1

Mia1988

Mia1988

38
4
9
Hallo an alle....
Ich leide schon seit 3 Jahren an PA's es geht immer mal wieder besser und dann wieder schlechter. Ich habe vor 1 Monat meinen Job verloren da ich den Anforderungen aufgrund meinen PA's nicht mehr gerecht werden konnte nun war ich ein Monat nur zuhause u habe mich etwas erholt, ich muss dazu sagen ich habe schon so manche pflanzliche Mittelchen und Heilmethoden ausprobiert mehr oder weniger ohne Erfolg habe aber noch nie Antidepressiva oder irgendwelche Beruhigungsmittel genommen. Warum ich jetzt schreibe ist ich habe um 17,00 Uhr ein Vorstellungsgespräch und habe keine Ahnung wie ich das überstehen soll habt ihr Tipps für mich?
Danke viel mal schon im Voraus
Lg Mia

07.06.2018 10:33 • 11.07.2018 #1


5 Antworten ↓


calinmagique

calinmagique


590
15
233
Halo Mai1988,

ui, es hat Dir noch gar niemand geantwortet. Dann tue ich das mal.

Ich bin in der gleichen Situation wie Du, habe morgen eines und am Montag gleich 3
VG über eine Personalvermittlung. :-/

Was kann ich Dir raten?

Aus dem Internet einige Eckdaten der Firma wie Gründung, Anzahl Mitarbeiter, Jahresumsatz,
Standorte, Produkte u.ä. notieren. Personaler fragen Bewerber gerne, das sie über die Firma wissen.

Reise rechtzeitig an - am besten bist Du schon eine halbe stunde vorher an der Grundstücksgrenze.
dann kannst du das Anwesen ein wenig beschnuppern und erste Eindrücke sammeln.

Sei Dir bewußt, dass ein VG eine Vertragsverhandlung ist. d.h. Du bist gleichberechtigte Partei
und kein Bittsteller. Der Gedanke gibt Selbstbewusstsein.

Versuche, nicht nur Fragen zu beantworten, sondern die Richtung des Gesprächs selbst zu beeinflussen,
indem Du selbst Fragen stellst, von deinen Erfahrungen erzählst usw. Solange Du redest, kann der gegenüber
schon keine fiesen Fragen stellen.

Tapp bei Lücken im Lebenslauf o.ä. nicht in die rechtfertigungsfalle und antworte nicht zu genau, warum Du
die vorige Firma verlassen hast usw. Ein überzeugender Satz, das war's, dann vielleicht eine Gegenfrage anschließen,
aber nicht so, dass es wirkt, Du hättest etwas zu verbergen und wolltest ablenken.

ich hoffe, dass ich Dich jetzt nicht allzu verwirrt habe. Geh möglichst locker rein, sag Dir, dass von dem VG
nicht Dein Leben abhängt und es immer andere Möglichkeiten gibt.

wenn es der richtige Job und die richtigen Leute für Dich sind, wird es klappen, sonst ist es gut, wenn es nicht hinhaut.

Alles Liebe und toitoitoi

calin

07.06.2018 14:25 • x 1 #2


Mia1988

Mia1988


38
4
9
@calinmagique
Vielen Dank für deine liebe und nette Antwort. Ich habe lange Zeit im Management u Marketing einer Firma gearbeitet hatte also eine sehr hohe Position. Mein Problem ist nicht die Bewerbung an sich mein Problem sind die PA's die kommen könnten

09.06.2018 07:06 • #3


calinmagique

calinmagique


590
15
233
Liebe @Mia1988 , gern geschehen.

Wie ist denn Dein Gespräch gelaufen?

ich verstehe - PA im Bewerbungsgespräch sind natürlich schwierig.
Gibt es da Techniken, mit denen Du Dich rasch ins Hier und Jetzt
zurückversetzen kannst, also die Panikschleife durchbrichst?

Ich hatte gestern 2 angenehme Gespräche und ein bescheidenes.
Die asiatische Personalerin setzte alles daran, mich schlecht dastehen zu lassen,
sprach mit Erfahrung im customer service ab (dabei habe ich den Job jahrelang gemacht. )
Sie sei von meinem Profil verwirrt, es fehle die klare Linie, und ich hätte den CV eines Übersetzers.
Dabei habe ich nur nebenbei übersetzt.

Na ja, eine der anderen Firmen nimmt mich wahrscheinlich, daher kann mir die Dame den
Buckel runterrutschen. Bei dieser Klitsche hätte ich nach dem Gespräch eh nie angefangen.

Das gestern war zweifelllos eines meiner 3 schlimmsten Gespräche. :-/ Erst nach Stunden war
mein Ärger verflogen. Ich hätte diese unverschämte maskenhafte Person schütteln können...

Liebe Grüße

calin

12.06.2018 10:52 • #4


Mia1988

Mia1988


38
4
9
Lieber @calin sry ich war einige zeit nicht mehr auf der seite. Ich muss dir sagen ich habe das Vorstellungsgespräch gut gemeistert bis zuletzt und habe den job sofort bekommen. Jetzt aber nach einem Monat wieder 9-10h täglich vor dem pc bin ich total am boden ich schaffs fast nicht meinen alltag zu meistern. Es tut mir leid mit deinem Gespräch aber jetzt hast du was?

10.07.2018 13:27 • #5


calinmagique

calinmagique


590
15
233
Liebe @Mia1988 , danke für Deien liebe Nachricht.
Ich war auch längere Zeit nciht mehr im Forum, weil ich ja umgezogen bin
und mti Wohnung und neuer Arbeitsstelle recht beschäftigt war.

Freut mich, dass Du das Vorstellunsggespräch gemeistert udn dei Stelle bekommen hast!
Dass der Job Dir zsuetzt, tut mir allerdings leid. Was macht mir denn so zu schaffen?

Bei meiner Stelle ist auch nciht mehr alles eitel Sonnenschein, denn ich merke, dass das Zahlenjonglieren
mir eigentlich nciht liegt. Nun arbeite ich aber im sales planning, da muss ich viele Auswertungen machen.
na ja, vielleicht wachse ich noch rein.

ich hoffe, dass Du Dich bald besser fühlst auf der Arbeit und umarme Dich.

calin

11.07.2018 07:02 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag