Pfeil rechts
56

Angor
Liebe Foris

Oft werden in den Threads bei nicht so schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen, wo man nicht gleich zum Arzt rennen möchte oder muss, Hausmittel empfohlen.

Ich dachte mir, ich eröffne mal einen Thread, wo User ihre Erfahrungen mit Hausmitteln und wobei bzw. wogegen sie geholfen haben, mitteilen können.

Bitte nicht nur irgendwelche Links oder Texte aus dem Netz posten, sondern nur eigene Erfahrungen mitteilen und natürlich kann man auf Anfrage posten, woher man des Mittel hat, entweder Ratschlag der Oma mit irgendwas anmischen usw. oder eben halt verweisen, wo man es eventuell bestellen kann.

Ich würde mich über einen regen Austausch freuen.

Ich fange mal an.

Ich war beim Arzt, weil ich eine große Warze am rechten oberen Nasenrücken hatte. Ich bekam eine Überweisung, um mir die Warze wegschneiden zu lassen.

Ich war von Anfang an skeptisch, ob es denn so sein muss, die gängigen frei erhältlichen Warzenmittel waren aber alle nicht für diesen sensiblen Bereich im Gesicht, und auch in Augennähe, nicht geeignet.

Nachdem ich auch mal hier gefragt und auch im Netz geforscht hatte, stieß ich auf die Wirkung des Teebaumöls.

Das Teebaumöl wurde bei Warzen empfohlen und soll antibakteriell sein und Viren abtötend wirken.

Nun, ich hab mir das Öl bestellt und hab nach Anleitung ein paar mal täglich die Warze mit dem Teebaumöl betupft.
Ich war sehr überrascht, dass die Wirkung so schnell eintrat, man konnte förmlich zugucken, wie die Warze kleiner wurde.

Ich benutze das Teebaumöl jetzt seit 4 Wochen, und die Warze ist fast verschwunden. Ich kann das Teebaumöl sehr empfehlen.

LG Angor

07.01.2022 09:58 • 02.01.2023 x 12 #1


33 Antworten ↓


Habo
Das ist ein toller Thread.

Teebaumöl hilft auch super gegen Pickel und auch gegen Mückenstiche.
Ich hatte Mal zwei riesen Mückenstiche im Gesicht, die ziemlich gejuckt haben. Ein paar Tage Teebaumol und weg waren sie. Ich hatte wohl allergisch auf die Stiche reagiert.

07.01.2022 10:04 • x 3 #2


A


Hilfreiche Hausmittel

x 3


Sonnenzombie
Super Idee @Angor !
Hausmittel helfen oft sehr gut ich z.b. hab eine Warze auf der Hand mit Apfelessig behandelt und sie ist viel kleiner geworden !
Hab die jetzt mit etlichen apothekenzeugs versucht zum bekämpfen aber nix hat so gut funktioniert wie der Essig !

07.01.2022 11:09 • x 1 #3


Luna70
Gute Idee, Angor.

Mir fällt da spontan die Zwiebel als Hausmittel ein. Bei Ohrenschmerzen als Zwiebelsäckchen zum Beispiel. Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in ein Baumwolltuch füllen. Das legt man aufs Ohr. Sehr oft ausprobiert bei meinen Kindern und oft hat es geholfen und schwere Geschütze wie Antibiotika konnten vermieden werden.

07.01.2022 11:17 • x 2 #4


Johnny83
Da mach ich gleich mit, @Angor, ein toller Thread!

Bei Entzündungen im Mund/Rachen/Zahnfleisch hilft simples Wasserstoffperoxid, das es in der Apotheke stark verdünnt gibt. Einfach nochmal verdünnen (10:1) und damit gurgeln kann ebenfalls zur Vermeidung von Antibiotika beitragen. Ich glaub, früher hat man den Kindern damit auch die Ohren gereinigt.

Bei anderen entzündlichen Prozessen hat meine Oma immer Topfenwickel gemacht: Topfen zieht die Hitze richtig raus. Bei Fieber hat sie Kren in dünne Scheiben geschnitten, aufgefädelt und um den Hals gelegt, der zieht ebenfalls. Bei meinen Kindern funktioniert's!

07.01.2022 11:23 • x 1 #5


Sonja77
Ganz tolle Idee!

Also ich kann auch was dazu beitragen

Es kann durchaus mal vorkommen das man wassereinlagerungen im Körper hat…das kann ziemlich störend sein muss aber absolut nichts schlimmes bedeuten hatte ich schon mehrmals

Was dagegen super wirkt ist Brenesseltee
Kann man in der Dro. kaufen

Aber aufpassen immer nach dem trinken immer in Nähe einer Toilette bleiben denn man rennt dann echt einige Male um pipi zu machen und das ganze Wasser auszuscheiden

07.01.2022 11:57 • x 2 #6


Mollie
Darf ich auch nach Hausmitteln fragen? Momentan habe ich (mal wieder) einen Lippenherpes. Bisher habe ich immer Aciclovir drauf getan. Habt Ihr Erfahrungen mit Hausmitteln? Was nehmt Ihr da und was hilft?

15.01.2022 10:43 • #7


Sonnenzombie
Zitat von Mollie:
Darf ich auch nach Hausmitteln fragen? Momentan habe ich (mal wieder) einen Lippenherpes. Bisher habe ich immer Aciclovir drauf getan. Habt Ihr Erfahrungen mit Hausmitteln? Was nehmt Ihr da und was hilft?

Teebaumöl soll gegen lippenherpes gut wirken liebe @Mollie ..

15.01.2022 11:23 • x 4 #8


Johnny83
@Mollie Melissen- und Lavendelöl helfen ebenfalls!

15.01.2022 11:39 • x 2 #9


Cornelie
Ich könnte Ratschläge gegen einen Blähbauch gebrauchen Körner kissen etc gehen ja nicht wenn man unterwegs ist. Im Moment ist es wieder Heftig. -
Und morgens gegen einen brennenden Rachen

15.01.2022 11:45 • #10


Abendschein
Zitat von Mollie:
Darf ich auch nach Hausmitteln fragen? Momentan habe ich (mal wieder) einen Lippenherpes. Bisher habe ich immer Aciclovir drauf getan. Habt Ihr Erfahrungen mit Hausmitteln? Was nehmt Ihr da und was hilft?

Zahnpasta kann auch helfen.
Gute Besserung! @Mollie

15.01.2022 11:47 • x 1 #11


Acipulbiber
Zitat von Mollie:
Darf ich auch nach Hausmitteln fragen? Momentan habe ich (mal wieder) einen Lippenherpes. Bisher habe ich immer Aciclovir drauf getan. Habt Ihr Erfahrungen mit Hausmitteln? Was nehmt Ihr da und was hilft?


Zinksalbe (trocknet aus) oder Teebaumöl.
Wichtig, bei den ersten Anzeichen anwenden

Ich würde trotzdem das Aciclovir vorziehen. Habe es immer vorrätig, damit ich im Falle eines Falles gleich was machen kann.

15.01.2022 14:13 • #12


Angor
Bei Teebaumöl muss man vorsichtig sein, ich nutze das ja wegen meiner Warze. Es darf keinesfalls auf die gesunde Haut kommen, das kann reizen.

@Cornelie Gegen einen Blähbauch hilft Lefax, wirkt nur direkt auf den Darm und hat keinerlei Nebenwirkungen.
Gegen einen brennenden Rachen hilft Salbeitee.

15.01.2022 14:30 • x 1 #13


I
Zitat von Mollie:
Darf ich auch nach Hausmitteln fragen? Momentan habe ich (mal wieder) einen Lippenherpes. Bisher habe ich immer Aciclovir drauf getan. Habt Ihr Erfahrungen mit Hausmitteln? Was nehmt Ihr da und was hilft?

Für mich DAS MITTEL schlechthin ist Myrrhentinktur. Gibt es für wenig Geld in der Apotheke.
Ruhig großzügig mit einem Wattestäbchen auftragen, jedenfalls so lange es prickelt und Bläschen da sind.
Mein ExChef (Zahnarzt) hat es auch häufig bei Aphten im Mund angewendet.

Myrrhe wirkt adstringierend, entzündungshemmend, schmerzlindernd, desinfizierend, blutungsstillend und antimikrobiell – vor allem bei Entzündungen der Haut sowie der Schleimhäute im Mund- und Rachenbereich .

PS.: Myrrhe haben schon die Heiligen 3 Könige dem Jesuskind gebracht wer´s denn glaubt.

15.01.2022 14:42 • x 2 #14


Wozlew
Hallo zusammen,
Schönes Thema angor !
Bei Unruhe z.b kann lavendelöl getropft in den Bauchnabel helfen. ( nur bioöl)
Ich trinke tgl selbstgekochtes Ingwer wasser mit Kurkuma,wirkt immunfördernd, entkrampft.

Liebe Grüße wozlew

15.01.2022 15:01 • x 2 #15


I
Ich denke es gibt auch viele falsche Weisheiten/Hausmittelchen von unseren Müttern und Großmüttern.
So hat es bei uns immer geheißen, man solle auf kleine Verbrennungen Butter schmieren
Wenn ich als Kind Ohrenschmerzen hatte, bekam ich warmes Speiseöl in Öhr geträufelt...

15.01.2022 15:26 • x 2 #16


Cornelie
Zitat von Angor:
Bei Teebaumöl muss man vorsichtig sein, ich nutze das ja wegen meiner Warze. Es darf keinesfalls auf die gesunde Haut kommen, das kann reizen. ...

Vielen Dank für die Tipps

15.01.2022 15:40 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

S
Zitat von Orangia:
So hat es bei uns immer geheißen, man solle auf kleine Verbrennungen Butter schmieren

Das macht man, wenn man sich gestoßen hat und es wirkt sogar. Man muss es allerdings sofort machen.

15.01.2022 16:20 • x 2 #18


Mollie
Danke Euch für die Tipps. Ich habe mir Teebaumöl gekauft, aber den Duft kann ich so gar nicht haben. Der ist für mich derartig unangenehm. Ich habe jetzt Zinksalbe draufgemacht und hoffe das Beste. Ist ja auch nur ne Kleinigkeit, aber trotzdem nervig so ein Zeugs an der Lippe.

Zinksalbe habe ich übrigens eh immer hier. Die wird auf alles geschmiert, was nicht offen ist, auch mal auf nen Mückenstich, wenn ich nichts anderes da habe.

15.01.2022 19:12 • x 1 #19


Acipulbiber
Zinksalbe hab ich auch immer zu Hause.
Den Geruch von Teebaumöl finde ich auch sehr penetrant.
Ich glaube kürzlich hab ich mit ein paar Tropfen den Mund gespült. Keine gute Idee
Ich benutze es nur wenn nichts anderes hilft.

15.01.2022 19:30 • x 2 #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag