Pfeil rechts

Hallo,

ich hoffe ich habe mich jetzt nicht verschaut, aber ich habe zu diesem Thema noch keinen Eintrag in einem anderen Thema gefunden.

Ich stehe ganz aktuell vor der Frage, wo mein Sommerurlaub 2016 hingehen soll. Nachdem mein Partner und ich uns auf Budget und Vorlieben/Wünsche geeignigt hatten, sind nun zwei Ziele übrig geblieben: Die Türkei und Bulgarien.
Vor allem die Türkei ist aktuell ein verlockendes Reiseziel, denn durch die allgemeine Verunsicherung sind die Preise so günstig wie lange nicht mehr. Ähnliches gilt für Ägypten und Marokko. Trotz größtenteils negativen Medienberichten bestehen von Seiten des Auswärtigen Amts maximal Teilreisewarnungen für bestimmte Gebiete.

Entschieden habe ich mich noch nicht. Trotz das ich nicht das Gefühl habe, gefährdeter vom Terrorrismus zu sein als sonst, verunsichern mich die Medienbericht. Im Gegensatz dazu stehen die Berichte der Urlauber, die bereits diesen oder letzten Monat in der Türkei waren und durchweg positives zu berichten wissen. Für meinem Partner ist die Sache ganz klar: Er glaubt den Urlaubern mehr und hält den Rest für Panikmache.

Wie sieht euer Sommerurlaub in diesem Jahr aus? Habt ihr euch aufgrund der politischen Situation oder der Sicherheitslage von eurem eigentlichen Reiseziel abbringen lassen?

12.05.2016 13:51 • 14.05.2016 #1


4 Antworten ↓


Mit der Türkei hatte und habe ich kein Problem als Urlaubsland. Im Gegensatz zu Ägypten, Tunesien usw. ging es dort bisher nie darum " ungläubige " zu terrorisieren. Dort ist es ein Konflikt zwischen Türken und Kurden. Die bekriegen sich untereinander sprengen Polizeistationen, Militärstützpunkte usw aber es geht nicht darum Touristen zu schaden. ( wenn man von den jüngsten Ereignissen in Istanbul mal absieht ).
Von daher habe ICH persönlich mit der Türkei kein Problem zumal die Sicherheitsvorkehrungen in den Hotelanlagen in der Regel sehr gut sind. Mich würden aber keine 10 Pferde nach Ägypten oder Tunesien kriegen.

12.05.2016 14:06 • #2



Urlaub in Ländern mit erhöhter Terrorgefahr

x 3


Ich war letztes Jahr in der Türkei, und es hat mir dort sehr gut gefallen. Aber das war noch unmittelbar vor dem Flüchtlingsdesaster. Wie es dort heute aussieht, kann ich schlecht beurteilen. Die Horden strömen ja aus Syrien durch die Türkei in Richtung Westen. Würde jetzt nicht mehr dorthin fliegen wollen.
Ägypten und Nordafrika generell werde ich in absehbarer Zukunft auf jeden Fall wie die Pest meiden. Schade, dass Ägypten so unsicher geworden ist, denn das Land würde ich gern besuchen. Aber das kann warten, das Leben ist lang genug, irgendwann wird auch Ägypten wieder "sicher". Und für 2016 habe ich sowieso beschlossen daheim zu bleiben und die tolle Gegend "vor der Haustür" zu genießen (die ist wirklich einzigartig!).

12.05.2016 22:09 • #3


Ich habe mich nach reiflicher Überlegung ebenfalls für die Türkei entschieden. Wenn man sich genauer informiert wird schnell klar, dass nur kleinste Teile der Türkei von Terroranschlägen betroffen waren. Unser Urlaubsziel ist vom letzten innertürkischem Terroranschlagsort soweit entfernt, wie Kiel von Wien. Da halte ich die Fahrt mit dem PKW zu meiner Arbeitsstelle für gefährlicher

14.05.2016 19:38 • #4


Hallo. Also wir waren ende März noch da und ich kann dir sagen es War wunderschönen. Einfach tolles Wetter, sehr nette Leute und Erholung pur. Selbst ich Angsthase konnte mich etwas entspannen. Von Anschlägen oder sonst was war überhaupt nichts zu spüren. Freu dich auf deinen Urlaub und lass dich nicht verrückt machen.

14.05.2016 22:03 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag