Pfeil rechts
4

Yasmin-96
Hallo ihr lieben,
ich mache seit Januar 2015 eine Psychotherapie (Verhaltenstherapie). Meine Therapeutin hat eine fast 5 Monate alte Tochter. Meine Therapeutin fragt mich öfters ob ich in der Kinderpflege Ausbildung was ich über u3 Kinder mache und über Säuglinge. Heute hat Sie mir erzählt dass Sie eine Babysitterin sucht. Damit Sie mit ihren Mann auch abends ausgehen kann und es für ihre Tochter auch gut wäre, da sie bald in den Kindergarten kommt. Sie braucht das dringend. Wir haben uns lange darüber unterhalten. Ihre Familie wohnt auch in Hamburg hat Sie erzählt. Ihre Mutter ist zur Unterstützung gekommen, da ihr Mann zur Zeit nicht zuhause ist für zwei Wochen. Ich habe Sie gefragt, ob sie Nachbarn hat die bei ihr babysitten können. Sie sagte dass alle berufstätig sind und sie möchte dass Sie eine Babysitterin möchte die sie kennt. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass Sie mir sagen möchte,dass ich bei ihr babysitten soll. Weil Sie mir so ein Gefühl gibt. Sie weiß auch dass ich bei meinen Nachbarn babysitten bin und es Liebe mit Kindern zu arbeiten. Meine Therapie in 4 Stunden fertig. Ich möchte Sie fragen, ob Sie jemanden kennt, die eine Babysitterin sucht. Vielleicht fragt Sie dann ob ich bei ihr Babysitten kann! Was würdet ihr mir empfehlen? Vielen Dank!

25.01.2016 17:43 • 25.01.2016 #1


4 Antworten ↓


Warum fragst du sie nicht einfach? Dann hast du Klarheit.
Ich denke mir, wenn sie wollte, dass du bei ihr babysittest, hätte sie es direkt gesagt. Oder ist sie so eine Schüchterne? Wahrscheinlich nicht. Mich wundert es übrigens etwas, dass für private Dinge der Therapeutin so viel Zeit draufgeht. Ist ja deine Therapiestunde, da sollte es nur um dich gehen.

25.01.2016 17:49 • x 1 #2



Was möchte meine Therapeutin Aussagen ?

x 3


Vergissmeinicht
Hey Yasmin,

wenn Du gut mit Kindern kannst, würde ich es machen. Wo ist Dein Problem dabei?

25.01.2016 17:52 • x 1 #3


Icefalki
Ach ist das goldig. Eine Therapeutin, die evtl. um den heißen Brei rumredet.

Du machst es jetzt ganz einfach. Liebe Frau xy, letztes Mal hatte ich das Gefühl, dass sie eine Babysitterin suchen. Ich würde das gerne machen, (natürlich nur, wenn's so ist), und frage sie ganz offen, ob das überhaupt für sie in Betracht kommt.

Und dann weißt du es. Ist doch easy und gleichzeitig sehr erwachsen. Wenn sie es ablehnt, sei nicht sauer, hat dann vielleicht was mit privat und Therapie zu tun.

25.01.2016 17:53 • x 1 #4


Herbstkind
Mehr als Nein sagen kann sie nicht. Es sei denn, Du hast Angst vor einen Nein und könntest es als persönliche Ablehnung empfinden. Dann konzentriere Dich lieber in den Stunden auf Deine Belange ..

25.01.2016 18:00 • x 1 #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag