Pfeil rechts

Hi!

Ich leide nun schon seit längerer Zeit unter sozialen Phobien. Anfänglich habe ich probiert meine Angst durch verschiedene Therapien ohne Medikamente in den Griff zu bekommen. Da das aber leider nicht geholfen hat, hat mir mein Arzt nun letzte Woche Aurorix verschrieben. Mittlerweile habe ich es einige Male genommen aber eine erleichternde Besserung blieb bisher leider aus. Da es bei mir beruflich inzwischen immer mehr bergab geht und ich hoffe, dass es mir möglichst bald besser geht und ich meine Ausbildung doch noch weitermachen kann, bin ich vielleicht auch etwas zu ungeduldig.

Daher meine Frage..Hat jemand Erfahrung mit Aurorix und kann mir darüber ein paar Infos geben bzw. mir sagen ob es normal ist, dass ich jetzt noch keine Verbesserung spüre?

29.01.2004 01:35 • 28.09.2007 #1


4 Antworten ↓


Hallo,

ich habe Moclodura 300mg genommen,Wirkstoff Moclobemid. Ist genau das gleiche wie Aurorix (günstigeres Präbarat). Ich nehme es schon relativ lange, es braucht auch relativ lange, bis eine wirklich spürbare Besserung eintritt. Bei mir etwa 8 Wochen. I.d.R. nach 3-4 Wochen.

Leider musste ich das Präbarat absetzen, da ich mit schweren Verrwirtheitszuständen und Halluzinationen umgehen musste.

TIP: voller Verzicht auf Alk., insbesondere Rotwein und sehr alter gereifter Käse. Es kommt zu sehr starken Verrwirtheitszuständen.

30.01.2004 16:00 • #2



Aurorix Erfahrungsberichte - die Dosierung wie hoch?

x 3


hallo bambi,

haben sich bei dir zwischenzeitlich erfolge eingestellt ?

ich habe es seit oktober bereits mit paroxetin und remergil probiert, was jedoch erheblich nebenwirkungen hatte. ab heute soll ich nun aurorix nehmen.

gruß
kai

16.02.2004 21:18 • #3


Hallo, ich nehme schon seit Jahren Aurorix 150 und es hilft mir, inzwischen hatte ich vor zwei Jahren einen Herzinfarkt und dadurch verstärkte Depris, aber ich dachte, ich könnte trotzdem das Aurorix absetzen, war aber nix, habe dann damit wieder angefangen und ist ok. Die Anfangszeit bis die Wirkung eintritt ist unterschiedlich, aber der Schnitt ist ca. 4 Wochen bis sich Besserung einstellt, und ich habe KEINE Nebenwirkungen.
Gruss Gabi

19.02.2004 21:48 • #4


ich habe es auch genommen mir hats nicht geholfen finde seroxat sehr gut!

28.09.2007 22:35 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler