Pfeil rechts
31

Davina93
Hey zusammen
Ich weiß nicht, ob es hier schon etwas zu dem Thema gibt aber mich würde mal interessieren, welche Aussagen oder Vorurteile Euch bezüglich der Angststörung auf die Nerven gehen.
Heute konnte ich mir wieder anhören : Geh doch einfach raus, tut dir doch niemand was!
Das nervt.
Würde mich auf Rückmeldungen freuen

15.06.2016 14:19 • 16.06.2016 #1


38 Antworten ↓


Für Angststörungen kenne ich keine. Sehr beliebt aber für Depressive: Denk an was Schönes! Sei nicht so negativ! Lenk dich ab! etc.

15.06.2016 16:26 • #2



Vorurteile und Aussagen die einfach nur nerven

x 3


Zitat von Davina93:
Hey zusammen
Ich weiß nicht, ob es hier schon etwas zu dem Thema gibt aber mich würde mal interessieren, welche Aussagen oder Vorurteile Euch bezüglich der Angststörung auf die Nerven gehen.
Heute konnte ich mir wieder anhören : Geh doch einfach raus, tut dir doch niemand was!
Das nervt.
Würde mich auf Rückmeldungen freuen


Ich kenne es von der anderen Seite. Bei gewissen Leuten durfte ich keine Symptome äussern, dann kam: Du kannst mir glauben, du bist kerngesund, du hast dich doch von Kopf bis Fuß
untersuchen lassen. Glaub es endlich, kommt alles von der Psyche! (Na toll, hätt ich so nicht gewußt!)

15.06.2016 16:33 • #3


Restlessheart
Hallo Ihr,
mich nervt es vorallem, wenn mir Therapeuten sagen lassen Sie die Angst zu ..., wenn ich das könnte wäre ich geheilt

15.06.2016 16:46 • x 1 #4


Ein ganz beliebter Spruch meiner Familie : Du musst unter Leute!

Oder Du bist bisschen psycho was?

Pfff...

15.06.2016 17:37 • x 1 #5


Carcass
Ich habe früher immer gesagt Ach Depressionen, geh mal einen saufen! . Leider wurde ich eines Besseren belehrt, allerdings bin ich nun soweit, dass wenn es mir schlecht geht, ich mir einen hebe.
Anderes Vorurteil, Depressive sind einfach nur traurig und haben manchmal einfachkeinen Antrieb zu arbeiten. Ja ne is klar

15.06.2016 17:43 • #6


Ich war mal bei einer Psychiaterin, die war etwas schräg drauf. Die empfahl mir Sekt oder Schampus: Ich trink selber auch immer Champagner, wenn ich schlecht aufgelegt bin! Fand ich etwas befremdlich...

15.06.2016 17:46 • #7


Carcass
Hat mir meiner aber auch gesagt, ist ja auch ein gutes Beruhigungsmittel. Besser als jedes Benzo. Ich hatte den ersten Test mit der Angst gemacht und ich rappelte ganz extrem. KLatschte mir 2 kalte Bierchen rein und ich merkte wie ich sukzessive ruhiger wurde. So schräg ist das alles nicht und Alk macht lustig

15.06.2016 17:48 • #8


Mich hat eher gestört, dass sie mit diesem Sager meine Depression mit schlecht aufgelegt Sein gleichgesetzt hat. Und ich nahm damals schon schwere Medikamente, die nicht mit Alk. kombiniert werden dürfen. Da behauptete sie, das steht halt im Beipackzettel, aber von ihr habe ich die Erlaubnis zu trinken.

15.06.2016 17:53 • #9


Robinson
Bei meiner Nachbarschaft bin ich eh der Assi wenn ich nicht morgens um 6 gebügelt und gestriegelt einer Arbeit nachgehe. Egal ob du am Fliessband unnütze Sachen bastelst oder einen Sandhaufen von a nach b schaufelst. Hauptsache du läufst nach deren Moral.
wo komm wa denn dahin....'
Dahinter steckt nur Unwissen und Neid.
Keiner sieht deine Verzweiflung deine Angst. Diese Vorurteile machen einen fast noch mehr fertig als die Krankheit selbst. Wenn man sich davon beeindrucken lässt.

15.06.2016 18:05 • #10


Carcass
MIch juckt das nicht was andere denken, normal kann jeder

15.06.2016 18:09 • x 2 #11


Mich nervt, daß ich ständig falsch verstanden werde.
Ich: Ich habe den letzten Arzttermin verdrängt, war mir zuviel.
Es: Ach, ich vergesse auch mal was. ...........? hä?

Ich: Ich esse kein Fleisch.
Es: Vegetarier? Tierschutz? ÖKO? ..............? hä?

Ich: Mir fällt es schwer, mich angeregt zu unterhalten.
Es: Manchmal plabbern aber auch alle durcheinander. ..........? hä?

Und so geht mir das ständig. Dabei weiß ich gar nicht, welchen Sprachfehler ich denn nun eigentlich habe, daß ich so undeutlich rüberkommen. Ich meine, wenn ich sage, daß ich einen Termin verdränge, weil mir alles zuviel ist, dann habe ich ihn nicht vergessen. Ich esse kein Fleisch, weil es mir nicht schmeckt und wenn es mir schwer fällt mich angeregt zu unterhalten, dann kann das auch ein Gespräch mit einer Person sein. Komische Person, die zu vielen durcheinander plabbert.

15.06.2016 18:26 • x 2 #12


Carcass
Neulich in der Selbsthilfegruppe Hallo ich bin Frank und fühle ich von allen unverstanden
GruppeHallo Dieter

15.06.2016 19:00 • x 6 #13


Zitat von Carcass:
Neulich in der Selbsthilfegruppe Hallo ich bin Frank und fühle ich von allen unverstanden
GruppeHallo Dieter




Also als ich damals zusammen gebrochen bin waren die Lieblingssätze, die ich damals zu hören bekam:

Reiß dich zusammen!

Du machst alles kaputt!

Du bist alles Schuld!

Schön, dass sie mit diesem Buch zurecht kommen, wenn sie wieder Medikamente benötigen, dann kommen sie wieder zu mir.

Also ich kann ihnen nicht weiter helfen, melden sie sich wieder wenn..... (Warum bin ich denn da hin gegangen, damit ich doch alleine durch muss, weil es gerade schwierig ist?)

Und vor allem dieses noch in die offene Wunde rein drücken. Boa! Tat besonders gut, wenn es von Menschen war, die man gern hat bzw. hatte.

15.06.2016 19:05 • #14


Sie sind doch nicht depressiv, Sie sind doch bloß faul bekam ich vor einiger Zeit von einer Nachbarin zu hören, als ich sagte, dass ich oft depressiv bin und mir alles so schwer fällt.
Sie hat dann noch gemeint, dass wir doch öfters, wenn wir uns treffen, zusammen lachen. Das sollte heißen, dass ich ja nicht gar depressiv sein könne, wenn ich noch lachen kann.
Es herrscht anscheinend noch die Meinung, dass man mit Depressionen nur noch apathisch in einer Ecke sitzt.
Dass es auch leichtere Formen gibt, die aber auch sehr quälend sein können, ist manchen nicht bekannt. Oder dass man auch mal bessere Tage hat.

Oder neulich wollte ich einer Verwandten erklären, warum ich nicht so lange auf ihrer Feier bleiben kann, weil mir dann alles zu viel wird und ich habe gemerkt, dass ich mich nicht verständlich machen kann.

15.06.2016 19:36 • x 2 #15


TheSmiths
Hallo!

Also ganz schlimm finde ich: Na, heute Deine Pillen nicht genommen?, oder das Gegenteil: Die Pillen die Du nimmst möchte ich mal haben!.
Oder wenn jemand sagt Mensch, irgendwann ist doch auch mal gut.., oder Immer müssen alle auf Dich Rücksicht nehmen, glaubst Du mein/unser Leben ist einfach?!
Und das allerschlimmste:
Wenn mir Menschen die Hand geben wollen (ich schwitze stark an den Handinnenflächen) und ich vorher sage, dass ich schwitze und daher lieber einfach nur Hallo! sage, dass allerdings in keinster Weise unhöflich gemeint ist und mein Gegenüber dann sagt:
Hey, kein Problem, gib her die Patsche und anschließend etwas kommt wie okay, dass ist doch eklig oder sich die Leute danach die Hand abwischen und das an mir!

Gruß

Moz

15.06.2016 19:47 • #16


Carcass
Ich finde solche Sprüche super, und ich benutze die auch! Falsche Pillen ist gut

15.06.2016 19:52 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Belehrungen von Gesunden mag ich gar nicht. Der Burner war, als einer mir sagte, man muss auch gesund werden wollen! Oder der vom ex-Hausarzt, nach einem Nervenzusammenbruch mit Schwindel, Herzklopfen, Atemnot, Schwäche, etc. Na, dann nehmen sie mal 2 Wochen Tavor durch und bleiben Sie 3 Tage zuhause, dann wird das schon wieder. Oder so ein Spruch, als jemand wegen der Obdachlosen auf der Strasse sagte, siehste, denen geht es doch viel schlechter als dir und ich zuvor die immer anschaute und dabei dachte, wenn ich so weitermache lande ich auch da. Oder auch ein Klassiker musst halt Sport machen sorry, das alleine heilt auch nicht, vielleicht bei einer leichten bis mittelgradigen depressiven Episode. Lauter sone Sprüche, Dutzende, hunderte, Nerv!

15.06.2016 20:17 • x 1 #18


Zitat von Freisein:
denen geht es doch viel schlechter als dir

Das nervt mich auch immer total. Darauf antworte ich immer, dass es überhaupt nicht wichtig ist, wo man steht, sondern es kommt immer nur auf das Delta an, also darauf, ob man besser dasteht als noch vor einem Jahr, vor 5 Jahren usw. Ein Bettler ist froh, wenn er anstatt 1 Euro Almosen ganze 2 Euro kriegt, denn das bedeutet eine Verdoppelung für ihn. Und wenn ein Millionär vor 5 Jahren eine Million Euro hatte und heute immer noch nur eine Million oder vllt sogar nur 900000 Euro und keine anderthalb Millionen, dann ist das sehr schlecht für ihn, weil er dann stagniert und aus diesem Grund natürlich unglücklich ist. Unsere Psyche verlangt nach Wachstum, denn Wachstum ist der Schlüssel zum Glück.

Was mich auch nervt, sind solche Sätze wie: Das Leben ist kein Ponyhof, Man kann nicht alles haben, Man muss verlieren können, blablabla, quatsch, quatsch, quatsch... Unsinn! Das Leben ist mir was schuldig, und was ich will, das bekomme ich auch, auch wenn ich dafür heftig auf den Tisch hauen muss! Schließlich bin ich nicht irgendwer...

15.06.2016 20:35 • x 1 #19


Zitat von Reenchen:
Mich nervt, daß ich ständig falsch verstanden werde.
Ich: Ich habe den letzten Arzttermin verdrängt, war mir zuviel.
Es: Ach, ich vergesse auch mal was. ...........? hä?

Ich: Ich esse kein Fleisch.
Es: Vegetarier? Tierschutz? ÖKO? ..............? hä?

Ich: Mir fällt es schwer, mich angeregt zu unterhalten.
Es: Manchmal plabbern aber auch alle durcheinander. ..........? hä?

Und so geht mir das ständig. Dabei weiß ich gar nicht, welchen Sprachfehler ich denn nun eigentlich habe, daß ich so undeutlich rüberkommen. Ich meine, wenn ich sage, daß ich einen Termin verdränge, weil mir alles zuviel ist, dann habe ich ihn nicht vergessen. Ich esse kein Fleisch, weil es mir nicht schmeckt und wenn es mir schwer fällt mich angeregt zu unterhalten, dann kann das auch ein Gespräch mit einer Person sein. Komische Person, die zu vielen durcheinander plabbert.



Das kannst du umgehen, wenn du die Erklärung gleich mitlieferst.

Bei Ich esse kein Fleisch, sagst du Ich esse kein Fleisch, mir schmeckt das nicht.

und Auch mit einer Person fällt es mir schwer mich angeregt zu unterhalten.

Also am besten gleich die Begründung mitliefern oder? Und bitte uns dann erzählen, was passiert. Ja?

15.06.2016 20:51 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag