Pfeil rechts
1

WhoIam
Ja.. also erstmal möchte ich hier einen Link einfügen, von einem Beitrag, in dem ich mich irgendwie wiedererkannt habe :

https://www.psychic.de/forum/soziale-angst-erroeten-redeangst-zittern-f1/angst-vor-treffen-mit-freunden-angst-vorm-telefonieren-usw-t26530.html

Mir geht genauso.. und es macht mich fertig..

Falls es euch hilft euch besser in meine Lage zu versetzten: Ich bin 16 und weiblich

Also, morgen ist ja Silverster, und meine Freundeninnen haben mich gefragt ob ich mit ihnen feiern wollen würde, ich habe zugestimmt. Am Anfang war bei mir noch alles oke, aber jetzt wo mir immer mehr klar wird, dass ich da wirklich morgen hin muss, bekomme ich .. naja ich weiß selbst nicht genau was es ist .. ich bekomme Angst. Ich würde am liebsten absagen und nicht hingehen, vorallem weil dort noch ein Mädchen ist zu dem ich garkeinen Kontakt habe und ich habe Angst, dass ich abgelehnt werde. Außerdem habe ich angst, dass ich wiedermal so nervös bin, dass ich mich selbst ganze Zeit ausschließe, total steif da sitze und wenn mich jemand anspricht(also ich plötzlcih im Mittelpunkt stehe) rot anlaufe und es nicht über mich bringe, vernünftig zu sprechen, wobei es alles nur meine schulfreundeninnen sind(außer der einen). Ich komme mir selbst total dämlich vor und weiß nicht wieso ich so eine Angst habe und nicht einfach ich selbst sein kann(in der Schule läuft ja eigentlich alles immer ganz gut) und mit vorfreude zu der party gehen kann..

Ich habe manchmal das Gefühl,als hätte ich 1000 Gesichter. Bei jeder Person mit der ich mich unterhalte, bin ich ein wenig anders und nie ganz ich selbst,was ziemlich anstregend ist. Selbst meine kleine 10jährige Schwester hat mir heute gesagt, dass ich bei Freunden und sonst wo immer ein bisschen anders bin.

Außerdem gibt es da noch das mit meiner Oma. Sie ist psychisch krank, leidet an Verfolgungswahn oder so (ich weiß es selbst nicht genau). Aufjeden Fall schreit sie plötzlich fremde Leute auf der Straße an und mekert rum wegen.. keine Ahnung was und ist so wie bessesen. Ich selbst habe es als ich klein war oft mitbekommen(jetzte nicht mehr so oft da ich sie immer seltener sehe,aber ich bekomme es noch ab und an mal mit).Da meine Eltern, alle beide, früher lange Arbeiten mussten und zur Schule und sonstwas mussten war ich oft bei ihr. Da habe ich halt mitbekommen, wie sie plötzlich wie verrückt rumschreit, auch wenn wir in ihrer wohnung waren und sonst keiner da war.Ansonsten ist sie eine total liebevolle Oma und sie hat mich auch immer wirklich richtig gut behandelt, nur das sie halt son bisschen komisch ist, das sie sich komisch anzieht, rumschreit und i.wie allgemein ein bisschen anders ist .

-> Also was das jetzt mit mir zu tun hat.. ich habe Angst so zu werden wie sie.
Vorallem wenn meine Eltern manchmal sagen das ich so bin wie meine Oma (obwohl es wahrscheinlich garnicht auf die Krankheit bezogen ist) trifft mich das sehr, da ich selbst Angst davor habe so zu sein/ so zu werden wie sie...



Anderes Thema:
Außerdem habe ich Angst vorm Telefonieren und weiß nicht wieso..
Ich glaube ich habe Angst vor der Stille oder das ich nicht weiß was ich sagen soll ..
Das schlimmst momentan bei mir ist, dass eine sehr gute Freundin von mir vor ca. einem Jahr weggezogen ist und ich mich bis jetzt wirklich noch KEIN EINZIGES MAL bei ihr gemeldet habe. Ich hab totale Schuldgefühle und würde sie manchmal gerne anrufen aber.. ich trau mich nicht. Und wenn ich dann in der Schule von anderen höre, dass sie mal wieder mit ihr telefoniert haben und so .. Denk ich mir jedesmal das ich eine total miese Freundin bin. In den Sommerferien hab ich mich mit ihr getroffen(natürlich hatte ich davor total Angst, war kurz davor abzusagen, vorallem als ich erfuhr, dass ihr Cousine mitkommen wollte),doch es war so als wäre sie nicht weggewesen. Oke es war ein bisschen komisch ,aber doch ganz schön. Doch telefonieren kann ich nicht mit ihr und sonst auch niemandem .
Ich denke das es auch daran liegt, das ich manchmal so einen.. naja wie soll ich sagen .. ''sprachfehler'' habe, sodass ich einfach manchmal nicht wirklich das aussagen kann, was ich möchte, und den satz dann nochmal ganz von vorne anfangen muss. Das ist mir total peinlich.

-> Vorallem ist mir das so richtig peinlich geworden, als ich mit einer Freundin im Schwimmbad war ( es war eine totale überwindung mich mit ihr zu treffen(weiß sie natürlich nicht)weil ich mich noch nie nur mit ihr alleine getroffen habe aber sie jeden sonntag in unserer Gemeinde sehe und dort kaum mit ihr rede und ich mir dabei voll dämlich vorkomme).. aufjeden Fall war es ganz oke, obwohl ich die ganze Zeit unauffällig total nervös war, doch dann haben wir so geredet ich wollte was sagen, und hab mich mehrmals hintereinander voll verhaspelt und es klang wahrscheinlich so als würde ein 2jähriges Kind gerade versuchen zu sprechen und sie sagte dann: ''versuch es einfach nochmal zu sagen'' . Und eigentlich hat sie das voll nett gesagt, aber es war mir so peinlich und ich habe jetzt noch mehr Angst, dass es jemandem auffällt, wenn ich wirres Zeug rede und mich jemand auffordert vernünfig zu reden.

Ich ging mit diesem Mädchen mal in die Teeny (ein Kreis wo sich Jugendlich in der Gemeinde treffen) aber ich habe aufgehört dort hinzugehn, weil es für zu anstregend war, mich jeden Freitag überwinden zu müssen, dort hinzugehen. Als ich aufhörte dort hinzugehen(ich weiß noch genau wie es war)..ich war gerade am putzen in meinem Zimmer, als meine Mutter mir zum Gefühlten 10.mal zurief das ich mich für die Teeny fertig machen sollte und mir plötzlich total schwindelig wurde und ich innerlich heftig zitterte. Als meine Mutter ins immer kam und fragte wieso ich mich nicht fertig machte, schüttelte ich nur den Kopf, als Zeichen das ich nicht mitkomme.. Meine Mutter war nicht sonderlich begeistert und man hörte immer wieder aus dem Flur wie sie mit erhobener Stimme sagte, dass ich mitkommen sollte, für Gott .. und dann sollte ich wieder für Sie mitkommen und bla und dann war sie weg. Als sie wiederkam, fragte sie mich wieso ich nicht mitkommen wollte, aber ich wusste es nicht. Ich habe ihr auch gesagt, dass ich nicht weiß wieso ich nicht mitkommen will/wollte, vorallem weil alle dort nett sind und hachja .. ''ich will einfach nicht'' hab ich dann mit Tränen in den Augen gesagt, weil ich selbst einfach nicht wusste was los mit mir ist.. und das weiß ich heute oftmals immernoch nicht .. und diese Ungewissheit macht mich fertig -.-



Naja wegen morgen.. wieso kann ich mich nicht einfach drauf freuen und die Zeit dort genießen, wieso bin ich bloß so wie ich bin, so verspannnt und komisch..

Ich könnte noch so viel schreiben, aber ich glaube das war schon mehr als genug und keiner hätte mehr Lust weiterzulesen.

Könntet ihr mir Tipps geben, und an die Gläubigen, könnt ihr für mich beten, das der Tag morgen einfach gut verläuft, ich mich öffnen kann und einfach Spaß haben kann?

31.12.2013 01:42 • 18.02.2014 #1


9 Antworten ↓


Sorry, Tipps kann ich dir keine geben, aber du bist nicht allein. Das mit dem immer ein bischen anders sein, Angst vor Treffen mit Freunden und Angst vor dem Telefonieren hab ich auch! :S
Ich drück dir aber die Daumen, dass der morgige Tag noch gut wird und du Spaß haben kannst!

31.12.2013 01:46 • #2



Angst vor Treffen mit alltäglichen Freunden

x 3


WhoIam
schonmal gut zu wissen das ich nicht alleine bin :)

31.12.2013 01:48 • #3


Und, wie war es?

03.01.2014 22:27 • #4


Hallo,

Angst vorm Telefonieren habe ich so nicht, aber momentan Angst wieder arbeiten zu gehen.
Bin seit 2 Wochen wegen Erkältung krank geschrieben und hab aber gleichzeitig auch wieder mal nen Hexenschuss.
Den zweiten jetzt innerhalb von 2 Wochen.
Kann vermutlich Montag immernoch nicht arbeiten gehen weil ich mich kaum bewegen kann. geh erst mal zum Orthopäden.
Ich habe so Angst was meine Kolleginnen über mich denken.....dass ich richtig Angst habe wieder arbeiten zu gehen.
Die wissen dass ich Panikattacken habe aber na ja....kann man keinem verübeln es nicht zu verstehen wenn mans nicht kennt.
Nur die raffen nicht dass ich nicht mit absicht so bin.
Aber ich verstelle mich auch ständig gegenüber den Leuten. Bei einem bin ich so beim anderen so, damit man mich nicht ablehnt.

03.01.2014 22:33 • #5


Hm, also ich verstelle mich nicht, aber ich bin auch immer anders. Je nach Umfeld. Angst was die anderen Denken so an sich hab ich nicht, aber irgendwie, ich weiß nicht wie man es nennen soll, Kontaktangst? Ich kann einfach nicht auf Leute zu gehen, mit ihnen reden, etc. Mit 2-3 geht das noch, mit mehr wirds schwer. Aber nur in privatem Rahmen. Und auch mit Leuten, die ich schon seit Jahren kenne! Vorträge zu halten ist zB kein Problem...
Was könnte denn schlimmsten Falls passieren, wenn du wieder arbeiten gehst? Nichts was du ja nicht ohnehin schon befürchtest ud weißt, oder? Dann kann doch eigentlich nichts passieren?

09.01.2014 00:04 • #6


wer bin ich?
@ whoIam du bist nicht allein Ich kenne diese Angst vor dem Versagen, wenn man auf Partys oder auch sonst unter Menschen muss und sich so hilflos fühlt. Auch die Tatsache, dass man sich im Vorfeld Gedanken macht, was so alles schief laufen kann und man sich 1000 mögliche Gründe ausdenkt, um nicht hingehen zu müssen. Silvester ist eh so ein Thema bei mir. Ich weiß nicht ob es dir auch so geht, irgendwie möchte ich schon unter Menschen und feiern, auf der anderen Seite ist da diese Angst zu versagen, komisch auszusehen etc. Dieses Jahr war ich zum ersten Mal seit vielen vielen Jahren zu Silveseter feiern, aber auch nur dort, wo man anonym sein kann, auf nem Konzert. Da ist die Wahrscheinlichkeit sich lächerlich zu machen geringer. Ich hoffe, du fühlst dich nicht mehr so allein mit diesem Problem liebe Grüsse

12.01.2014 20:37 • #7


WhoIam
Zitat von where.there.is.light:
Und, wie war es?

Einerseits gut (das neue mädchen war voll nett, ich mag die richtig:D hab mich nicht ausgeschlossengefühlt,...)
andererseits kake.. (am ende kamen wieder diese blöden gedanken und ich bin abgehauen ..)

16.02.2014 23:35 • #8


Naja hey, immerhin ein Teil war gut. Versuch den in Erinnerung zu behalten

17.02.2014 14:56 • x 1 #9


WhoIam
Zitat von where.there.is.light:
Naja hey, immerhin ein Teil war gut. Versuch den in Erinnerung zu behalten


ja mach ich

19.02.2014 00:07 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler