heutzutage heißt es immer mach dies nicht, mach das, mach das nicht. Es gibt so viele Regeln fürs Dating irgendwie und ich kann das nicht:D

07.10.2022 15:00 • x 1 #6


Mariebelle
Wenn du mit deiner Verabredung im Cafe,Restaurant sitzt,merkst du,wenn eine Funke da ist. Durch Blicke,Interesse an deiner Person.
Der Frage nach einem Wiedersehen.

Was sind denn deine Dating Regeln?

07.10.2022 15:02 • x 2 #7


Z
Zitat von Mariebelle:
Wenn du mit deiner Verabredung im Cafe,Restaurant sitzt,merkst du,wenn eine Funke da ist. Durch Blicke,Interesse an deiner Person. Der Frage nach ...

Ich finde es einfach angenehm wenn ich merke meine Person als solches wird positiv angenommen. Ich mag lockere Männer, die meinen Humor teilen und mit denen man unangespannt quatschen kann.

07.10.2022 15:03 • x 1 #8


Mariebelle
Zitat von Zoey4:
Ich finde es einfach angenehm wenn ich merke meine Person als solches wird positiv angenommen. Ich mag lockere Männer, die meinen Humor teilen und mit denen man unangespannt quatschen kann.

Lockere Maenner?

07.10.2022 15:08 • #9


Z
Zitat von Mariebelle:
Lockere Maenner?

Ich mag lockere Menschen Bei denen man kein Blatt vor den Mund nehmen muss. Die Leichtigkeit ausstrahlen, also nicht so wie ich beim ersten Date

07.10.2022 15:22 • x 1 #10


Z
Wie verhälst du dich denn in solchen Situationen?

07.10.2022 15:30 • #11


Spaceman
Zitat von Zoey4:
Aber heutzutage heißt es immer mach dies nicht, mach das, mach das nicht. Es gibt so viele Regeln fürs Dating irgendwie und ich kann das nicht:D


In der Tat! Aber genau hier liegt die Antwort: Es gibt keine Regeln! Klar, jetzt kommt das offensichtliche und obligatorische Sei Du selbst! Ich weiß, wie schwer das ist.

Vor Jahren bin ich mal auf eine Webseite mit Dating-Tipps für schüchterne Männer gestoßen. Da standen so Sachen wie Wenn du schon nicht selbstsicher bist, täusche es zumindest vor. Welchen Sinn hat das? Ich bin kein selbstsicherer Mann und irgendwann wird sie das auch herausfinden. Welchen Sinn hat es, vorzutäuschen, dass man etwas ist, was man nicht ist?

Ok ich bin absolut alles andere als ein Dating-Experte (eigentlich bin ich das genaue Gegenteil davon), aber ich verstehe dieses Vortäuschen, Verstellen, Maskieren überhaupt nicht. Ich will doch eine Partnerin, die mich so akzeptiert, wie ich eben bin.

Kann es vielleicht sind, dass dahinter der Denkfehler steht: Wenn dieser Mensch mich nicht mag, dann mag mich keiner?

07.10.2022 23:10 • x 4 #12


Z
Zitat von Spaceman:
In der Tat! Aber genau hier liegt die Antwort: Es gibt keine Regeln! Klar, jetzt kommt das offensichtliche und obligatorische Sei Du ...

Es mag total bescheuert klingen, aber mir nimmt sowas sogar den Schlaf. Und das verstehe ich gar nicht. Früher war ich ein schüchternes Mäuschen, was sich alles gefallen lassen hat und bloß nicht negativ auffallen wollte. Aber die Person bin ich gar nicht mehr. Komme gut zurecht etc.

Es ist auch gar nicht so dass die Leute sagen oh mit der Zoey kann ich nicht, die ist mir zu schüchtern. Früher war das vielleicht hier und da ein Thema. Aber jetzt ist es nicht mehr so. Ich habe gelernt einfach zu machen !

Und bei sowas verfalle ich in Angst? Verstehe das gaaar nicht. Da hab ich dann Sorge kein Wort raus zu bekommen, oder nicht gemocht zu werden. Ja gut, wenn mich auf der Arbeit jemand mal nicht mag gehe ich dem halt ausm Weg. Und bei einem Date habe ich die Erwartungshaltung von- hoffentlich mag der mich, sonst sitze ich da und die Situation ist unangenehm. Allerdings bin ich auch ein Profi im katastrophisieren.

08.10.2022 07:05 • #13


Z
Ich muss vielleicht lernen mich noch mehr so anzunehmen wie ich bin.

08.10.2022 07:06 • x 1 #14


Z
Außerdem trifft man niemals einen Menschen ohne Grund!

08.10.2022 07:10 • #15


Icefalki
Zitat von Zoey4:
mich erstmal beweisen zu müssen.


Meine Erfahrung ist, dass man in Stresssituationen gerne in alte Muster fällt. Und ganz ehrlich, ist zwar blöd, aber was solls. Du bist doch schon ziemlich weit, insofern kann man auch mal akzeptieren, dass man nicht alles wieder super hinbiegen kann.

Man wurde, egal jetzt, wieso, beschädigt. Diese Beschädigung wird mit viel Mühe und Aufwand repariert, ist aber nie wirklich perfekt. Und deswegen kann und darf es vorkommen, dass man mitunter an seine Grenzen stößt. Je mehr du dir das erlaubst, desto besser kannst du damit umgehen.

08.10.2022 11:31 • x 2 #16


Z
Zitat von Icefalki:
Meine Erfahrung ist, dass man in Stresssituationen gerne in alte Muster fällt. Und ganz ehrlich, ist zwar blöd, aber was solls. Du bist doch schon ...

Ja das stimmt. Es gibt Situationen die einen nochmal anders herausfordern. Letztendlich bin ich glaub ich am schönsten wenn ich niemanden gefallen will. Und den meisten Leuten gefalle ich im großen und ganzen. Es ist dieses 'Er soll mich toll finden'. Wo es schwierig wird. Aber manchmal muss man über seinen Schatten springen und einfach sein bestes versuchen.

08.10.2022 11:48 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Icefalki
Zitat von Zoey4:
'Er soll mich toll finden'.


Ich denke, dass das normal ist, bei uns aber Stress auslöst. Und allein dieses Stessgefühl ertragen wir ganz schlecht. Ist mir letztens bei mir aufgefallen, Sohn hatte Hochzeit, ich hatte den Friseurtermin zu eng gelegt, und bekam vor lauter Adrenalinausschüttung beinahe die Krise. Reiner Stress. Wie bei dir.

Ich finde, du hast schon eine sehr gute Einstellung zu allem und weisst auch gut, wo dein Problem ist. Verzeih dir einfach die Ausrutscher, und sei gnädig zu dir selbst.

Wir sind eben bissle gaga, hilft alles nix, da muss man durch.

08.10.2022 11:57 • x 3 #18


MaKaZen
@Zoey4
Erst einmal herzlich willkommen im Forum.

Dich stresst ein Date, weil du Angst vor der Ablehnung hast. Du fühlst dich in Situationen gut, wo du sein kannst, wie du bist. Angenommen, der Typ ist nett, entspannt, witzig, aufmerksam, einfühlsam, ... der Traumtyp schlechthin, wie würdest du dich dann beim Date fühlen?

08.10.2022 15:00 • x 1 #19


Z
Letztendlich muss man immer immer zu sich stehen. Habe zb eine Freundin, die geht auf jeden Menschen offen zu. Sie sagt sie hat da einfach kein Problem mit. Und dann gibt es eben auch den anderen Schlag von Mensch. Meine Freunde sagen, dass man es mir direkt anmerkt wenn ich mich unwohl fühle in einer Situation.

Ich habe aber schon sehr viel an mir gearbeitet und bin total froh dass es alles nicht mehr ist wie damals. Aber das mit dieser Dating Angst motiviert mich dazu mal wieder weiter an mir zu arbeiten. An meiner Selbstsicherheit und meinem Selbstvertrauen weiter zu basteln. Nutze dafür immer ganz gut die Arbeit. Es gibt Telefonate und Gespräche, die ich lieber anderen überlassen würde. Und genau deshalb muss ich diese erst recht übernehmen! Mir fällt sowas nicht immer so leicht und dann wachse ich.

Mir tut es gerade gut von der Seele zu reden.

Hatte in meinem Leben nie normalen Kontakt zu Männern. Ich kenne keine väterliche Seite. Das hat einen 'Knacks' hinterlassen. Aber den haben wir alle irgendwo.

Diese Ablehnungsängste müssen aus meiner Kindheit resultieren. Ich werde ganz selten abgelehnt, egal von wem. Da gibt es gar keinen Grund für Selbstzweifel. Naja und wenn mich jemand doof findet, juckt mich das zumindest deutlich weniger als früher.

09.10.2022 17:20 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler