Pfeil rechts

Hallo Ihr Lieben,
kennt Ihr das Gefühl andauernder Appetitlosigkeit als Nebenwirkung von SSRIs?
Ich habe Cipralex über mehrere Jahre eingenommen und während dieser Zeit eigentlich ganz gute Erfahrungen damit gemacht (zusammen mit Equilibrin, als Behandlung einer endogenen Depression). Vor ca. 2 Monaten habe ich es schleichend abgesetzt. 2-3 Wochen lang passierte nichts. Dann kamen Depressionen und Angstzustände mit voller Wucht zurück.
Nehme nun das Cipralex auf Anraten meines Nervenarztes wieder ein. Und habe jetzt mit massiver Appetitlosigkeit zu kämpfen. Ich muss mich jeden Tag zwingen, überhaupt etwas zu essen, und habe schon 5 kg Gewicht verloren.
Ich weiß nicht, wie das weitergehen soll. Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrung gemacht, mit SSRIs und andauernder Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust? Hilft es vielleicht die Dosis zu reduzieren? (ich nehme 20 mg Cipralex und 120 mg Equilibrin, also Amitriptylin).
Würde mich über jeden Beitrag freuen!

07.08.2013 03:40 • 12.08.2013 #1


2 Antworten ↓


kyra96
Hallo Martin01,
ich nehme seit dem 21.06. Citalopram und seit ca. 2,5 Wochen 20 mg.
Mir geht es genauso wie Dir. Nur nehme ich zum Glück im Moment nicht ab und halte mein Gewicht.
Liegt bestimmt daran, dass ich im Büro zur Zeit voll den Japp auf Süßigkeiten habe.
Dann muss das ja an den Tabletten liegen. Ich esse auch nur, weil ich weiß, dass mein Körper Nahrung braucht.
Pass auf, dass Du nicht zu viel abnimmst.
Ich möchte die Tabletten nicht wechseln, weil ich sie sonst gut vertrage.
Vlt. legt sich das mit dem Hunger ja noch....
LG

12.08.2013 20:38 • #2


Also ich habe in sehr depressiven Phasen überhaupt kein Hunger und nehme keine Medikamente

12.08.2013 22:01 • #3




Dr. Reinhard Pichler