Pfeil rechts

Hallo,

ich bin neue hier im Forum und habe Angst zu zittern. Jedes mal, ausser wenn ich bei meinen Verlobten oder bei meiner Mutter bin zittere ich wenn ich trinken oder essen muss. Habe mich fast schon damit abgefunden aber ich will was verändern.

Eine Therapie zu machen währe ganz schön aber irgendwie fehlt mir das nötige Geld.

Mein grösster Angst ist, dass ich in 2 Monaten heiraten werde. Alles wunderschön, aber wer wird am meisten bei einer Hochzeit angesehen?? Die Braut! und die bin ich jetzt!

Könnt ihr mir was empfehlen was ich machen solll um diesen wunderschönen Tag nicht zu vermasseln?

Ich habe solche Angst davor, dass ich die ganze Zeit, beim Standesamt, Kirche, Agape und am Tafel zittern werde.

Was soll ich machen??

Es ist sooo schwer!

25.02.2009 11:52 • 25.02.2009 #1


2 Antworten ↓


Hallo!! Ich bin immer wieder verblüfft wievielen Menschen es so geht wenn ich hier so lese. Bei mir ist es auch so, habe mich auf die Wartelist setzten lassen um eine ambulante Therapie zu machen, das zahlt die Krankennkasse!! Tipps kann ich dir leider auch nicht geben, bin selbst auf der Suche nach solchen. Ich muß sagen, dass es mir schon hilft zu sehen das ich mit sowas nicht allein bin. Liebe Grüsse...

25.02.2009 12:55 • #2


für eine therapie braucht man kein geld, sondern eine überweisung vom hausarzt. da wirst du dann schnell lernen, das nichts schlimmes an zittern ist und das das schlimme was du befürchtest, nicht eintreten wird. ich denke, nach einer verhaltenstherapie geht es dir schnell besser und kannst unbeschwert deine hochzeit genießen!

25.02.2009 17:00 • #3




Dr. Reinhard Pichler