Pfeil rechts
1

Hallo zusamen ich leide seit 6 Monaten an Panikattacken und weiß nicht wie ich damit umgehen soll

23.09.2015 10:04 • 23.09.2015 #1


26 Antworten ↓


Vergissmeinicht
Hallo Manu,

schön, das es nun geklappt hat. Wie äussern sich Deine Angstzustände und sind sie immer da? Warst Du mal in der Klinik oder hast Du Therapie gemacht.

23.09.2015 10:09 • #2



Panikattacken Angstzustände

x 3


Hallo naja die Panik und die Angst habe ich oft wenn ich alleine bin ich kann es kaum beschreiben es fängt an mit zittern der Hände und flaches Atmen und ein bisschen Schwindel ich kann mir das nicht erklären. Ich fange am Freitag mit meine erste Therapie an.

23.09.2015 10:16 • #3


Vergissmeinicht
Liebe Manua,

was machst Du sonst so; magst Du ein bißchen mehr aus Deinem Leben schreiben. Wenn Du nicht alleine bist, hast Du diese Ängste nicht?

23.09.2015 10:18 • #4


Naja zurzeit kann ich nicht Arbeiten wegen meine Panik und Angstzustände..ich habe meine letzte Arbeit gekündigt weil ich mich nicht wohlfühlte habe mich jeden Tag gezwungen dort zu Arbeiten bis nichts mehr ging. Seit dem habe ich diese Angstzustände meistens bekomme ich die Ängste wenn ich alleine bin.

23.09.2015 10:25 • #5


Vergissmeinicht
Liebe Manu,

was hast Du beruflich gemacht? Lebst Du alleine?

23.09.2015 10:27 • #6


Ich habe bei Kaufland als Reinigungskraft Gearbeitet ich lebe nicht allein.Ich lebe mit meiner Frau und mit meinem zieh Sohn zusammen.

23.09.2015 10:35 • #7


Vergissmeinicht
Liebe Manu,

war es für Dich ein Problem zu erkennen, das Du Dich eher zu Gleichgeschlechtlichen hingezogen fühlst und wie geht Deine Familie damit um; hat man Dir Vorwürfe gemacht?

23.09.2015 10:38 • #8


Nein für mich war es nie ein Problem es gab auch nie Probleme auch an cht in meiner Familie kommen alle super mit zu recht gehe damit offen um und Vorwürfe gab es nie.

23.09.2015 10:45 • #9


Vergissmeinicht
Hey Manu,

schön zu lesen, Dann kann es daran schonmal nicht liegen. Freut mich, das es so problemlos lief.

23.09.2015 10:49 • #10


Ja ich bin auch sehr froh darüber.

23.09.2015 10:54 • #11


Ich bin auch sehr froh darüber

23.09.2015 10:57 • #12


Vergissmeinicht
Ja, das denke ich mir Manu,

Wenn das Umfeld querschießt bereitet einem das zusätzliche Probleme. Bleibt die Frage, woraus Deine Angst resultiert? Hast Du mal ein Angsttagebuch geführt?

23.09.2015 10:59 • #13


Nein bisher noch nicht, was ist das genau?

23.09.2015 11:01 • #14


Vergissmeinicht
Liebe Manua,

ich führte es damals. Du nimmst einfach eine dicke Kladde, schreibst das Datum drüber und was Du so den ganzen Tag gemacht hast, ob die Angst kam und wie etc. Quasi wie ein Angsttagebuch. Mir hat es sehr geholfen.

23.09.2015 11:05 • x 1 #15


Werde ich mal versuchen vielen dank für den tip..hattest du auch Angstzustände

23.09.2015 11:08 • #16


Vergissmeinicht
Liebe Manua,

ja, hatte ich vor 20 Jahren so ca. 2 Jahre. Mittlerweile haben sie mich seit ein paar Monaten erneut erwischt. Es ist eher so eine Krankheitsangst. Versuche das mal mit dem Tagebuch. Letztlich hast Du ja schon festgestellt, das, wenn Du alleine bist eher Probleme bekommst.

23.09.2015 11:12 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Bei mir ist es eher die Angst vor der Angst wann bekomme ich eine Attacke es schränkt mich sehr ein alles was ich vorher alleine gemacht habe..fällt mir heute sehr schwer

23.09.2015 11:15 • #18


Vergissmeinicht
Liebe Manu,

ja, die kennen auch viele hier; mich eingeschlossen.

23.09.2015 11:17 • #19


Stimmt habe ich schon oft gelesen also bin ich nicht alleine und man kann sich austauschen

23.09.2015 11:20 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag