Pfeil rechts

Schönen Abend euch allen,

habe lange eure Beiträge verfolgt und bin froh, dass ich nicht allein da stehe!
Habe schon manches Mal gedacht, ich bin verrückt oder so!

Bin 24, fast 10 Jahre liiert, davon 2 verheiratet und eigentlich ein eher lauter, exzentrischer Typ.
War Fremden gegenüber trotzdem immer eher zurückhaltend.

Mein eigentliches Problem, welches mich sehr belastet ist, dass ich seit ca. 5 Jahren unter zittrigen Händen leide.
Mein Bruder leidet ebenfalls darunter, aber bei ihm scheint es körperlicher Natur zu sein.
Bei mir ist es ein reiner Angstzustand.
Meiner Erinnerung nach fing alles in meiner Lehre an, weil mein Ausbilder ein richtiges Ekel war.

Bin seit mehreren Jahren Hausfrau und habe selten Kontakt zu anderen Menschen, evtl. liegt es auch daran?

Kann inzwischen nichtmal mehr Pakete annehmen und die Angst davor wird immer schlimmer!
Lieber lasse ich den Boten mit dem Paket wieder fahren und schicke meinen Mann abends noch zur Post um das Paket abholen!

Ich fühl mich so schlecht und lächerlich dabei!
Aber ich kann mich einfach nicht überwinden, die Tür zu öffnen und es selbst anzunehmen!

Denke seit einiger Zeit über eine Therapie oder Hypnose nach, aber kann ich mir das finanziell erlauben? Gibt es evtl. einen *Zuschuss* der Krankenkasse?
Gibt es viell. eine Art Selbsttherapie? Will ja auch niemandem auf der Tasche liegen!

Vielen Dank schonmal für eure Antworten!

Liebe Grüße,
Annie

04.03.2009 00:52 • 25.04.2009 #1


9 Antworten ↓


Was empfindest du denn in solchen Situationen, in denen du z.B. vor dem Boten stehen würdest und ein Paket annimmst ?? Geht es dabei nur um das Unterschreiben oder geht es da schon eher bei dem reinen Gedanken an den Kontakt mit dieser Person überhaupt los mit dem Zittern ?

Ich habe das Problem beim Unterschreiben oder überhaupt schreiben vor anderen... wie schlimm es ist, ist letztlich auch immer tagesabhängig, aber es belastet mich schon ein wenig.. weiß auch nicht woher das kommt. Hatte sonst nie Probleme damit etwas vor anderen zu tun, also nicht mehr als andere auch ( z.B. Referat damals in der Schule halten oder so)... manchmal überkommt mich das Zittern auch, wenn ich mich z.B. auf ein Essen oder einfach nur nen Kaffee treffe, egal ob es eine bekannte Person ist oder nicht, wobei es meisst schlimmer ist wenn es fremde Leute sind. Bekloppt oder ?? Bin ansonsten eigentlich nicht unbedingt eine schüchterne Person. Im Gegenteil, ich bin und war immer schon eine recht offene Person, die es immer leicht hatte neue Leute kennenzulernen und so deswegen verstehe ich das Ganze noch weniger..
Aber weißte was... wir packen das schon. Ist vielleicht ne komische Phase, die wir aber auch wieder unter Kontrolle kriegen. Wir müssen halt leider nur wirklich dagegen ankämpfen. Lass dich davon bloß nicht unterkriegen. Du hast mit Sicherheit schon ganz andere Dinge in deinem Leben gemeistert. Mensch du hast geheiratet, ich finde das bedarf auch guten Mutes )

Lieben Gruss

Jessica

06.03.2009 10:32 • #2



Angst zu zittern

x 3


Hallo Jessica,

danke für deine aufbauende Antwort!
Musste wirklich etwas schmunzeln und du hast natürlich Recht, wir haben schon weitaus schlimmere Situationen gemeistert!
Ich kann´s mir auch selbst nicht ganz erklären, woher das kommen könnte.

Wie gesagt, ich hatte schon immer körperliche Reaktionen auf Stress oder Anspannung...von rotwerden über rote Flecken am Hals bei Fahrstunden, bis hin zu leichtem zittern war da alles schon dabei!
Aber das mit dem extremen Händezittern hab ich jetzt seit ca. 2 Jahren, die 5 Jahre, die ich angegeben hab, da zähl ich auch das leichte zittern dazu, was mich aber nicht so eingeschränkt hat!

Hab auch nen *Bekannten*, der zum Haareschneiden zu mir nach Hause kommt, da hab ich auch immer das Gefühl, mein Kopf zittert und er merkt das.

Also kann mich ganz frei mit dem Paketboten oder anderen unterhalten, Bargeld reichen, trinken oder essen, aber das unterschreiben...da isses ganz verrückt!

Naja, hab auch sonst ne ganze Menge *Macken*, aber ich will den Rahmen nicht sprengen und muss erstmal nen Anfang finden!

Nochmal danke für die lieben Worte und dir weiterhin auch alles Gute!

Liebe Grüße,
Annie

07.03.2009 23:23 • #3


Hey ihr,

habs letztens tatsächlich geschafft.....nach langer Zeit mal wieder ein Paket angenommen!

Hab einfach, statt den Namen voll auszuschreiben, einfach nur den Anfangsbuchstaben und dann etwas *gekrakel* hingemacht!

War natürlich immer noch total nervös und zittrig, aber ich konnte so fix *unterschreiben*, dass es wohl auch der Bote nich gemerkt hat!

Das war ein echtes Erfolgserlebnis und ich werd jetzt sicher zur Übung wieder öfter bestellen!
Hoffe, das Zittern geht mit der Zeit auch noch weg!

Grüße und alles Gute für alle
Annie

03.04.2009 23:33 • #4


Hey Annie,

das ist ja genial !!
Mensch cool..muss ich auch mal probieren. Wobei das beim mit Karte zahlen an der Kasse wohl nicht ganz hinhauen würde.
Letztens musste ich ein für mich ganz grausames Erlebnis durchstehen.
Ich war in nem Kaufhaus und musste mir ne neue Hose kaufen. Habe auch tatsächlich eine gefunden, ABER leider kein Bargeld mehr dabei gehabt. Ich dachte mir..sch... was machste jetzt ? Und da ha ich gedacht: "Nein du schaffst das. Ist doch völlig normal. Tschaka !" Ich zur Kasse, die war auch ganz leer. Gebe ihr die Karte hin, unterschreibe dann mit meinem Nachnamen und da sagt dir Truller dann zu mir: " Bitte mit dem ganzen Namen. Immer so wie es auf der Karte steht !"
Ich wäre am liebsten im Boden versunken. Da war es dann wieder. Dieses besch....Gefühl.Ich fing an zu zittern, das grelle Licht von oben, die rutschige Schreibunterlage.... dann hab ich da noch meinen Vornamen, ganz krakelig , davorgesetzt und dann schnell weg. Ohhh war das schrecklig. War ganz fertig danach.
Vielleicht sollte ich mir mal neue EC und Kreditkarten machen lassen auf denen ich nur mit dem Nachnamen oder so wie du das gemacht hast unterschreibe.

Na ja aber auf jeden Fall toll, dass du wie es scheinst einen guten Weg zur Selbsttherapie gefunden hast ))

Bis bald

Lieben Gruss

Jessy

04.04.2009 10:06 • #5


Hey Jessy,

oh mann...ja, das kenne ich auch!
Solange ich dann noch am shoppen bin, ist alles gut und ich bin motiviert, es diesmal selbst zu schaffen.......aber ich habs an der Kasse bisher noch nicht geschafft! Schicke immer noch lieber meinen Mann vor oder gehe nochmal raus zum Automaten! Eben wegen solcher Trullas, die einen genau beäugen und aufpassen, dass die Unterschrift ja 100 % gleich ist!
Ich finds unheimlich toll, dass du dich immer wieder dieser Situation stellst und gegen die Angst so enorm ankämpfst, ganz so weit bin ich leider noch nicht! Nur bei dem Boten hat es sich etwas gebessert bisher!

Werde morgen einen weiteren Schritt nach vorn wagen, was das (eingebildete?) zittern beim Haareschneiden angeht!
Habe schließlich am Montag meinen 2. Hochzeitstag und will ja schick ausschauen

Also, nochmal danke für deine aufbauenden und lieben Worte und nochmals ein dickes *Hut ab* für deinen stetigen Kampf!

Alles Liebe,
Annie

10.04.2009 22:07 • #6


Hallo Annie,

na und wie war es beim Frisör ?? Bin ganz gespannt was du zu erzählen hast ) Hoffe es hat alles bestens geklappt ?!

Einen wuuuuunderschönen 2. Hochzeitstag wünsche ich euch... macht euch einen tollen Tag !

Liebe Grüße

Jessica

11.04.2009 18:16 • #7


Hallo Jessy,

also......heute war ja mein Bekannter zum Haareschneiden da und es hat wirklich super geklappt!

Naja, hatte schon Anfangs das Gefühl, mein Kopf zittert, vor allem, wenn er seitlich oder vor mir stand und geschnippelt hat!
Aber was super funktioniert hat: Ablenkung!
Also wir haben uns viel unterhalten oder ich hab mich (da ja bei mir zuhause) einfach aufs TV-Programm konzentriert!
Oder wenn ich dachte, ich zitter gleich wieder...einfach mal die Beine oder andere Muskeln bewegt!

Naja, ich denke, es geht bergauf!
Fühle mich schon sehr viel besser, schon allein, weil ich hier immer mal loswerden kann, was so abgeht und weils mich unheimlich motiviert und mir Mut macht, es weiter zu versuchen!

Und dank dir noch für die lieben Worte...werden uns auf jeden Fall nen schönen Tag machen! Hoffentlich bleibt das Wetter so!

Werde ein riesen Stück Kuchen für dich mitessen!

Viele Grüße,
Annie

12.04.2009 00:25 • #8


Heyyy Annie,

wow das ja spitze ) ! Super... siehst du, du findest deinen Weg !
Ich werde meinen jetzt auch gehen und kommende Woche mal bei dem Therapeuten anrufen von dem ich schon so viel gutes gehört habe oder die Therapeutin einer Kollegin, die auch toll sein soll ! Ich muss auch mehr tun. Das selbst versuchen und am Ball bleiben ist zwar gut, aber ich habe für mich persönlich das Gefühl, dass ich da noch jemand Erfahrenen an meiner Seite haben will ! Muss mir noch ne Überweisung holen, die die ich schoneinmal bekommen habe ist lange abgelaufen (( Egal, ich mach das !

Und dann muss ich die Tage noch zur Post wegen so einer Identsache und am DI noch zum Hautarzt ...also drück mir die Daumen, dass ich nicht wieder so negative Eindrücke mit nach Hause trage, sondern vielmehr von so tollen Erfolgen erzählen kann wie du ! )

Hoffe der Kuchen hat geschmeckt ) Einen schönen Abend noch...

Jessy

12.04.2009 20:14 • #9


Hey Jessy,


dank dir nochmal! Der Kuchen war toll, habe extra für dich ein Stück mehr verdrückt

Hoffe, bei dir ist auch alles gut verlaufen!!
Warst du schon beim Therapeuten?
Würde mich sehr interessieren, was da so besprochen wird und wie das alles abläuft! Und vor allem, ob es tatsächlich etwas bringt!

Wäre schön, wenn du mich/uns an deinen (hoffentlich positiven) Erfahrung teilhaben lässt!

Drück dir weiterhin die Daumen!

Liebe Grüße,
Annie

25.04.2009 22:04 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler