Pfeil rechts
840

Mondkatze
Zitat von Calima:
Ich hab zerrissene Jeans in einer Zeit getragen, als sie noch ein Statement waren und kein albernes Modeaccessoire. Schon damals habe ich genossen, wenn die Meute sich die Mäuler zerrissen hat.Und heute als alte Schachtel schere ich mich erst recht einen feuchten Kehricht darum, ob Leute mein Outfit gustieren. Wenn ich Lust auf blaue Haare habe, dann trage ich blaue Haare. Es ist mir auch egal, ob Dreadlocks einer 60-Jährigen *angemessen* sind oder ein Fetzenrock zu Springerstiefeln *passt*. Wenn dicke Frauen enge Klamotten tragen, haben sie meine Bewunderung für ihr Selbstbewusstsein. Es muss mir nicht gefallen, so wie auch ich niemandem gefallen muss.Think outside the box


Jo, genau meine Meinung.

Aber:
alte Frauen, mit dickem Bauch und dünnen Beinen die Leggins tragen, finde ich grottenhässlich

21.05.2020 16:21 • #41


kritisches_Auge
Auf solche Gedanken käme ich gar nicht, vielleicht hätten wir uns doch im letzten Chat über Dess ous unterhalten sollen.

Eine Freundin war Krankenschwester, sie wollte mir nicht erzählen was sie im kh alles gesehen hatte, ich müsste sonst würgen, sagte sie, es ging nicht um die Unterhosen sondern um das unter der Unterhosen.

21.05.2020 16:27 • x 1 #42



Die schlimmsten Trends und Modesünden

x 3


cube_melon
Zitat von kritisches_Auge:
Auf solche Gedanken käme ich gar nicht, vielleicht hätten wir uns doch im letzten Chat über *hübsche Unterwäsche* unterhalten sollen.

Aha, daher weht der Wind xD
*scherz*

21.05.2020 16:33 • #43


Was für mich gar nicht geht:

Dicke Frauen Bauchfrei.

Männer, die im Sommer mit Jogger und Unterhemd einkaufen gehen.

Jogginghosen bei Frauen und bei Männern: Drinne nicht, und draußen schon gar nicht. Einzigste Ausnahme ist Krankheit (drinnen).

Ich will mich auch zu Hause angezogen fühlen. Das war früher schon so, und heute mit dem Stretchanteil in der Jeans sowieso. Obwohl ich Single bin.

Ich hatte mal einen Freund mit Anfang 30. Der trug zu Hause im Sommer auch nur eine alte Jogginghose und ein altes Unterhemd. Wenn wir raus gingen, hat er sich immer schick gemacht. Wenn wir bei ihm waren, ging die ero. flöten (nein, es geht nicht nur um das Optische). Ich fragte ihn mal, wie es für ihn wäre, wenn ich den ganzen Tag mit Gurkenmaske und Lockenwickler rumlaufen würde...

21.05.2020 18:03 • x 2 #44


cube_melon
ahahahahahahahaaaa

ich brech hier ab vor lachen xD

21.05.2020 18:09 • x 2 #45


Schlaflose
Zitat von Dore:
Ich will mich auch zu Hause angezogen fühlen. Das war früher schon so, und heute mit dem Stretchanteil in der Jeans sowieso. Obwohl ich Single bin.

Selbst mit Stretchanteil sind Jeans bei weitem nicht so bequem wie Jogginghosen mit Gummibund. Ich würde mich zuhause gar nicht zuhause fühlen, wenn ich so angezogen wäre, dass ich damit rauskönnte. Ich käme mir vor als wäre ich zu Besuch oder würde Besuch erwarten.

21.05.2020 18:17 • x 5 #46


Islandfan
Ich ziehe mich auch sofort um, wenn ich nach Hause komme. Ich brauche daheim vor allem bequeme Hosen und da sind Jogginghosen super. Manche davon sind auch schon alt und ausgeleiert. Nach draußen würde ich damit aber nie gehen. Manchmal ist es mir peinlich, wenn der Postbote kommt, aber der hat bestimmt schon schlimmeres gesehen.

21.05.2020 18:28 • x 4 #47


cube_melon
Zitat von Islandfan:
wenn der Postbote kommt, aber der hat bestimmt schon schlimmeres gesehen.

Das will ich mir gar nicht ausmalen *you cant get this unseen*

Ob es da Bücher von Postboten darüber gibt?

21.05.2020 18:36 • #48


Tautropfen
Es ist ja schon viel gesagt.

Was ich an mir persönlich nicht gut fände, wäre ein Faltenrock. Oh je!

Was ich nicht mag, sind Botox aufgespritze Lippen. Aber das ist nur mein Schönheitsempfinden.

Ansonsten halte ich das so, dass jeder anziehen kann, was er will. Derjenige muss sich wohl fühlen.
Außerdem ist Mode für mich nicht altersabhängig.

Wie soll ich mir das vorstellen? Du hast zu tragen, was deinem Alter entspricht? Schubladendenken?

Nö, in was ich mich wohl fühle, das ziehe ich auch an. Auch jenseits der 60..

21.05.2020 18:37 • x 3 #49


kritisches_Auge
Ja, dore, dann bin ich mit meiner Meinung nicht ganz allein.
Als Teenie habe ich sehr gerne von Sybil Gräfin Schönfeld Knaurs Buch vom guten Ton gelesen und mich über manches köstlich amüsiert, seltsamerweise lasen es meine Kinder auch gerne.
Dort stand, auch in der Wohnung solle man ordentlich angezogen sein sodass man jederzeit Besuch empfangen könne, auch bequeme Kleidung könne gut aussehen und Äußeres und Inneres gingen oft Hand in Hand.

In Jogginghosen fühlte ich mich als wäre ich krank.

Über den Besuch amüsierte ich mich, unangemeldeter Besuch kommt mir nicht ins Haus.
Aber ich fühle mich nicht wohl wenn ich schreckliche Klamotten anhabe, ich mache mich nicht schick in dem Sinn, in Jeans und einem Levis- T- Shirt fühle ich mich wohl.

Calina, du bist in allem, aber wirklich in allem, das komplette Gegenteil von mir.

Dies habe ich in einem anderen Forum eingestellt und aus mir machte man Kleinholz, es wäre frauenfeindlich, sagte man. Heute ist man ja politisch korrekt, den köstlichen Humor sieht man nicht und es steckt doch bei näherer Betrachtung soviel Liebe in dem Lied. Bitte nicht hauen.

21.05.2020 18:45 • x 1 #50


Icefalki
Hihi, ja immer ein sauberes Unterhöschen anhaben, man weiss ja nie. In meiner Orthopädiezeit habe ich Dinge gesehen und gerochen, da fällst de vom Glauben ab.

Und letztens habe ich einer Betreuerin gesagt, dass es eine Schande sei, ihren zu betreuenden so zum Arzt gehen zu lassen. War vor Corona, jetzt schützt die Maske auch vor Gerüche.

Ich finde Stinker viel schlimmer, als irgendwelche Klamotten.

21.05.2020 18:47 • x 3 #51


Islandfan
Zitat von cube_melon:
Das will ich mir gar nicht ausmalen *you cant get this unseen* Ob es da Bücher von Postboten darüber gibt?


So ein Buch wäre der Knaller, das würde ich sofort kaufen.

21.05.2020 18:53 • x 2 #52


cube_melon
Zitat von kritisches_Auge:
Dies habe ich in einem anderen Forum eingestellt und aus mir machte man Kleinholz

Ach deshalb war das?
Ich habe an einem Tag einen steilen Anstieg im Verkauf von dem Hexenjagt-Set (mit Mistgabel, Fackel und ein paar Steinen) verzeichnet. xDDD

21.05.2020 19:01 • #53


Mondkatze
Was auch immer wieder gerne gesehen wird, sind alte Männer mit dickem Bauch und dünnen Beinen, in Shorts. Und denen beim Sitzen ihre Hängeklöten aus der Hose hängen.

21.05.2020 19:12 • x 7 #54


cube_melon
hat jemand einen MIB Flasher zur Hand?

21.05.2020 19:14 • #55


kritisches_Auge
Ja, zu stinken ist auch für mich das Schlimmste.
Ich verstehe ja generell nicht, dass man bei Wärme und Hitze enge Kleidung anzieht, für mich ist sie viel zu warm, vielleicht sind andere nicht so empfindlich, Hosen sind mir bei Hitze sowieso zu warm und Röcke kann ich nicht tragen weil ich zwar sehr schlank bin, aber keine Taille habe.

21.05.2020 19:19 • #56


Orangia
Zitat von Mondkatze:
Was auch immer wieder gerne gesehen wird, sind alte Männer mit dickem Bauch und dünnen Beinen, in Shorts. Und denen beim Sitzen ihre Hängeklöten aus der Hose hängen.


wie Recht du doch hast

21.05.2020 19:22 • #57

Sponsor-Mitgliedschaft

kritisches_Auge
Ich frage mich was Hängeklöten sind, die können doch nicht so große ....haben.

21.05.2020 19:24 • x 1 #58


Lottaluft
Zitat von kritisches_Auge:
Ich frage mich was Hängeklöten sind, die können doch nicht so große ....haben.



Oh doch

21.05.2020 19:26 • #59


Lottaluft
Ich war gestern mit meinem Partner und zwei Freunden in der Kneipe über der wir wohnen und da ist mir auch eine Sache die ich schlimm finde aufgefallen

Männer mit T-shirts die einen riesigen Ausschnitt haben
Da hing einer rum da hat man fast die Nippel gesehen

21.05.2020 19:28 • #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag