Pfeil rechts

Hey,

bin ja vor kurzem einen neue Arbeitsstelle angetreten.
Schon ab und zu haben mir meine Vorgesetzten gesagt, dass ich energischer mit mehr Selbstbewusstsein den Kunden gegenüber auftreten muss.

Ich krieg das aber nicht so hin.
Da lese ich überall, wie man mehr Selbstbewusstsein bekommt und überall steht, dass man sich so lieben muss, wie man ist!! Das wäre der Schlüssel zu mehr Selbstbewusstsein.

Aber: Ich bin eben ruhig, schüchtern, wortkarg, introvertiert.
Wenn ich mich doch so lieben soll...wie soll mich das weiter bringen?
Wie schaffe ich es, mich vor Kunden wohler zu fühlen und somit überzeugender selbstbewusster aufzutreten.

Habe das Gefühl, ich drehe mich da im Kreis.
Aber was ist dann die Möglichkeit die Schüchternheit abzulegen?
Bin irgendwie immer blockiert vor den Kunden, so dass ich da nur das nötigste rede und schon ab und zu unangenehme Sprechpausen entstehen.

Habt ihr einen Rat?
Lg A.

25.08.2011 11:51 • 31.08.2011 #1


7 Antworten ↓


Schlaflose
Hallo AnB79,

mir geht es sehr ähnlich, ich kann das gut nachvollziehen. Wie du deine Schüchternheit überwinden kannst, das kann ich dir auch nicht sagen, aber wie wäre es, wenn du dir eine Stelle suchst, wo du keinen Kundenkontakt hast? Ich bin dabei, das für mich zu realisieren, weil ich in meinem Beruf (Lehrerin) nach 22 Jahren einfach nicht mehr konnte und seit Januar krank geschrieben bin. Jetzt habe ich die Aussicht, einen Stelle in der Verwaltung zu bekommen.

Liebe Grüße

26.08.2011 06:47 • #2



Die Sache mit dem Selbstbewusstsein

x 3


hey ihr beiden!

@schlaflose: dass du deinen alten job nicht mehr machen konntest, finde ich schade. vielleicht ging es bei dir nunmal nicht anders...aber man sollte, finde ich, nicht gleich und von vornherein zu einem jobwechsel raten.

@anb79 (was bedeutet den der nick?!): lass dich nicht so schnell unterkriegen. du bist noch neu in dem job und dein chef wollte dir bestimmt nur ein paar tipps geben, wie du es besser machen kannst. lass doch nicht zu, dass deine angst dein leben bestimmt...zumindest solltest du es versuchen, richtig?! lass dir ein wenig zeit um in die rolle reinzuwachsen. übung bringt sicherheit und sicherheit bringt vertrauen! setz dich nicht so unter stress...es ist noch kein meister vom himmel gefallen. wenn du in verstrichener zeit feststellst, dass es so gar nicht will, kannst du immernoch über den vorschlag der schlaflosen nachdenken
im moment würd ich mich aber auf den job jetzt konzentrieren. sieh die rede deines chefs nicht als kritik, sondern als ansporn...ich denke, so war sie auch gemeint.

glg

26.08.2011 10:38 • #3


Christina
Zitat von AnB79:
Da lese ich überall, wie man mehr Selbstbewusstsein bekommt und überall steht, dass man sich so lieben muss, wie man ist!! Das wäre der Schlüssel zu mehr Selbstbewusstsein.

Aber: Ich bin eben ruhig, schüchtern, wortkarg, introvertiert.
Wenn ich mich doch so lieben soll...wie soll mich das weiter bringen?
Dich so anzunehmen, wie du bist, bedeutet nicht unbedingt, dieses Verhalten weiter zu pflegen. Im Moment scheint es ja so zu sein: Du hast Schwierigkeiten mit dem Kundenkontakt und sagst dir, es liegt daran, dass du nicht richtig bist, dass es quasi an deiner Persönlichkeit liegt. Selbstwertmäßig kommst du damit in Teufels Küche. Außerdem versuchst du etwas zu ändern, was sich nur sehr, sehr schwer ändern lässt.

Wenn du dich aber so akzeptieren würdest, könntest du schauen, wie du auf der Basis deiner introvertierten Persönlichkeit dein Verhalten gegenüber Kunden verbessern könntest. Wenn ich mich recht erinnere, hast du studiert. Dann verkaufst du wohl auch keine Gebrauchtwagen, sondern musst Kunden fachlich beraten. Da liegt der eigentliche Schwerpunkt auf deiner fachlichen Kompetenz und weniger auf geschickter Verkaufsgesprächsführung. Vielleicht ist das ein Ansatz.

Liebe Grüße
Christina

26.08.2011 10:51 • #4


Schlaflose
Zitat von zimtsternlein:
lass dir ein wenig zeit um in die rolle reinzuwachsen. übung bringt sicherheit und sicherheit bringt vertrauen! setz dich nicht so unter stress...es ist noch kein meister vom himmel gefallen.


Das habe ich zuerst auch gedacht, aber statt besser ist es immer schlimmer geworden. Wenn ich damals sofort reagiert hätte, wäre mit viel Leid erspart geblieben.

Viele Grüße

26.08.2011 11:45 • #5


hi ihr. ich hab da mal ein kleines training gemacht und mir hat das sehr geholfen. einfach nach selbstbewusstsein googeln und dann kommt die seite hier: selbstbewusstsein da gibts das programm zum downloaden (es ist kostenlos). mfg, gerdy

28.08.2011 13:49 • #6


@schlaflose: das tut mir sehr leid für dich. ich wollte anb79 eigentlich nur dazu aufmuntern nicht gleich die flinte ins korn zu werfen. tatsächlich glaube ich, dass falls man seine arbeit gerne ausübt, es einen versuch wert ist! natürlich kann es sein, dass man auch feststellt, dass es einfach nicht klappt...aber ich finde es ist einfach nicht richtig, den kopf von vornherein in den sand zu stecken.

nichts das sich zu haben lohnt, wird einem einfach geschenkt.

lg

30.08.2011 23:22 • #7


Hm es ist aber auch ein Unterschied ob man introvertiert ist oder eher nur Angst hat. Wenn du nur introvertiert bist, kann es sein, dass der Job wirklich nicht das richtige für dich ist aber wenn du nur Angst hast dann solltest du an deinem Selbstbewusstsein konsequent arbeiten indem du dich immer wieder deinen Ängsten stellst und dein (neues) Selbstbild dir solange einredest bis du es glauben kannst.

LG

31.08.2011 10:59 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler