Pfeil rechts
3

12.02.2014 23:46 • 22.12.2020 #1


33 Antworten ↓


Hi du:)

Das hab ich leider auch.....
Bekomme richtige Panikattacken von der Angst.

Wurde als Kind auch viel gehänselt.

13.02.2014 09:27 • #2



Extreme Ängste vor Konflikten

x 3


waage
Morgen ,
kenne ich auch , war ein sehr ängstliches Kind zieht sich wie ein roter Faden durchs Leben.
"Schlechte Stimmung" ist für mich auch schlimm. Bin sehr harmoniebedürftig. Kann sich auch bis zu PA hochschaukeln.
Versuche dem immer auszuweichen, wird natürlich oft als Schwäche ausgelegt.......

13.02.2014 09:33 • #3


ist es denn bei euch auch so, dass wenn ich mit einem geliebten menschen, eine klitze kleine auseinandersetzung habt, dass der kopf euch dann sagt.

alles vorbei,alles aus! alles schwarz sehen und sich da total reinsteigern....herzrasen....durchfallgefühl...kennt ihr das?

13.02.2014 10:31 • #4


okay...

also kann das daher kommen das man als Kind zB extreme angst gemacht bekommen hat vor "bösen Sachen" die man "nicht machen darf?!

14.02.2014 07:12 • #5


Geht mir leider genauso, deswegen habe ich mich hier angemeldet. Ich habe Angst vor Auseinandersetzungen und vor Streit, beginne zu zittern, sobald mein Gesprächspartner laut wird und bin daher nicht in der Lage, meine Meinung zu sagen. Wenn es ernst wird, lüge ich mich um Kopf und Kragen, nur um eine Konfrontation zu vermeiden. Ich will mein Leben ändern und die Angst besiegen, zu meiner Meinung stehen und nicht mehr lügen, um einem Konflikt aus dem Weg zu gehen. Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Hypnose und Meditation zur Angstbekämpfung gemacht oder welchen Weg habt ihr gewählt, um aus dem Sog herauszukommen?

25.10.2016 12:27 • x 2 #6


Und ich dachte schon, ich wäre damit allein. Habe schon immer seit ich zurück denken kann PANISCHE Angst vor Auseinandersetzungen und Streit. Außer bei meinen engsten Familienmitgliedern ist sie eig überall vertreten und schränkt mich extrem ein. Mir ist dieses Thema aber soo extrem peinlich das ich es nirgends anspreche und überall versuche zu verheimlichen.

26.11.2016 22:38 • #7


Hallo,

ich muss ebenso zugeben, dass ich ein Mensch bin, der Konflikte extrem meidet. Also muss alles harmonisch sein und sobald ich denke, eine kleine Veränderung bei einer anderen Person zu erkennen, wird's kritisch. Ist zwar am Ende meistens unbegründet, aber es belastet einen sehr. So sehr teilweise, dass man zusammengekauert im Bett liegt und überlegt, wie man der Sache aus dem Weg gehen kann. Meistens ist der andere einfach nur müde oder genervt wegen was anderem, aber ich beziehe es sofort auf mich.

@RinaK Du sprichst mir da echt aus der Seele. Etwas verheimlichen oder gut reden tun wir nicht, weil wir böse Menschen sind. Aber man denkt, das wäre die beste Lösung. Aber am Ende sind wir die einzigen die leiden.

@Aengstlerin Ich trau mich das Thema nicht anzusprechen, weil ich dann wieder Angst hab, damit konfrontiert zu werden, wieso ich so bin. Aber das tut der andere ja nicht einmal, nur man selbst redet sich die Angst ein.

Ich bin echt froh das Thema zum Austauschen gefunden zu haben, da ist man immerhin nicht allein damit. Leider hab ich bisher auch keine Lösung parat..

Liebe Grüße

03.01.2017 01:55 • #8


Geht mir auch so.Leider auch zur Zeit.Das ist quälend.

07.01.2017 14:27 • #9


Hallo, ich bin neu hier,
dieses Problem hab ich leider auch. Ich denke mir immer , man bin mittlerweile erwachsene Frau, aber in Konfliktsituationen fühle ich mich manchmal so hilflos wie in der 5. Klasse.
Als hätte ich nie gelernt Konflikte zu lösen. Zur Info, ich wurde von der 6-8Klasse gemoppt und es war wirklich die Hölle.
Ich habe auch das Problem, dass ich nicht damit umgehen kann, wenn mich jemand nicht zu mögen scheint, dann bin ich so unsicher in seiner Gegenwart.

08.01.2017 21:05 • #10


Zu diesem Thema gibt es Bücher. Stichwort Konfliktmanagement. Link zum Download per pn. Oder schaut einfach auf bookfidotnet
LG

08.01.2017 21:17 • #11


Hallo Mathias,

beim Download Versuch kam eine Nachricht und durchsage ...Herzlichen Glückwunsch ,sie haben....(irgdnwas gewonnen,oder so) ,habe das ganze dann sofort abgebrochen.Hatte das vor einiger Zeit schon mal und dann einen Virus auf dem Rechner.Was ist das?

LG Anna

09.01.2017 11:25 • #12


Werbung scheinbar. Ich schreib dir eine pm.

09.01.2017 11:57 • x 1 #13


Coolboy

22.04.2020 20:34 • #14


Darcyless
Zitat von Coolboy:
Leute wie nennt man so ein Verhalten ?

Geringes Selbstbewusstsein würde ich das nennen.
Du hast Angst wenn du deine Meinung sagst von den Leuten abgelehnt zu werden. Ich war früher auch immer so und hab jedem zugestimmt.. Kenne es auch wie man sich damit selbst nervt!
Wobei einem Konflikt aus dem Weg zu gehen oft auch nicht die schlechteste Lösung ist, "der Klügere gibt nach".
Wenn du jedoch das Gefühl hast du solltest deine Meinung vertreten, dann tu es und sch*** drauf wenn du es dir dadurch mit der anderen Person verspielst.
Dass du zu dir stehst ist wichtiger. Außerdem muss man andere Meinungen abkönnen, wenn sie entsprechend mit Respekt und Diplomatie kommuniziert werden.

Ich würde sagen üb einfach ein wenig mal vorsichtig öfter deine Meinung zu sagen. Musst ja nicht von 0 auf 100 kommen.

Zitat von Coolboy:
Ich bin ein 1.97 großer tattowierter ,muskulöser Typ , Kickboxet der auf gut Deutsch gesagt keine Eier in der Hose hat

Finde deine Selbstironie sehr erfrischend und positiv.

22.04.2020 21:15 • x 1 #15


Coolboy
Zitat von Darcyless:
Geringes Selbstbewusstsein würde ich das nennen.Du hast Angst wenn du deine Meinung sagst von den Leuten abgelehnt zu werden. Ich war früher auch immer so und hab jedem zugestimmt.. Kenne es auch wie man sich damit selbst nervt!Wobei einem Konflikt aus dem Weg zu gehen oft auch nicht die schlechteste Lösung ist, "der Klügere gibt nach".Wenn du jedoch das Gefühl hast du solltest deine Meinung vertreten, dann tu es und sch*** drauf wenn du es dir dadurch mit der anderen Person verspielst.Dass du zu dir stehst ist wichtiger. Außerdem muss man andere Meinungen abkönnen, wenn sie entsprechend mit Respekt und Diplomatie kommuniziert werden.Ich würde sagen üb einfach ein wenig mal vorsichtig öfter deine Meinung zu sagen. Musst ja nicht von 0 auf 100 kommen.Finde deine Selbstironie sehr erfrischend und positiv.

Danke für deine Antwort , ich muss dringend an mir arbeiten mich belastet dass wirklich sehr . Es ist nicht so dass ich voll die Memme bin oder so .... wenn jemand meine Freundin dumm anmacht bin ich komischerweise extrem selbstvewusst und setze mich voll ein und mach mich gerade . Aber wenn es um mich direkt geht wie auf der Arbeit oder im Alltag zieh ich immer den Kürzeren. Ich finde es schwierig eine 180 Grad drehung zu machen und auf einmal sich krass zu vertreten was denken die Kollegen von einem bei dehnen man immer der liebe zuvorkommende Ja Sager war ..... ich bekomm voll oft von Leuten zu hören boah du siehst echt brutal aus mit dir will ich mich auch nicht anlegen etc und ich rede dass sofort runter .... ich glaub einfach zu wenig an mich vielleicht ist in der Kindheit was schief gelaufen keine Ahnung .... kann man alleine aus dem Teufelskreis herauskommen?:)....

22.04.2020 21:34 • x 1 #16


Darcyless
Zitat von Coolboy:
Ich finde es schwierig eine 180 Grad drehung zu machen und auf einmal sich krass zu vertreten

Fang langsam an. In Situationen in denen du dich traust. Übe es einfach immer mal wieder wenn du merkst es geht grade. Sage noch 1-2 Sätze mehr als sonst um deine Meinung zu vertreten, wenn du grade eh schon dabei bist. Oder einfach mal ein vorsichtiges "hm, ich weiß nicht..." . Fang einfach vorsichtig an und durch das Training wirst du dich automatisch steigern. Du solltest dich aber gut dabei fühlen und nix übertreiben und immer respektvoll dem anderen gegenüber bleiben.
Zitat von Coolboy:
kann man alleine aus dem Teufelskreis herauskommen?:)....

Das ist bestimmt bei jedem anders. Manche können das, andere benötigen die Hilfe einer Therapie. Je nachdem, was du für ein Mensch bist. Hast du denn das Gefühl eine Therapie könnte dir helfen? Dann probier es doch einfach mal aus, was hast du zu verlieren. Die Wartezeiten auf einen Platz sind halt sehr lang, aber das muss man heutzutage leider in Kauf nehmen..

Es gibt übrigens auch zum Thema "Selbstbewusstsein stärken" viele tolle Ratgeberbücher oder Youtube-Videos, da könntest du auch mal schauen ob dich etwas anspricht

22.04.2020 21:39 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Coolboy
Zitat von Darcyless:
Fang langsam an. In Situationen in denen du dich traust. Übe es einfach immer mal wieder wenn du merkst es geht grade. Sage noch 1-2 Sätze mehr als sonst um deine Meinung zu vertreten, wenn du grade eh schon dabei bist. Oder einfach mal ein vorsichtiges "hm, ich weiß nicht..." . Fang einfach vorsichtig an und durch das Training wirst du dich automatisch steigern. Du solltest dich aber gut dabei fühlen und nix übertreiben und immer respektvoll dem anderen gegenüber bleiben.Das ist bestimmt bei jedem anders. Manche können das, andere benötigen die Hilfe einer Therapie. Je nachdem, was du für ein Mensch bist. Hast du denn das Gefühl eine Therapie könnte dir helfen? Dann probier es doch einfach mal aus, was hast du zu verlieren. Die Wartezeiten auf einen Platz sind halt sehr lang, aber das muss man heutzutage leider in Kauf nehmen..Es gibt übrigens auch zum Thema "Selbstbewusstsein stärken" viele tolle Ratgeberbücher oder Youtube-Videos, da könntest du auch mal schauen ob dich etwas anspricht

Vielleicht leg ich mir mal ein Buch erstmals zu .... ich nehm mir jetzt echt vor ab morgen was zu ändern ich glaub es könnte was werden ....hab noch nie so abgekotzt wie heute ich möchte echt was ändern. Ich glaub das wichtige ist nichts zu überstürzen sondern souverän und geradlinig durch den Tag .... danke für dejne Antwor

22.04.2020 21:42 • #18


Minime
Huhu,

was du schreibst kommt mir so bekannt vor. Ich ticke da ganz ähnlich. Wenn es um mich geht, halte ich die Klappe bis ich nicht mehr kann und stinkwütend auf mich selbst bin. Wenn es um andere geht die ich liebe rappelts. Selbst meinen Hund kann ich besser verteidigen als mich....das aber auch nur mit butterweichen Knien und einem pelzigen Gefühl im Magen, von meinem Puls will ich da gar nicht erst anfangen.

Klingt wirklich so, als müsstest du etwas an deinem Selbstwert arbeiten. Sich da mal etwas einzulesen, ist ein guter Anfang. Eine Therapie ist sicher auch eine gute Idee, ich lese aus deinem Text ja schon raus, dass du einen Leidensdruck hast, was das Thema angeht.

Zum Thema Kommunikation kann ich den Kanal RedeFabrik auf Youtube empfehlen. Der gibt viele gute Tipps zu Gesprächen und stellt regelmäßig gute Bücher dazu vor. Vielleicht ist da ja was für dich dabei.

Wie gehst du denn ansonsten mit dir um? Bist du eher freundlich zu dir selbst, oder bist du eher über kritisch was dich und deine Leistungen angeht? Kannst du dir auch mal selbst auf die Schulter klopfen und sagen, das hab ich gut gemacht, da bin ich jetzt mal stolz auf mich?

LG
Minime

23.04.2020 10:06 • x 1 #19


Coolboy
Zitat von Minime:
Huhu,was du schreibst kommt mir so bekannt vor. Ich ticke da ganz ähnlich. Wenn es um mich geht, halte ich die Klappe bis ich nicht mehr kann und stinkwütend auf mich selbst bin. Wenn es um andere geht die ich liebe rappelts. Selbst meinen Hund kann ich besser verteidigen als mich....das aber auch nur mit butterweichen Knien und einem pelzigen Gefühl im Magen, von meinem Puls will ich da gar nicht erst anfangen.Klingt wirklich so, als müsstest du etwas an deinem Selbstwert arbeiten. Sich da mal etwas einzulesen, ist ein guter Anfang. Eine ...

Danke für deine Antwort . Ich bin ein sehr selbstkritischer Mensch .... ich glaube wenig an mich obwohl ich eigentlich viel kann ich weiss nicht wie ich es beschreiben soll. Wenn ich allein bin und vor einer Aufgabe bin meister ich die mit bravur .... kaum ist jemand anderes dabei bin ich zu doof ne Dose Ravioli aufzumachen ....also ich bin eigentlich ne tickende Zeitbombe .... ich fress alles in mich rein und irgendwann platzt die bombe... ich wünsch mir einfach dass ich mehr meine Meinung vertrete und bei Konflikten nicht immer so unwohl ist ...

23.04.2020 17:33 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler