Ich hatte zwar in google Cipramil angegeben und bin dann hier gelandet - ich find den Beitrag aber nicht - deshalb der neue Thread .
Hat jmd. Erfahrung mit dem Zeug?
Ich nehm es jetzt seit 2 1/2 Monaten ( 20 mg ) und spüre , ausser das ich mir aggressiver vorkomme keine positive Wirkung.
Danke für die Antworten!

20.12.2002 12:25 • 15.03.2004 #1


5 Antworten ↓


he ruby,

ich hab das zeug ca. 6 monate genommen und die dosierung gesteigert, d.h. ich hab anfangs die eine vorgeschriebene pille eingeschmissen und dann gegen ende manchmal 3 pro tag...

die wirkung hat nicht lange gehalten finde ich, daher auch meine selbstverordnete dosierungssteigerung...

ich hab damit aufgehört weil ich das gefühl hatte die dinger packen in watte aber machen nicht lebensfähiger...

ich würde wechseln wenn ich dich wäre...ich hab gar nichts mehr genommen seither und es ging mir ne weile wesentlich besser weil ich ne positive wendung im leben hatte, war nicht von dauer, bin jetzt auch wieder ziemlich out of space aber ich versuchs ohne...

das zeug is nich stark genug sag ich ma...wenns dir richtig schlecht geht dann wechsel unbedingt...nich dosis steigern...wechsel das medikament...

greetings

27.12.2002 23:42 • #2


Hallo Ruby,

ich bin nach einem Umweg über Zoloft und Remergil auch beim Cipramil ge-landet. Mittlerweile bin ich ziemlich verzweifelt, denn vom Cipramil bin ich nur am Schwitzen. Eine Ärztin hat mir mal Salbeidragees empfohlen, aber ich bin noch nicht dazugekommen sie auszuprobieren.
Ich hoffe, daß ich jetzt trotzdem dabei bleiben kann.
Alles Gute, Christina

30.12.2002 10:29 • #3


Hallo!

Das mit dem Arzt ist vollkommen richtig! Man/frau sollte halt nie vergessen, daß Depression/Angst-Panik bei jedem Menschen unterschiedlich ist (sein kann)!

Ich hatte vom Psychiater Doxepin verschrieben bekommen - nach 7 Monaten keine Änderung! Nun nehme ich auch Cipramil (seit ca. 3 Wochen)....

Bei einem/r hilft Doxepin o.a. supi - beim anderen eben nicht. Ist eben eine gaaaanz individuelle Problematik.

24.02.2004 10:49 • #4


Hallo Ruby,

auch ich habe mit Cipramil wahnsinnige Agressionen entwickelt. Den ganzen Tag lief ich irgendwie rum als wäre ich neben mir. Es war tierisch anstrengend den Tag rumzukriegen - vorallem mit 2 kleinen Kindern 4/6 -
Ich habe geschlafen wie ein Stein, hatte aber die Angst- und Panikattacken immer noch und bin am nächsten Morgen überhaupt nicht zu mir gekommen. Zum guten Schluß bin ich über Sedariston -Doxipin - bei Trevilor gelanden und kann nur sagen seitdem geht es mir wieder gut.
Ich glaube einfach du mußt mit deinem Arzt Verschiedens ausprobiern, womit du dich einfach gut fühlst. Auch meine Agressionen sind auf ein normales Maß reduziert. Glaub mir auch für dich gibt es das optimale Medikament . Viel Kraft auf deinem Weg..

Grüße Andi

01.03.2004 23:09 • #5


Hallo!

Klingt nicht schlecht,Dein Erfahrungsbericht. Wie sieht es mit der Gewichtszunahme aus?

Liebe Grüße
Elisa

15.03.2004 12:10 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler