Pfeil rechts
3

Hallo zusammen ,

Erstmal was über mich,bin neu hier 26 jahre alt und Männlich.

Ich habe seit ich denken kann eine soziale phobie.

Ich kann zb wenn ich neue kleider brauche nie einkaufen gehen,weil ich das gefühl habe ich werde beobachtet und die Sachen die ich mir aussuche schei. in den Augen anderer sind. Vor allem wenn die mitarbeiter weiblich sind kommt diese angst. Ich finde mich gutaussehend und hatte auch mehrere freundinnen,als schüchtern oder hässlich würde ich mich nich bezeichnen und mit frauen komme ich auch gut zurecht, aber sobald ich diese frau nich kenne und sie in meinen augen sehr hübsch und anziehend ist dann kann ich nicht in ruhe einkaufen oder etwas nachfragen,an der kasse zb kann ich mich nich freundlich bedanken ohne zu stottern oder in ihre augen schauen.

Draussen in der öffentlichkeit habe ich keine probleme etwas zu essen,aber damals in der schule konnte ich in der mensa nie etwas essen,geschweige denn trinken. Ich hatte das gefühl beim essen und reinbeissen schei. auszusehen. Ich könnte mich nich mal an der schlange anstellen um etwas zu kaufen weil ich das gefühl hätte schei. auszusehen oder beobachtet zu werden.

Wenn ich auch zb draussen etwas kaufen will, in der bäckerei,mcdonalds oder burger king und ein hübsches mädchen an der kasse sehe drehe ich mich im und gehe wieder,weil ich angst habe zu stottern oder etwas falsch zu sagen,ich könnte auch nie in deren augen schauen.

Hat jemand die gleichen probleme?kann mir jemand helfen und tipps geben

06.06.2018 22:11 • 07.06.2018 #1


5 Antworten ↓


Robinson
Du beobachtest dich selbst zu viel.
Wenn du dir das in dem Moment klarmachst und du dir dann sagst, dass die Anderen viel zu sehr mit sich selbst beschäftigst sind, ist schon viel gewonnen.
Die denken an alles mögliche, nur nicht wie du aussiehst.
Ausserdem kannst du machen was du willst Kopfstand...Mäuschen sein...du kannst nicht verhindern dass es einige nicht gefällt. Aber du bist ja nicht von ihnen Abhängig!

07.06.2018 13:28 • x 1 #2



Angst in öffentlichkeit einzukaufen

x 3


Lillymaus
Zitat von Bobo1:
Hallo zusammen ,

Erstmal was über mich,bin neu hier 26 jahre alt und Männlich.

Ich habe seit ich denken kann eine soziale phobie.

Ich kann zb wenn ich neue kleider brauche nie einkaufen gehen,weil ich das gefühl habe ich werde beobachtet und die Sachen die ich mir aussuche schei. in den Augen anderer sind. Vor allem wenn die mitarbeiter weiblich sind kommt diese angst. Ich finde mich gutaussehend und hatte auch mehrere freundinnen,als schüchtern oder hässlich würde ich mich nich bezeichnen und mit frauen komme ich auch gut zurecht, aber sobald ich diese frau nich kenne und sie in meinen augen sehr hübsch und anziehend ist dann kann ich nicht in ruhe einkaufen oder etwas nachfragen,an der kasse zb kann ich mich nich freundlich bedanken ohne zu stottern oder in ihre augen schauen.

Draussen in der öffentlichkeit habe ich keine probleme etwas zu essen,aber damals in der schule konnte ich in der mensa nie etwas essen,geschweige denn trinken. Ich hatte das gefühl beim essen und reinbeissen schei. auszusehen. Ich könnte mich nich mal an der schlange anstellen um etwas zu kaufen weil ich das gefühl hätte schei. auszusehen oder beobachtet zu werden.

Wenn ich auch zb draussen etwas kaufen will, in der bäckerei,mcdonalds oder burger king und ein hübsches mädchen an der kasse sehe drehe ich mich im und gehe wieder,weil ich angst habe zu stottern oder etwas falsch zu sagen,ich könnte auch nie in deren augen schauen.

Hat jemand die gleichen probleme?kann mir jemand helfen und tipps geben


Hey
War das auch in deiner Kindheit schon so? Was denkst du könnte den passieren wenn du zb wie damals in deiner Mensa anstehst um dir zb was zu essen zu kaufen? Deine Angst ist ja das man dich dann schei. finden könnte wenn du da stehst, aber man könnte dich ja in jeder Situation dann schei. finden, beim gehen, beim sitzen, beim niesen usw usw usw usw usw. Verstehst du was ich dir damit sagen will? Hör auf zu überlegen was andere über dich denken könnten und mach einfach dein Ding es wird am anfang schwer für dich sein, aber fang einfach mit kleinen Schritten an

07.06.2018 13:43 • #3


Nein in meiner kindheit war das nich so erst später,welche tipps könnt ihr mir zum thema mit der kasse geben,oder das es mir unangenehm ist von weiblichen frauen bedient zu werden?

07.06.2018 22:21 • #4


Lillymaus
Zitat von Bobo1:
Nein in meiner kindheit war das nich so erst später,welche tipps könnt ihr mir zum thema mit der kasse geben,oder das es mir unangenehm ist von weiblichen frauen bedient zu werden?

Hört sich dumm jetzt an, aber Augen zu und durch! "nicht lange nachdenken einfach machen!" du wirst sehen dann wird es nach und nach besser. Klar das erste Mal ist schwierig aber Dann wird das schon. Komischer Tipp vielleicht, aber stell dir ihre Gesichter als lustige emojis vor

07.06.2018 22:26 • x 1 #5


Zitat von Bobo1:
von weiblichen frauen


Nur von weiblichen?

Der einzige Tipp wird "üben" heißen. Wie ist es, wenn du mit jemandem zusammen einkaufen gehst? Derjenige übernimmt erstmal den gesamten Bezahlvorgang und du sagst wenigstens auch 'hallo' und 'tschüss'.
Was den Klamottenkauf angeht... ich weiß, dass die eigenen Ängste dadurch nicht verschwinden, aber niemand denkt großartig über dich nach, wenn er dich im Alltag sieht. Manchen gefällst du auf den ersten Blick, anderen nicht und in der nächsten Sekunde haben die dein Gesicht schon wieder vergessen. Das ist das normalste der Welt.

Oder du versuchst es offensiv und fragst nach einer Empfehlung. Fang doch erstmal mit älteren Verkäuferinnen an, die vllt. im Alter deiner Mutter sein könnten. Meinst du, das wäre leichter?

07.06.2018 22:29 • x 1 #6





Dr. Reinhard Pichler