Pfeil rechts

Wohin man hört oder liest - jeder zweite beschwert sich lautstark über das Wetter.
Klar, schönes zum genießen Wetter ist anders ABER wenn man bedenkt, dass man noch so sehr schimpfen kann, dem Wetter draußen ist das völlig egal, warum die Zeit damit verschwenden?

Ich lese so oft Der schei. Schnee - Wow, gut gebrüllt Löwe - Und es schneit trotzdem weiter.

Warum beschwert man sich im Winter über Kälte und Schnee? Im Sommer ist es dann wieder zu heiß und der Herbst ist zu nass. Neulich sagte ich zu einer Kundin, die den Winter als beschissene Jahreszeit betitelt hat, dass es aber kein falsches Wetter gibt, nur die falsche Einstellung und Kleidung. Ihren Blicken nach zu urteilen wäre sie mir am liebsten ins Gesicht gesprungen aber entgegenzusetzen hatte sie dann doch nichts mehr.

Ein bisschen jammern soll der Psyche ja recht gut tun, darf man auch aber viele sind so wutentbrannt auf alles, was in der Natur vor sich geht. Klar friere ich auch bei der Kälte aber umso mehr freue ich mich auf eine heiße Tasse Kaffee und auf ein Fußbad. Im Sommer schmeckt der heiße Kaffee nicht, dafür ein Sonnenbad um so mehr.

Entweder bin ich einfach nur zu beschäftigt um da mitzuhalten und mich aufzuregen über Dinge, die ich eh nicht ändern kann oder die anderen haben zuviel Zeit. Wenn ich jetzt zum Fenster rausschaue - es schneit - nun kann ich jede einzelne Schneeflocke verfluchen oder zuschauen wie sie tanzen.

Was macht ihr?

16.01.2013 14:04 • 03.10.2013 #1


4 Antworten ↓


genau. wenn ich einen sachverhalt nicht ändern kann, muss ich eben meine einstellung dazu ändern.

16.01.2013 14:07 • #2



Das Wetter

x 3


Du sprichst mir aus der Seele
So ähnlich habe ich hier auch schon geschrieben

An mir selbst merke ich ganz oft ich habe den total falschen Blick für manche Wirklichkeiten mit den Jahren bekommen, oder besser gesagt mir zugelegt. Das Glas ist dann nicht mal halb voll ))

17.01.2013 16:37 • #3


wäre ja mal was neues wenn mal keiner was zu meckern hätte. natürlich hat jedes wetter auch seine schattenseiten. aber man muss sich nur zu helfen wissen. im sommer gibts ne klimaanlage und viel eis, im winter warmen tee und als sonnenersatz ein http://www.lichttherapiegeraet.com, im herbst kann man immer noch schön ins hallenbad gehen um dem miesen wetter zu entkommen und im frühling ist doch an sich alles super ) alles blüht, alles bunt. was will man mehr?

25.01.2013 20:54 • #4


Moin Andrea,

naja, bei mir ist momentan schönes helles Wetter, etwas kühl. Aber ansonsten OK

War heute Morgen seit 5:00 schon mit den Pferden draußen und ich fand es gar nicht schlecht.

Natürlich gibt´s auch schlechtes Wetter, aber Du hast völlig recht, es lohnt nicht sich darüber zu ärgern !

Es ist auch gut, dass keiner ( bis jetzt ) nicht am Rädchen drehen kann und das Wetter ändern.

Man braucht jede Jahreszeit und auch jedes Wetter !

VLG
Schinkencrossiant

03.10.2013 08:16 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag