Pfeil rechts
840

Zitat von Mondkatze:
wenn fette Matronen Leggins tragen. Wo alles naturgetreu abgezeichnet ist.

Oder kurze Röcke und bauchfreie Oberteile

21.05.2020 13:45 • x 1 #21


Stattliche Damen mit zirkuszelt- farbenen XXL- Blusen. Etwas dezenter, bitte.
Frauen, die bis 95 J. Nylons tragen.
Asymetrische Frisuren.

21.05.2020 13:56 • x 1 #22



Die schlimmsten Trends und Modesünden

x 3


kritisches_Auge
Ich bin zuhause genau so angezogen wie draußen, spezielle Hauskleidung mag ich nicht, ich verabscheue sie. Ich sehe darin für mich auch kein Problem da ich nur Jeans trage.

21.05.2020 13:58 • x 1 #23


cube_melon
Zitat von Islandfan:
Moonwashed Jeans, Schulterpolster, neonfarbige Kleidung

In Kombi mit einem gepflegten Fokuhila wird das sicher wieder in Mode kommen vermutlich 4723 a.D.. xD

21.05.2020 14:59 • x 1 #24


Hab ich noch vergessen,ganz aktuell:
diese schreiend roten Jackets oder Blusen von Merkel, Illner und co.
Das gibt Augenkrebs oder mindestens eine Stunde lang grüne Flecken vor den Augen!

21.05.2020 15:06 • x 4 #25


cube_melon
Zitat von Chingachgook:
mindestens eine Stunde lang grüne Flecken vor den Augen!

Ob das nicht nur an der Farbe liegt? *hust*

21.05.2020 15:10 • x 3 #26


Calima
Zitat von Mondkatze:
Ich hab ja nix dagegen, wenn man so aussieht.
Aber man muss sich doch nicht so gehen lassen.

Ich hab zerrissene Jeans in einer Zeit getragen, als sie noch ein Statement waren und kein albernes Modeaccessoire. Schon damals habe ich genossen, wenn die Meute sich die Mäuler zerrissen hat.

Und heute als alte Schachtel schere ich mich erst recht einen feuchten Kehricht darum, ob Leute mein Outfit gustieren. Wenn ich Lust auf blaue Haare habe, dann trage ich blaue Haare. Es ist mir auch egal, ob Dreadlocks einer 60-Jährigen *angemessen* sind oder ein Fetzenrock zu Springerstiefeln *passt*.

Wenn dicke Frauen enge Klamotten tragen, haben sie meine Bewunderung für ihr Selbstbewusstsein. Es muss mir nicht gefallen, so wie auch ich niemandem gefallen muss.

Think outside the box

21.05.2020 15:13 • x 9 #27


Schlaflose
Zitat von kritisches_Auge:
Ich bin zuhause genau so angezogen wie draußen, spezielle Hauskleidung mag ich nicht, ich verabscheue sie. Ich sehe darin für mich auch kein Problem da ich nur Jeans trage.

Jeans zuhause wäre mir viel zu unbequem. Ich bin immer froh, wenn ich heimkomme und alles Einengende abwerfen kann, allen voran den BH. Und meine Draußenkleidung wäre mir auch zu schade für zuhause. Da müsste ich dauernd aufpassen, dass ich mich nicht bekleckere, schwitze oder sonstwie Schaden anrichte.

21.05.2020 15:14 • x 5 #28


-Leeloo-
@Calima
Ich denke auch, jeder so wie er möchte, man muss ja nicht hinschauen, wenn einem etwas nicht gefällt, einfache Geschichte. Was juckt es mich, wenn korpulente Menschen enge Kleidung tragen, interessiert mich nicht die Bohne, sollen alle machen, was sie wollen. Jeder so, wie er sich wohlfühlt.

21.05.2020 15:24 • x 4 #29


Lottaluft
Zitat von Schlaflose:
Jeans zuhause wäre mir viel zu unbequem. Ich bin immer froh, wenn ich heimkomme und alles Einengende abwerfen kann, allen voran den BH. Und meine Draußenkleidung wäre mir auch zu schade für zuhause. Da müsste ich dauernd aufpassen, dass ich mich nicht bekleckere, schwitze oder sonstwie Schaden anrichte.



Ist bei mir genauso -besonders der Part mit dem bh der fliegt immer als erstes in die Ecke haha

21.05.2020 15:25 • x 2 #30


kritisches_Auge
Meine Jeans sind nicht unbequem und nicht empfindlich,einen BH brauche ich nicht, nur im Sommer, aber das ist eine Ausnahme, ein Kinderbustier in Größe 176 reicht.
Ich mag es absolut nicht, mich umzuziehen, unverständlich ist vielleicht , dass ich mich generell sehr ungern anziehe.
Das war schon als Kind so, meine Großmutter zog mich manchmal unter der Bettdecke an.

Und ich brauche das Gefühl, jederzeit die Wohnung verlassen zu können.

21.05.2020 15:28 • #31


cube_melon
Zitat von Lottaluft:
st bei mir genauso -besonders der Part mit dem bh der fliegt immer als erstes in die Ecke haha


Wie sagte mal jemand in einem Film Bequemlichkeit ist alles

21.05.2020 15:28 • x 1 #32


Angor
Zitat von Lottaluft:
Ist bei mir genauso -besonders der Part mit dem bh der fliegt immer als erstes in die Ecke haha

BHs sind Folterinstrumente für Frauen Freiheit für die Brüste!

21.05.2020 15:34 • x 6 #33


Lottaluft
Okay ich erzähl euch jetzt mal was peinliches hahaha

Ich laufe zuhause immer rum wie der letzte schlunz und letztes Jahr wurde mir das zum Verhängnis
Normalerweise achte ich immer darauf was ich trage wenn ich vor die Tür gehe aber ...im Dezember hatten wir einen Hausbrand und es war nach 22 Uhr ...ich also in einer viel zu engen krümmelmonster Hose,einem sagenhaft hässlichen Pullover und kuschelsocken..wenn es brennt hat man leider keine Chance sich noch eben umzuziehen also stand ich da ..in meinem Outfit des Grauens wo mir nach über einer Stunde beim hinsetzen aufgefallen ist das ich ein riesiges Loch in meiner eh schon hässlichen Leggins habe ..genau im Schritt
Habe danach alle durchlöcherten penner Klamotten aussortiert und neue gekauft das war mir echt eine Lehre hahaha

21.05.2020 15:36 • x 7 #34


kritisches_Auge
Jaaaaaa, zum Glück habe ich nur Äpfel.
Könnt ihr euch vorstellen, dass mein Onkel auch zuhause immer seinen Anzug trug?

21.05.2020 15:38 • x 1 #35


cube_melon
Zitat von Lottaluft:
.ich also in einer viel zu engen krümmelmonster Hose,einem sagenhaft hässlichen Pullover und kuschelsocken.

Sorry das ich gerade vor lachen fast vom Stuhl gekippt bin. Das ist ja foobar.

Wenn ich das Haus verlasse dann nur mit wiklich schönen Unterhosen. Ich glaube ich würde 1000 Tode sterben irgendwo in der Notaufnahme zu landen mit alter Unterwäsche (nein die mit Löchern fliegen instant in die Tonne).

21.05.2020 15:49 • x 2 #36


Schlaflose
Zitat von Lottaluft:
Okay ich erzähl euch jetzt mal was peinliches hahahaIch laufe zuhause immer rum wie der letzte schlunz und letztes Jahr wurde mir das zum Verhängnis Normalerweise achte ich immer darauf was ich trage wenn ich vor die Tür gehe aber ...im Dezember hatten wir einen Hausbrand und es war nach 22 Uhr ...ich also in einer viel zu engen krümmelmonster Hose,einem sagenhaft hässlichen Pullover und kuschelsocken..wenn es brennt hat man leider keine Chance sich noch eben umzuziehen also stand ich da ..in meinem Outfit des Grauens wo mir nach über einer Stunde beim hinsetzen aufgefallen ist das ich ein riesiges Loch in meiner eh schon hässlichen Leggins habe ..genau im Schritt Habe danach alle durchlöcherten penner Klamotten aussortiert und neue gekauft das war mir echt eine Lehre hahaha

So etwas könnte mir auch passieren

Was ich überhaupt nicht gut finde ist, wenn ältere Leute die Jugendtrends kopieren und den Jungen die Möglichkeit nehmen, sich abzugrenzen. Am Anfang war es für z.B. für Jugendliche total cool in zerissenen Jeans herumzulaufen und damit zu schockieren. Aber jetzt, wo auch 50-60-Jährige solche Sachen tragen, ist das kein Abgrenzungsmerkmal mehr und so müssen immer extremere Trends her, um sich abzugrenzen, wie z.B. sich den ganzen Körper vollzupiercen oder ähnliche Dinge.

21.05.2020 15:54 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Schlaflose
Zitat von cube_melon:
Wenn ich das Haus verlasse dann nur mit wiklich schönen Unterhosen. Ich glaube ich würde 1000 Tode sterben irgendwo in der Notaufnahme zu landen mit alter Unterwäsche (nein die mit Löchern fliegen instant in die Tonne).

Meine Mutter hatte auch immer alte ausgeleierte Unterhosen für zuhause und gute zum Rausgehen

21.05.2020 15:58 • x 3 #38


Hazy
Ich fand den Trend grauenhaft, wo vor allem jüngere Leute selbst im Winter mit Hochwasserhosen und ohne Socken in den Schuhe rumgelaufen sind. Wie dämlich!

21.05.2020 15:59 • x 2 #39


cube_melon
Zitat von Schlaflose:
Meine Mutter hatte auch immer alte ausgeleierte Unterhosen für zuhause

Die ganz ausgeleierten habe ich auch. Für den Fall das ich mal krank sein sollte. Kein Bock die teuren, guten Slips da zu versauen.

21.05.2020 16:04 • x 1 #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag