Pfeil rechts

Hallo Leute!
Bin neu in diesem Forum und hab eigentlich in den letzten 5 Jahren sehr viel durgemacht!kurzzusammengefasst:habe kurz vor meiner Geburt meine Tochter verloren also Totgeburt und voriges Jahr habe ich erfahren dass mir mein Ehemann fremdgegangen ist und sich mit HIV angesteckt hat.nun zu mir seitdem habe ich vor Krankheiten und Tod extreme Angst,war auch schon öfteren in Behandlung wo ich Medis bekomme.Es ging mir bis vor kurzem eh gut nur war ich vor drei Wochen auf Urlaub und hab mich mit einem kuchenmesser in den kleinen Finger geschnitten!Wunde hat 1 Stunde geblutet hab's desinfiziert und Pflaster drauf anschließend ging es mir gut bis Freitag.da hab ich in den Impfpass geschaut und sah dass meine Tetanus Impfung 16 Jahre zurückliegt und bumm ich hatte extreme Angst mich mit Tetanus infiziert zu haben!die Wunde ist gut verheilt,aber ich habe extreme Angst mich mit tetanus angesteckt zu haben!

16.09.2012 18:08 • 04.10.2012 #1


34 Antworten ↓


Capricorn
Hallo Aleyna,

ich würde erst mal sagen: "Keine Panik! Bitte versuche, dich zu beruhigen."

Tetanus ist ein ANAEROBER Erreger, das heißt: er wird durch Sauerstoff getötet! Er kann nur in einem Umfeld gefährlich werden, wo kein Sauerstoff ist.

Dass du geblutet hast, ist also eigentlich eine Garantie, dass Tetanus keine Chance hat, weil: Blut bedeutet rote-Blutkörperchen und rote-Blutkörperchen bedeuten Sauerstoff! Zudem wirst du wohl kaum die Verletzung luftdicht - wie in einem Vakuum - abgedichtet haben.

Wenn du sehr viel länger als "normal" geblutet hast, kann das schlimmstenfalls bedeuten, dass deine Blutgerinnung nicht so optimal ist. Aber das ist ein anderes Thema und eigentlich nichts Gefährliches. Das kannst du bei deinem Hausarzt abklären lassen, wenn es dich beunruhigen sollte.

Also: Keine Angst!
Ich bin mir sicher, du wirst keinen Wundstarrkrampf (Tetanus) bekommen, auch wenn deine Impfung schon lange abgelaufen ist.

Alles Gute dir,
Capri

16.09.2012 18:25 • #2



Bitte um dringenden Rat!

x 3


Ich würde auf jeden Fall die Impfung auffrischen lassen.

16.09.2012 18:31 • #3


Werde ich morgen machen hab bereits einen Termin,aber ich habe seit Freitag wieder extreme Angstschube!was wenn ich mich infiziert habe!es geht einfach nicht aus meinen Gedanken.Es war ein kuchenmesser und die Schnittwunde ca 1 cm lang!Die Wunde habe ich bluten lassen dann unter Wasser desinfiziert und verband drüber!ich weiß auch nicht woher die Angst auf einmal kommt,aber kann mich gar nicht mehr auf was anderes konzentrieren

16.09.2012 18:35 • #4


Hallo Leute,war gestern beim Arzt und der hat mich wieder halbwegs beruhigt,ehrlich gesagt weiß ich zurzeit garnicht warum ich wieder so stark ängstlich,nervos,gereizt und angespannt bin.Ich weiß nicht mehr weiter jeden Tag diese Angst es ist echt anstrengend und ermüdend.andauernd jede Sekunde mach ich mir über etwas Sorgen und Gedanken.Etweder ist es meine Gesundheit oder die von meinem Sohn,dann wieder Geldsorgen und dann wieder die Angst jemanden zu verlieren.Ging es jemanden so ähnlich und wenn wie habt ihr das gelost.ich Dreh mich seit 8 Jahren in diesem Teufelskreis.ich will einfach leben und genießen können!danke

18.09.2012 06:46 • #5


Hallo Aleyna,

du bist damit nicht alleine, mir geht es genauso. Wie alt ist denn dein Sohn? Meiner ist 16 Jahre alt. Am schlimmsten ist es für mich, wenn ich alleine bin, dann fängt die Grüblerei über alles mögliche an.
Vielleicht hilft es dir ein bisschen, wenn ich dir erzähl, was ich alles so anstell, um nicht dran zu denken: Habe mich bei einem Yogakurs angemeldet, dorthin geh ich einmal pro Woche. Tut echt gut, gemeinsam in einer Gruppe was zu machen. Weiter geh ich einfach raus in die Natur und laufe oder fahr Mountainbike mit meinem Sohn (er ist immer ganz stolz, wenn er mir was neues zeigen kann).

GLG Strudelchen

PS: Hier in diesem Forum meine Gedanken aufschreiben hilft mir auch.

18.09.2012 08:26 • #6


Hallo Strudelchen,
Danke dir fur deine Antwort,dass Problem ist,das mein kleiner erst 20 Monate alt ist.Mein Ehemann ist fast nie zuhause und deswegen ist er nur bei mir,nicht falsch verstehen ich liebe meinen Sohn über alles,aber manchmal wird mir alles einfach zuviel,gestern in der Nacht hab ich einfach gurchgeweint ohne grund

18.09.2012 09:52 • #7


Hast du mal überlegt das in einer Therapie aufzuarbeiten ?

18.09.2012 11:00 • #8


Hallo Amy!
Ja natürlich,das Problem ist nur das mein Mann von solchen Therapien nichts haltet.Ich hab versucht ihn zu überreden damit er mitkommen soll,weil wir haben sehr negative Erlebnisse gemeinsam durchgemacht und die letzte Geschichte mit HIV hat mich richtig fertig gemacht,weil ich bin 30 Jahre alt und 8 Jahre verheiratet aber ich hab meinen Mann mit 14 schon kennengelernt,also ich habe ihm so stark vertraut und hab nie gedacht dass er mir fremdgehen wurde!jetzt kann ich ihm halt nicht mehr vertrauen

18.09.2012 11:18 • #9


Capricorn
Zitat von Aleyna59:
... weil wir haben sehr negative Erlebnisse gemeinsam durchgemacht und die letzte Geschichte mit HIV hat mich richtig fertig gemacht,weil ich bin 30 Jahre alt und 8 Jahre verheiratet aber ich hab meinen Mann mit 14 schon kennengelernt,also ich habe ihm so stark vertraut und hab nie gedacht dass er mir fremdgehen wurde!jetzt kann ich ihm halt nicht mehr vertrauen

Weißt du denn, dass er "fremdgegangen" ist?

22.09.2012 21:21 • #10


Peppermint
Hallo....

Er hat sich beim fremdgehn mit den HIV Virus infiziert ....
Und du bist immer noch mit ihm zusammen

22.09.2012 21:44 • #11


Capricorn
Zitat von Peppermint:
Hallo....

Er hat sich beim fremdgehn mit den HIV Virus infiziert ....


@Peppermint & alle:

PREISFRAGE

Wenn bei einem sexuell aktiven Paar ein Partner „HIV“-pos. ist und der andere "HIV"-negativ,
wie oft müssen sie unsafe Sex haben, bzw. wie lange dauert es bis sich der Negative beim Positiven angesteckt hat?

22.09.2012 22:04 • #12


Capricorn
Zitat von Aleyna59:
... und die letzte Geschichte mit HIV hat mich richtig fertig gemacht,weil ich bin 30 Jahre alt und 8 Jahre verheiratet aber ich hab meinen Mann mit 14 schon kennengelernt,also ich habe ihm so stark vertraut und hab nie gedacht dass er mir fremdgehen wurde!jetzt kann ich ihm halt nicht mehr vertrauen


Hallo Aleyna,

was ist konkret dein Problem?

Dass wegen HIV dein Mann angeblich ein Todgeweihter ist? ...

oder dein Vertrauensverlust?

23.09.2012 23:48 • #13


Peppermint
Sie hat Angst sich mit Tetanus angesteckt zu haben...

23.09.2012 23:59 • #14


Capricorn
Zitat von Peppermint:
Sie hat Angst sich mit Tetanus angesteckt zu haben...

Das ist doch schon vom Tisch. Sie war doch beim Arzt.

Wie wär's mit deiner Antwort auf die "Preisfrage"?!?

24.09.2012 00:01 • #15


Peppermint
ich denke mal sofort

24.09.2012 00:15 • #16


Capricorn
*PNÖÖÖÖP* ... leider daneben geraten!


Auflösung der Frage bietet:

Eine amerikanische Studie („Padian-Studie“ veröffentlicht 1997), die an 175, sogen. diskordanten Paaren (einer pos., einer neg.) über einen Zeitraum von 10 Jahren durchgeführt wurde.

Zahl der Ansteckungen bei den 25% der Paare, die nicht durchgängig Kond. benutzten und unter den 47 Paaren, die ab und zu unsafe Sex hatten:

0

in Worten: Null – Ansteckungen.


Also:
Keiner der vorher neg. getesteten Personen wurde im Verlauf von 10 Jahren durch seinen pos. Partner mit HIV infiziert.

Original-Studie:
http://liamscheff.files.wordpress.com/2 ... -study.pdf


Watt sag'ste nu'?!?

24.09.2012 00:22 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Capricorn
Sorry, der Link wurde hier falsch übernommen.

Also nochmal der Link zur Original-Studie:

http://liamscheff.files.wordpress.com/2 ... -study.pdf

24.09.2012 00:26 • #18


Peppermint
Für mich eigentlich uninteressant ....

Komisch dann das er sich mit HIV infizieren konnte ...

Könnte mir gar nicht vorstellen mit so einem Mann länger noch zusammen zu sein ...

24.09.2012 00:26 • #19


Capricorn
Zitat von Peppermint:
Für mich eigentlich uninteressant ....

Komisch dann das er sich mit HIV infizieren konnte ...

Könnte mir gar nicht vorstellen mit so einem Mann länger noch zusammen zu sein ...

Für DICH ! ist es nur deswegen uninteressant, weil du selbst nicht davon betroffen bist. Frag mal Aleyna!

Es ist nicht "komisch", dass er sich mit HIV infiziert hat, es ist NICHT MÖGLICH! (auch aus ganz anderen Gründen, aber das wird dich vermutl. auch nicht interessieren).


Tja! Du kannst dir nicht vorstellen mit "SO"?!?! einem Mann länger noch zusammen zu sein? ... wenn er evtl. gar nicht fremdgegangen ist?!?! ... bislang ist das nicht bestätigt. Aleyna hat das evtl. nur vermutet, weil er HIV-pos. getestet wurde, ... was aber nichts sagt, wie die Studie beweist.

Ausserdem:
Heißt es nicht bei einer Ehe "... in guten und in schlechten Tagen ..." ?!?!

Was ist das für ein Versprechen, wenn man gerade DANN, wenn es schlechte Tage sind, dem anderen einen A....tritt verpasst?!?

Versteh' ich nicht so ganz. Klär' mich doch bitte auf!

24.09.2012 00:33 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag