Pfeil rechts

Flousen
Hallo,

momentan geht es mir nicht so berauschend, es ist Kalt, Grau, und meine Stimmung is genauso!
Ich bin arbeitslos, schicke Wöchentlich mehrere Bewerbungen raus, mir fällt Zuhause die Decke auf den Kopf, es ist mega Langweilig, wenn ich vor dem Pc sitze geht es mir auch davon nach einer Weile schlecht. Ich bin nicht unbedingt unruhig NEIN, ich fühle mich innerlich Angegriffen, Gelangweilt, Unzufrieden!
Ich muss unbedingt was tun, auch wenn ich mir jetzt Denke (Es wird mega Schwer sein wieder in ein Arbeitsleben zu Starten) aber ist man erstmal drin geht auch das und das Leben bekommt wieder eine neue Bedeutung! Ich bin erlich, ich habe keine Lust mehr auf das Leben, habe oft darüber nachgedacht kurzen Prozess zu machen, man muss immer aufs Geld schauen, wenn die Psyche und die Symptome nicht mit Spielen fühlt man sich wie ein haufen Elend! Oft achte ich zu sehr auf meine Probleme und interpretiere sie! Wenn ich weg will mit dem Zug werde ich meist richtig Unruhig und fühle mich Außerorts wieder richtig schlecht!
Habe Dienstag einen Neurologen Termin und werde mir jetzt Antidepressiva verschreiben lassen, auch wenn ich nie sowas nehmen wollte, ich habe Angst das ich mir sonst was antue mit diesen Problemen!

20.09.2015 22:57 • 22.09.2015 #1


8 Antworten ↓


Luna70
Wie lange bist du denn schon ohne Arbeit? Hast du deine Arbeit wegen deiner Krankheit verloren?

21.09.2015 09:43 • #2



Keine Lust mehr aufs Leben

x 3


Flousen
Zitat von Luna70:
Wie lange bist du denn schon ohne Arbeit? Hast du deine Arbeit wegen deiner Krankheit verloren?

Seit Februar!
Nein ich wollte mich anders Orientieren!

21.09.2015 12:37 • #3


Luna70
Das kann ich verstehen, dass du nach den vielen Monaten Arbeitslosigkeit jetzt enttäuscht bist. Wahrscheinlich hast du dir das leichter vorgestellt, könnte ich mir vorstellen. Ich hoffe, du hast vom Jobcenter wenigstens ein bisschen Unterstützung bei der Jobsuche.

Du bist doch sehr jung und hast noch alle Chancen. Vielleicht erzählst du mal ein bisschen genauer, was du künftig machen möchtest. Dann kann dir vielleicht jemand einen konkreten Tipp geben.

21.09.2015 14:59 • #4


Flousen
Zitat von Luna70:
Das kann ich verstehen, dass du nach den vielen Monaten Arbeitslosigkeit jetzt enttäuscht bist. Wahrscheinlich hast du dir das leichter vorgestellt, könnte ich mir vorstellen. Ich hoffe, du hast vom Jobcenter wenigstens ein bisschen Unterstützung bei der Jobsuche.

Du bist doch sehr jung und hast noch alle Chancen. Vielleicht erzählst du mal ein bisschen genauer, was du künftig machen möchtest. Dann kann dir vielleicht jemand einen konkreten Tipp geben.

Ich fühl mich einfach zum Abend hin immer richtig schlecht so wie jetzt auch!
Ich möchte wieder in den Einzelhande....
Habe heute wieder 20 Bewerbungen fertig gemacht ich muss was tun sonst Ende ich echt noch woanders...

21.09.2015 17:38 • #5


Luna70
20 Bewerbungen ist ja eine echte Fleißaufgabe, Kompliment. Ist doch gut, wenn du dich dazu motivieren konntest. Dann drücke ich ganz fest die Daumen, dass sich bald etwas ergibt.

Bist du gut informiert, wie man momentan Bewerbungen am besten gestaltet und worauf es ankommt? Bin jetzt gerade auch nicht so ganz aktuell informiert, das ändert sich ja immer mal. Aber da gibt es bestimmt Infos im Netz dazu. Für meine Kinder wurden/werden auch immer mal Vorträge dazu angeboten von der Krankenkasse oder der Sparkasse. Vielleicht gibt es sowas bei euch auch. Eine gute Bewerbung, gute Fotos und sowas sind wichtig. Hast du jemand, der da auch mal mit drüber schaut?

In deinem Alter steht dir noch alles offen, vergiss das nicht. Du kannst noch ganz viel erreichen, auch wenn es dir womöglich gerade nicht so vorkommt.

21.09.2015 19:19 • #6


Flousen
Zitat von Luna70:
20 Bewerbungen ist ja eine echte Fleißaufgabe, Kompliment. Ist doch gut, wenn du dich dazu motivieren konntest. Dann drücke ich ganz fest die Daumen, dass sich bald etwas ergibt.

Bist du gut informiert, wie man momentan Bewerbungen am besten gestaltet und worauf es ankommt? Bin jetzt gerade auch nicht so ganz aktuell informiert, das ändert sich ja immer mal. Aber da gibt es bestimmt Infos im Netz dazu. Für meine Kinder wurden/werden auch immer mal Vorträge dazu angeboten von der Krankenkasse oder der Sparkasse. Vielleicht gibt es sowas bei euch auch. Eine gute Bewerbung, gute Fotos und sowas sind wichtig. Hast du jemand, der da auch mal mit drüber schaut?

In deinem Alter steht dir noch alles offen, vergiss das nicht. Du kannst noch ganz viel erreichen, auch wenn es dir womöglich gerade nicht so vorkommt.

Ja das bin ich und ich habe ab dem 1.10 eine Beschäftigung!
War heute beim Neurologen und er hat mir jetzt Citalopram verschrieben!
Ich hab Respekt die einzunehmen aber mal schauen ^^

22.09.2015 17:11 • #7


Luna70
Na, das sind doch gute Nachrichten. Glückwunsch zum neuen Job!

Nimm das Medikament einfach als zeitweise Unterstützung, muss ja nicht für immer sein. Wenn du wieder gefestigter bist, kannst du (nach Rücksprache mit deinem Arzt) versuchen, wieder ohne auszukommen.

22.09.2015 17:36 • #8


Icefalki
Habs gerade gelesen. Herzlichen Glückwunsch.

Zu Citalopram, ich hatte keine Nebenwirkungen, der vermehrte Antrieb war gut, da die Depression bei mir heftig war. Und absetzen geht immer. Das ist ja das Gute daran.

22.09.2015 17:39 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag