Pfeil rechts
5

Wer kennt es hier?

wenn ich mich mit jemand unterhalte, ist die unterhaltung meinstens total schräg. (In meinen augen)
Ich kann mich teilweise gar nicht darauf konzentrieren was mein gegenüber zu mir sagt. Da nicke ich öfter und sag 'ok' im kopf spielen sich aber total andere gedanken ab. Ab und zu hab ich auch so gespräche mit dem einen nachbarn wo ich nicht mal alles verstehe was er sagt weil das gespräch so über den zaun geführt wurde.. danach könnte man mir fragen stellen über das gespräch und ich könnte nix dazu beantworten. Hab meistens diese 'wie komm ich hier raus' oder 'merkt man dass ich nicht bei der sache bin' gedanken.

Grade jetzt wenns so heiss ist draussen wird das immer schwieriger. Wenn mir zu heiss ist und ich mich kurz abkühlen muss, erfinde ich irgendeinen grund damit ich kurz weg kann. Teilweise fällt es mir sehr leicht über die angst und das was ich tue zu reden. Ich erkläre lieber was ich habe, nicht dass die leute denken ich sei unfreundlich.

Wie ist das bei euch? Hab auch hier das gefühl dass ich mich nicht intelligent ausdrücken kann. Sozialtechnisch bin ich so eine niete

03.06.2017 07:26 • 03.06.2017 x 1 #1


4 Antworten ↓


Hallo Vanessa_29,

Mir geht es manchmal so dass ich nicht richtig zuhöre wenn ich im Inneren ein ungelöstes Problem mit mir herumtrage das mich sehr stark beschäftigt.
Das könnte auch im Falle einer leichten Depression der Fall sein.
Auch wenn die Gesprächspartner in Monologe verfallen die am Anfang noch interessieren aber dann nicht mehr fesseln schaltet man irgendwann ab und denkt an das was man noch zu tun hätte, unverarbeitete Erlebnisse oder durch ein Stichwort an etwas ganz anderes.

Mit übermäßiger Wärme komme ich auch nicht zurecht und verziehe mich auch im Sommer in Cafes eher ins Innere. Bei hohen Temperaturen ist die Konzentration sowieso nicht mehr so hoch.

LG

03.06.2017 07:46 • x 1 #2



Gespräche führen ist schwieriger denn je

x 3


BellaM85
Hi Vanessa!

Deine Aussage hört sich nicht dumm an also denk nicht das du nicht intelligent seist, ich verstehe was du damit sagen möchtest
Ich hab das auch ab und zu das ich mir dann irgendwas einfallen lassen muss damit ich aus dem Gespräch wieder raus komm
Ich lass meistens mein Handy klingeln und sag ich hätte nen Anruf
Das Gefühl kennen sicherlich viele und wenn man Gespräche führt die eh öde sind hat man auch oft keine richtige Konzentration dafür genauso wenig wie wenn man den Kopf mit anderen Dingen voll hat und dann kommt es einem vor als Rede man eh nur Schwachsinn

Viel Glück und LG

03.06.2017 08:38 • x 1 #3


Hallo @Vanessa_29 ja, das kenne ich sogar ziemlich gut. Geht mir genauso, bin immer froh, wenn ich mich nicht unterhalten muss, außer mit meiner Familie und nahestehenden Personen. Da geht es und sie wissen ja, dass ich manchmal mich nicht konzentrieren kann und das Gesagte nicht verstehe. Allerdings, so wie du dien Anliegen beschrieben hast, empfinde ich, dass du dich durchaus gut ausdrücken kannst, ich habe jedenfalls alles verstanden. Aber beim Tippen kann man eben auch überlegen, wie man etwas schreibt, so geht es mir zumindest. Wenn ich reden muss, dann kommt doch schon öfter mal ein Mist zusammen. Manchmal habe ich arg Wortfindungsstörungen oder verliere einfach mittendrin den Faden, kann mich nicht richtig ausdrücken, was ich sagen will etc....aber mir ist es mittlerweile egal bei anderen Personen.

03.06.2017 08:54 • x 1 #4


Wenn ich zu sehr mit mir selbst beschäftigt bin, in introvertieren Phasen, dann sind auch kleine Gespräche schwierig. Meinen Gegenüber nehme ich dann nicht so wahr, dass ich ihn regelmäßig verstehen könnte. Zu sehr dreht sich der Gedankenkreisel in mir selbst. Das Gespräch gerät leicht assynchron. Das erzeugt dabei zusätzliches Unbehagen. Verbunden mit dem Gefühl: Schnell raus hier.

Mit Intelligenz im Allgemeinen steht das meines Erachtens wenig in Verbindung. Vielmehr damit, ob ich in dem Moment ausreichend Extroversion aufbringen kann, um mich auf Denken/Fühlen des Anderen einzustellen und nicht nur selbstbezogen am Gespräch vorbei zu grübeln. Wenn die Hitze dich so belastet, sodass deine Kommunikationskapazitäten lediglich vorübergend eingeschränkt sind, so würde ich mir das nicht zu Herzen nehmen. Du bleibst doch im Gespräch. Wenn es eher von dauerhafter Natur ist, kannst du deine soziale Kompetenz gezielt trainieren. Allein, mit Therapeut, in der Gruppe. Ob behandlungsbedürftig psychisch-krankhafte Aspekte eine Rolle spielen, kann man häufig allein eher schlecht beurteilen.

Das von dir beschriebene Phänomen kenne ich aus Erfahrung bestens. Eine schlechte Angewohnheit von mir würde ich nicht zur Nachahmung empfehlen. Nicht antworten und weitergehen.

03.06.2017 20:06 • x 1 #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler