Pfeil rechts
15

Zum Austauschen, evtl. Dann mal telefonieren oder auch treffen.

02.03.2018 11:50 • 26.03.2018 #1


26 Antworten ↓


Delphie
Hallo Nanni,

ich habe auch eine Sozialphobie und auch Depressionen sowie auch Panikattacken. Also kenne solche Sachen auch alle die du so beschreibst.
Austausch finde ich immer gut.
Mit Telefonieren habe ich so meine Ängste wegen der Sozialphobie, aber wenn man sich länger kennt und im Austausch ist es auch dann mal möglich.
Treffen wäre ich dann erst mal raus, weil du aus NRW kommst und ich aus einer anderen Ecke. Und ich mich wegen meiner Ängste nicht so alleine raus traue. Weiß jetzt ja nicht, ob du nur Menschen auch aus NRW suchst?
Wenn nein, darfst du mir gerne eine PN schreiben. War mir jetzt unsicher ob ich dir schreiben durfte oder nicht und wollte es nicht sofort machen oder nach was du ganz genau hier suchst.
Austausch jederzeit aber gerne sonst.

Mit ganz lieben Grüßen,
Delphie

02.03.2018 14:12 • x 1 #2



Suche Menschen mit Sozialphobie/Panikattaken/Depression

x 3


Rosasor
Hallo!
Ich hab Depression...
LG

04.03.2018 09:15 • x 1 #3


Hallo Rosaror

04.03.2018 19:11 • #4


Delphie ich hatte dir eine pn geschickt. Kam die nicht an. Ich hab hier keinen Überblick mit den Nachrichten

08.03.2018 15:42 • #5


Delphie
Hallo Nanni,

danke für deine Antwort an mich. Nein, ich habe keine pn erhalten. Keine Ahnung wo die hin ist, bei mir jedenfalls nicht. Ich schreibe dir mal eine, du kannst darauf dann ja antworten wenn du magst.

Mit ganz lieben Grüßen,
Delphie

13.03.2018 13:38 • x 1 #6


Ok. Ich rall das nicht

14.03.2018 00:36 • #7


Ich leide unter einer Angststörung mit Panikattacken... Woher aus NRW kommst du?

14.03.2018 00:39 • x 1 #8


Guten Morgen, ich würde mich gern anschließen, lebe auch im Raum NRW und leide unter einer schweren Depression+schizoiden Persönlichkeitsstörung.

21.03.2018 06:38 • x 1 #9


Entwickler
Ich hatte lange Zeit eine mittelschwere Depri, am Ende einen Burnout in 2015, und habe mich langsam wiederhochgekämpft. Ich spüre nur noch ganz leichte Nachwirkungen, und hoffe, dass es so bleibt. Drei Jahre lang konnte ich nicht voll arbeiten, musste aber trotzdem. Es war zeitweise existenzbedrohend.

21.03.2018 16:42 • x 1 #10


Ist es den noch aktuell das eine Gruppe für ein Treffen sich organsiert oder wurde es schon gemacht / abgesagt? Falls nein, würde mich wie bereits angesprochen gerne mitkommen. Falls ja, wer hätte den Lust eine neue Gruppe zu organsieren für ein Treffen?

21.03.2018 16:57 • x 1 #11


Wo wohnt ihr denn genau in NRW?

21.03.2018 19:47 • x 1 #12


Ich wohne in Bielefeld-Senne.

21.03.2018 19:50 • x 1 #13


Seele70
Ich in Sachsen-Anhalt.
Wird für mich zu Weit werden.

21.03.2018 19:58 • #14


Entwickler
Zitat von Seele70:
Ich in Sachsen-Anhalt.
Wird für mich zu Weit werden.

Wie wäre es dann mit Nordhessen?

21.03.2018 22:27 • #15


wäre für mich ok

22.03.2018 04:35 • #16


Hallo alle zusammen.
Ich komme aus der Nähe von Dortmund ca 20 Minuten entfernt.

Lg

22.03.2018 18:08 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Vielleicht wäre es gut wenn alle die Interesse haben sich zb bei über Skype, Tele etc. mal zusammen finden und besprechen wie man das Treffen am besten organsieren möchte.

Bei mir persönlich: Ich bin Zeitlich flexibel, müsste nur halt schauen das es mit dem Zug erreichen kann, da kein Auto besitze.

22.03.2018 18:48 • x 1 #18


Phantasy
Hallo Nanni,

ich komme ebenfalls aus NRW, genauer gesagt aus dem Kreis Paderborn, liegt in der Nähe von brokenphoenix82 Raum Bielefeld.


Ich weiß aber nicht ganz ob ich hier richtig oder vielleicht doch etwas fehl am Platze bin...versuche gerade ein bisschen mehr mich mit mir selbst zu beschäftigen und mehr über mich herauszufinden sozusagen. Bisher habe ich die meisten Probleme und Ängste die ich so habe verdrängt, meist durch stundenlanges zocken am PC oder durchs Lesen von Büchern usw.

Ich war auch nie mal beim Arzt, also weiß ich nicht ob ich eines der oben genannten Probleme WIRKLICH habe, Panikattacken fallen weg, aber bei den anderen beiden bin ich mir nicht sicher.

Aber ich denke ich habe in gewissem Maße eine Sozialphobie, wenn auch relativ "leicht" ausgeprägt, da ich einen normalen Beruf ausüben kann, sogar einen bei dem man viel mit Menschen in Kontakt ist (Disponent/Speditionsbranche). Trotzdem merke zum Beispiel ich oft dass ich Menschen nicht direkt in die Augen schauen kann und Blickkontakt oft meide, mich unwohl in großen Menschengruppen, teilweise sogar unter Freunden fühle, das ist für mich zumindest ein Anfangsstadium von Sozialphobie, oder?

Und was die Depression angeht...keine Ahnung...ich habe Tage an denen fühle ich mich super, dann gibt es Tage da fühle ich mich extrem schlecht, das wechselt sich recht häufig ab, und manchmal denke ich ich habe vielleicht eine Depression. Schwer zu sagen ohne fachmännischen Rat

Naja aber deswegen bin ich ja hier, man kann sich austauschen, und wenn ich merke ich gehöre hier doch überhaupt gar nicht rein kann ich ja wieder verschwinden *Schwupps und weg*

22.03.2018 19:05 • x 1 #19


Für mich persönlich ist es nicht zwingend notwendig das du eines dieser Krankheiten hast ich bin für dich eher froh wenn es nicht so ist
Das einzige was halt dann wichtig von deiner Seite aus ist, wenn jmd sei es Panikattacken etc hat das damit umgehen kannst zb.
Wie schaut es den bei den anderen aus die hier geschrieben haben? Vlt wäre es mal gut wenn wir ein festen Termin ausmachen wo wir besprechen wie wir es organsieren? Bzw. was haltet ihr den davon Skype/Telenr. auszutauschen?

22.03.2018 19:10 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag