Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben...
ich muss dazu sagen,ich habs sicher schon erwähnt, aber ich leide seit mehreren wochen unter teilweise starkem schwindel, selbst im sitzen, mehr so ein schwebe/fallgefühl ist es. und fast jeden tag wird meine linke gesichtshälfte so komisch.sie kribbelt und spannt,aber nur an der wange und bissl zum mund hin.
gestern abend,beim fernsehschauen, hat es im nacken ziemlich laut geknirscht.ich war richtig erschrocken weil es in den ohren so laut war.hat das jemand auch mal gehabt?

heut nacht wars extrem mit der angst..ich hatte totale todesangst...
ich wurde gegen halb 4 wach und ich sah,selbst im dunkeln, so nen flimmernden kreis auf beiden augen.ich machte das licht an und sah ihn immernoch.ich merkte das ich nichts mehr richtig fixieren konnte mit den augen und gerat total in panik und fing, wie so oft, an zu weinen.ich ging ins wohnzimmer und dann kam das gefühl nicht richtig da zu sein und alles um mich rum schien nicht echt.
ich ging wieder ins bett und machte mein freund wach.der kreis in meinen augen wanderte ins linke auge und dann sah ich rechts wieder einigermassen normal und links aber kaum mehr was.mein freund versuchte mich zu beruhigen ,da ich dann auch anfing zu zittern am ganzen körper.ich dachte ich müsse jeden moment sterben.der kreis wurde dann mehr zu einer linie über dem linken auge und wanderte weiter nach links im auge bis zum äußeren rand.
ich hatt nun garnicht mehr das gefühl das ich im schlafzimmer war...ich rannte also vor panik in der ganzen wohnung rum und versuchte mir ein tee zumachen...nach ca.45-50min war es vorbei und wurde besser, doch das gefühl nicht da zu sein blieb.
ich hab dann auch nicht mehr geschlafen,mein freund hat auch voll verschlafen deswegen.ich musste ja nicht los, da ich frei hab aber er musste zur arbeit.naja..
jetzt hab ich tierische kopfschmerzen und fühl mich immernoch net richtig da:-(
hat jemand schonmal das erlebt? so stark nachts und das mit den augen?weil das hat ich noch nie.naja ich hat es schonmal öfter aber nicht nachts und auch ohne angst.
naja ich hoffe auf rat...
danke schonmal,ihr seit echt eine hilfe!!
Bussi

08.04.2009 11:13 • 10.04.2009 #1


6 Antworten ↓


Zitat von sweetheart88:
Hallo ihr Lieben...
ich muss dazu sagen,ich habs sicher schon erwähnt, aber ich leide seit mehreren wochen unter teilweise starkem schwindel, selbst im sitzen, mehr so ein schwebe/fallgefühl ist es. und fast jeden tag wird meine linke gesichtshälfte so komisch.sie kribbelt und spannt,aber nur an der wange und bissl zum mund hin.
gestern abend,beim fernsehschauen, hat es im nacken ziemlich laut geknirscht.ich war richtig erschrocken weil es in den ohren so laut war.hat das jemand auch mal gehabt?

heut nacht wars extrem mit der angst..ich hatte totale todesangst...
ich wurde gegen halb 4 wach und ich sah,selbst im dunkeln, so nen flimmernden kreis auf beiden augen.ich machte das licht an und sah ihn immernoch.ich merkte das ich nichts mehr richtig fixieren konnte mit den augen und gerat total in panik und fing, wie so oft, an zu weinen.ich ging ins wohnzimmer und dann kam das gefühl nicht richtig da zu sein und alles um mich rum schien nicht echt.
ich ging wieder ins bett und machte mein freund wach.der kreis in meinen augen wanderte ins linke auge und dann sah ich rechts wieder einigermassen normal und links aber kaum mehr was.mein freund versuchte mich zu beruhigen ,da ich dann auch anfing zu zittern am ganzen körper.ich dachte ich müsse jeden moment sterben.der kreis wurde dann mehr zu einer linie über dem linken auge und wanderte weiter nach links im auge bis zum äußeren rand.
ich hatt nun garnicht mehr das gefühl das ich im schlafzimmer war...ich rannte also vor panik in der ganzen wohnung rum und versuchte mir ein tee zumachen...nach ca.45-50min war es vorbei und wurde besser, doch das gefühl nicht da zu sein blieb.
ich hab dann auch nicht mehr geschlafen,mein freund hat auch voll verschlafen deswegen.ich musste ja nicht los, da ich frei hab aber er musste zur arbeit.naja..
jetzt hab ich tierische kopfschmerzen und fühl mich immernoch net richtig da:-(
hat jemand schonmal das erlebt? so stark nachts und das mit den augen?weil das hat ich noch nie.naja ich hat es schonmal öfter aber nicht nachts und auch ohne angst.
naja ich hoffe auf rat...
danke schonmal,ihr seit echt eine hilfe!!
Bussi


Hallo!

Beim Arzt hast du dich schon durchchecken lassen?

Ich hab das ebenso wie du, nur das mit die Augen nicht. Aber ich dreh auch nie das Licht auf ehrlich gesagt und wenn man von dunkel auf einmal auf hell umschalten ist das ganz normal das sich die Augen erst mal daran gewöhnen müssen.
Und der Beweis ist eben, das eben dann wieder alles in Ordnung war. Wenn du etwas haben würdest dann würde das nicht mehr aufhören.
Aber ich red auch nur immer oberschlau wenn ich gerade keine Symptome habe, wenns mich dann wieder erwischt hab ich eben auch die selben Symptome wie du. Ehrlich gesagt ist die größte Angst einfach umzufallen und zu sterben, so erhlich müssen wir sein. Und wenn man in diesen Teufelskreis mal drinnen ist kommt man ohne Hilfe nur ganz schwer wieder raus.
am besten nicht lange warten sondern gleich eine Therapie machen, denn umso länger es dauert umso mehr wird es dein Leben beeinflussen.

08.04.2009 11:22 • #2



Bitte um rat

x 3


danke für die antwort
Naja eigentlich weiss ich ja das es die angst ist.hat es mit 17 fast nen ganzes jahr und jetzt wieder. zwar ein bisschen anders, das z.B. mit den augen ist neu und auch das mein gesicht so kribbelt...

bin ja umgezogen letztes jahr und war hier beim arzt und hab gleich gesagt dass ich vermute dass ich wieder ne angststörung hab und sie hat nur blutbild und ekg gemacht. mag sie ehrlich gesagt auch überhaupt nicht . im allgemeinen mag ich keine ärzte seit damals.hatte sooo viele untersuchungen früher und jede neue untersuchung hat mir aufs neue angst gemacht da ich dachte:diesmal kommt raus dass ich was lebensbedrohliches hab!!bin dann oft noch vor den untersuchungen in tränen ausgebrochen und jetzt kann ich mir z.B. auch keine arztserien anschauen weil wenn die patienten dann schlimm krank sind, fang ich jedesmal an zu weinen...ist echt doof zurzeit..hab das jetzt seit ca.5-6wochen wieder und will einfach wieder das es ist wie vorher.

ich hab jetzt auch halt von der ärztin (siehe oben) ne gesprächstherapie verschrieben bekommen aber ich wohn in ner kleinstadt und hier gibts nur neurologen und meine freundin meinte,die es auch hat aber leider in südbayern wohnt, dass ich nen gesprächstherapeuten brauche.

LG

08.04.2009 11:37 • #3


das mit dem nacken hatte ich auch ein paar mal. danach kamen superstarke panikanfälle weil ich dachte ich krieg den schlaganfall oder so. oh man da ist echt horror. aber als ich mich untersuchen lassen hab kam raus das ich nix hab, das alle adern in ordnung sind. bei dir wird es wahrscheinlich auch so sein. horch nicht allzu sehr in dich hinein und denk dir "na und dann knackt und zieht es halt was solls". ich weiss das bringt nicht immer was aber wenn man es oft genug macht merkt man mit der zeit das die angst immer schwächer wird.

08.04.2009 15:15 • #4


Zitat von Sue:
das mit dem nacken hatte ich auch ein paar mal. danach kamen superstarke panikanfälle weil ich dachte ich krieg den schlaganfall oder so. oh man da ist echt horror. aber als ich mich untersuchen lassen hab kam raus das ich nix hab, das alle adern in ordnung sind. bei dir wird es wahrscheinlich auch so sein. horch nicht allzu sehr in dich hinein und denk dir "na und dann knackt und zieht es halt was solls". ich weiss das bringt nicht immer was aber wenn man es oft genug macht merkt man mit der zeit das die angst immer schwächer wird.


Dem schliesse ich mich an!

Wir achten zuviel auf unseren Körper.
Ih hab auch bei jeder Kleinigkeit und wenn es nur ein ziepen war, Alarm geschlagen. Seit ich das "versuche" abzustellen wird es besser!!

09.04.2009 11:53 • #5


Einen schönen guten Tag.

Ich war gestern erst bei meiner Hausärztin weil ich genau die selben Taubheitsgefühle im Gesicht hab. Sie sagte mir es kann zwei Gründe haben:
a) Gefäßverengung durch Rauchen
b) es kann von der Halswirbelsäule kommen

In beiden Fällen ist es jedenfalls unbedenklich. Ich tipp stark auf die Halswirbelsäule da mein Nacken auch knarrt und knirscht wie ein alter Baum im Sturm Hab nun eine Überweisung zum Orthopäden und soll dies mal überprüfen lassen.

Was Du da nachts erlebt hast klingt für mich, als Betroffener, stark nach Migräne mit Aura. Leide seit Kindheit schon an Migräne (zum Glück recht selten!) und hatte eben einmal auch eine Migräneattacke mit vorangegangener Aura. Hatte auch erst die totale Panik, da ich es nicht kannte und noch nie soetwas erlebt hab. Onkel Google brachte aber schnell die Entwarnung und als der mir dann lang bekannte Migräneschmerz einsetzte war ich dann auch beruhigt. Schaus dir mal an:
http://de.wikipedia.org/wiki/Migr%C3%A4ne#Auraphase

Migräne kann übrigens, neben einer großen Vielzahl an "triggern"/Auslösern, auch durch Nackenprobleme ausgelöst werden
Mal mit Deinem Hausrzt absprechen und vielleicht mal zum Orthopäden gehen.

Liebe Grüße, Dominic

09.04.2009 16:10 • #6


ich habe das mit der veränderten optishcen wahrnehmung auch immer gahbt, das ist nicht untypisch. aber ich denke, du musst dich in thera begeben, vor allem musst du ja rausfinden, welche ursachen bei dir vorhanden sind um damit klar zu komen. du scheinst ja noch jung zu sein, daher ist die chance auf ein angstfreies leben ja auch sehr groß, wenn du in behandlung gehst

10.04.2009 11:42 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky