2

Hallo an alle,

ich bin neu hier angemeldet und würde mich über Kontakte freuen denen es ähnlich geht.
Ich fühle mich momentan einsam und würde das gern ändern. Es wäre auch schön sich einfach mal darüber auszutauschen.

Ich bin 30 geworden, lebe in Sachsen und bin am liebsten draussen in der Natur, mag lesen, schreiben, Kunst, Musik, kochen usw.

Liebe Grüße
Frida @->-

22.06.2017 22:25 • 04.07.2017 x 1 #1


5 Antworten ↓


Hallo Frieda, hab mich gerade hier angemeldet, bin beim googeln nach Einsamkeit darauf gestoßen. Kenne das im Moment zu gut, Beziehung Klappt nicht und alleine sein fällt extrem schwer. Lg Matthias

22.06.2017 22:39 • #2


Hallo Frida, worüber genau möchtest du dich austauschen? Seit wann und warum fühlst du dich einsam? Bin auch gern in der Natur unterwegs aber leider fast immer allein.

23.06.2017 12:06 • #3


Hallo Ani,

ja die Natur gibt einem immer noch die meiste Kraft, so empfinde ich das zumindest.

Ich dachte mir, das man hier vielleicht auf Gleichgesinnte trifft und einfach verstanden wird.
Und nicht dumm "angeguckt" wenn man sagt man ist einsam.

Ich gehe auch meist jeden Tag spazieren auch immer allein. Obwohl ich das eigentlich ganz schön finde da man sich innerlich mehr mit Sachen auseinander setzt und das dann so fliesst beim laufen und wenn man allein ist und das alles bewusst wahrnimmt.

Ansonsten wünsche ich mir auch Menschen zum reden die vom denken her offen sind.
Also nicht nur Materielles, Geld und Status sehen.
Ich gehe alleine nicht wirklich irgendwohin was es schwer macht andere Menschen kennenzulernen.

Ich habe einen besten Freund mit dem ich alles unternehme, das ist schön und für mich sehr wertvoll.

Aber er ist nicht so der Redner und es ist auch toll sich auszutauschen mit verschiedenen Menschen was mir irgendwie fehlt.
Ich lebe auch allein. Momentan in der Stadt obwohl ich vom Land komme und auch wieder lieber da leben will(was auch einsam ist:D ) aber wenn man einen Partner"hätte" wäre es vielleicht anders.

Eigentlich ist das bei mir schon immer so.

Und bei dir?

23.06.2017 12:21 • #4


Hallo FridaKahlo,

Welche Art Bücher liest Du ? Wann und wo liest Du sie ? In der Pause auf einer Bank oder in der Straßenbahn ?
Können die Menschen um Dich herum erkennen wenn Du ein Buch hast was sie auch interessieren würde ?

Du schreibst dass Dich Natur interessiert. Manche Menschen finden Erfüllung durch eine Parzelle in einer Kleingartenanlage.

Gibt es in Deiner Stadt ein Nachbarschaftsportal wie "Wir.de" oder "Nebenan.de" ? Man kann sich aushelfen, Bücher verleihen, gemeinsam wandern. Vielleicht ist das einer von 3 Wegen um Leute kennenzulernen.
Könntest Du Wanderkarten ausborgen ? Vielleicht könntest Du ein Duplikat eines Lieblingsbuches zur Ausleihe anbieten um zu schauen wer sich dafür interessiert ?

Machst Du eine Weiterbildung, bist Du berufstätig, im Jobwechsel oder in einer Selbstfindungsphase ?
Meine Frage zielt auf übliche Alltagsbegleiter wie Lehrgangsteilnehmer, Kollegen, Nachbarn. Weshalb hälst Du sie nicht für geeignet Dir Dein Einsamkeitsgefühl zu lindern ?
Sind sie zu wenig feinfühlig, zu verletzend, schwierig im Umgang, gestresst ? Woran würdest Du jemanden erkennen der ein guter Gesprächspartner oder Naturbegleiter wäre ?
Hast Du an Deinem Arbeitsplatz ein paar Fotos von Deinen Ausflugszielen oder entdeckten Kunstwerken hängen auf die man Dich ansprechen könnte ? (als Tipp)

Mit Deinem Namen stellst Du einen Bezug zur Kunst her. Besuchst Du Tage des offenen Ateliers und sprichst mit Künstlern oder bist Du selbst künstlerisch tätig ?

LG

23.06.2017 19:52 • #5


Hallo Weinlaub,

entschuldige für meine späte Antwort!

ich lese alles mögliche bin da nicht festgelegt momentan Hermann Hesse und Kafka.

ich mag philosophisches, reiseberichte, usw. Meist lese ich vorm einschlafen.
Ich muss dazu sagen das ich aus gesundheitlichen Gründen derzeit Rente bekomme und das die ganze Sache erschwert da Kontakte zu Kollegen zb schonmal wegfallen.

So ein Nachbarschaftsortal gibt es hier leider nicht.
ich gehe jeden Tag ein paar kilometer spazieren aber immer in den Wald wo man ausser ein paar *beep* und ein paar alten Omas und Opas niemanden sieht.

Ich weiss das ich mich nicht wundern muss denn mir ist klar das man so niemanden kennenlernt.
Ich habe ein problem mit Gruppen ich mag es nicht zu einer Gruppe zu gehen in einer Gruppe zu sein oder sonstiges. Mir ist es unangenehm, zuviel auf einem Haufen. Ich fühle mich schnell bewertet, weil mein verstand mir da immer dazwischen steht.

Eigentlich bin ich musikalisch (ich singe und schreibe Lieder usw.) aber momentan mache ich nichts da es allein keinen Spaß mehr macht und mir nach Jahren des allein musizierens der Antrieb fehlt.

Ich habe auch schon nach Musikern gesucht aber nie etwas gefunden wenn dann ist nichts draus geworden unzuverlässig usw.
Neben der rente die ich bekomme betreue ich ehrenamtlich mit aufwandsentschädigung einmal 80 und einmal 50 euro zwei alte demente Frauen. Das macht mir viel Freude. Ich liebe alte Menschen und habe schon ein paar Erfahrungen in dem Bereich.

Da fühle ich mich komischerweise auch nicht negativ bewertet und kann sein wie ich bin.

Mir fällt es sehr schwer alleine irgendwohin zu gehen .

Ich habe gehört das es hier in meiner gegend eine theatergruppe gibt. Das würde mich interessieren aber ich habe panische Angst dahinzugehen weil das auch noch (glaube ich) Studenten sind und ich mich wegen der Rente minderwertig fühle.
Und ich weiss gar nicht ob ich das kann oder ob ich dann ein Wort rausbekomme.

Ich habe im letzten Jahr ein Stück geschrieben fürs Theater(aber nur für mich selbst).
Ich bin schon künstlerisch interessiert aber ich bleib meist in meiner gewohnten Wohnung.

Ich versuche Leute für Unternehmungen, Freundschaften zu finden durch Anzeigen aber es ist schwer die zu finden mit denen man auf einer Wellenlänge liegt.

In der Natur bin ich am liebsten dort gibt es auch keine Bewertung und man kann sein wie man ist.
ich lebe zwar in einer Kleindstadt aber etwas abseits und ich gehe meist in den nahgelegenen Wald spazieren.
Stadt an sich ist nichts für mich.
Ich würde gern ein ländlicheres Leben führen aber auch nicht ganz allein.


Ich habe auch schon einige lyrische Sachen geschrieben usw.
aber ich weiss meist nicht wo ich mich mit den kreativen Sachen hinwenden soll und so vergammelt meist alles in der Schublade.

04.07.2017 18:51 • x 1 #6





Dr. Reinhard Pichler