Pfeil rechts
3

Hallo an Alle!
Ich leide schon ne ganze Weile an einer generalisierten Angststörung verbunden mit Panikattacken die den ganzen Tag anhalten können.. Habe seit einiger Zeit auch immer wieder heftigste Bauchschmerzen und Krämpfe. Mein Arzt will mich jetzt zur Magenspiegelung ambulant im Krankenhaus überweisen, Dienstag soll ich da hin. Ich hab jetzt schon solche Angst und Panik davor und befürchte mich da total zu blamieren... Ich will das unter Schlafspritze machen lassen, fürchte mich aber davor das ich allergisch auf das Mittel reagiere und da sterbe:(
Ich hab mal allergisch auf ibuprofen und Aspirin reagiert, bei Ibuprofen wäre ich fast erstickt weil meine Luftröhre zu schwoll.. Seitdem hab ich vor allen Medikamenten Angst und versuche solchen Mitteln aus dem Weg zu gehen.
Ich weiß nicht was ich machen soll!
Mir ist klar das ich das abklären lassen muss und um diese Untersuchung nicht herum komme aber mein Unterbewusstsein macht mich im Vorfeld schon so fertig.
Ich weiß nicht was ich tun kann um da nicht schon vor der Untersuchung zu hyperventilieren und zu zittern...

17.05.2014 07:44 • 17.05.2014 #1


6 Antworten ↓


nanetou
Hallo Katja,
ich kann verstehen das du Angst davor hast, ich bin da ja nicht anders. Aber du bist bei der Untersuchung im Krankenhaus, also in besten Händen. Sie haben die Möglichkeit sofort zu Helfen wenn etwas unvorhergesehenes passiert. Mach dich nicht so verrückt! Du musst ja sowieso vorher noch einen Zettel mit Fragen beantworten und dein Einverständnis dazu geben. Schreib es mit drauf gegen was du allergisch reagiert hast ( Wichtig) und sage es vor der Untersuchung auch noch mal. Du bist nicht die einzige Patientin die solche Angst hat. Sag es denen und sie können sich darauf einstellen.
Ja ich weiß, jetzt kann ich gut reden, wenn ich selber vor so einer Untersuchung stehen würde, dann würde ich auch voll die Panik schieben. Ich drück dir die Daumen das alles gut klappt.

17.05.2014 12:05 • x 1 #2



Totale Panik vor Magenspiegelung!

x 3


Danke für Deine liebe Antwort. Ich werde versuchen denen das nochmal zu sagen mit meiner Panikstörung und hoffe das die mich dann in Watte packen;-)

17.05.2014 12:09 • #3


Hallo Katja,
ich kann deine Angst total verstehen! Wenn meine Magenprobleme anhalten muss ich eventuell auch mal zur Magenspiegelung und allein der Gedanke macht mir jetzt schon fertig. Eine Freundin von mir hatte vor kurzem eine Magenspiegelung und bei ihr lief alles total gut. Sie war auch super panisch (selbst ohne Angststörung/PAs) aber hat durch die Spritze überhaupt nix mitbekommen.
Das mit den Allergien ist echt super wichtig, und ich würde auch sagen, dass du Panikattacken hast. Offenheit ist da wirklich die beste Lösung, so hab ich das damals bei meiner Weisheitszahn-OP auch gemacht und es lief alles viel besser als gedacht. Aber die Angst ist eben doch ein Teil von uns und begleitet uns.
Ich drück dir die Daumen!
LG Lisa

17.05.2014 12:16 • #4


nanetou
ich hatte ende des letzten Jahres eine Herzecho Untersuchung. Ist im Prinzip wie ne Magenspieglung. Nur das sie nicht bis ganz in den Magen gehen. Ich habe echt gedacht ich klappe weg so eine Angst hatte ich. Ich hab geheult wie verrückt und habe gezittert auf Teufel komm raus. Ich hatte auch Angst vor dieser Schlafspritze, wegen Kontrollverlust. War auch noch am EKG angeschlossen und konnte meine Herztöne hören. Schrecklich wie sich das angehört hat, weil ich durch die ganze Aufregung noch ordentlich Extrasystolen hatte. Und nachher dachte ich mir auch, man bist du bescheuert hast so einen Aufstand gemacht und eigentlich von der ganzen Sache ja nicht wirklich etwas mitbekommen. Aber wenn ich das noch mal machen lassen müsste, oh ne. Ich glaube ich würd wieder genau so reagieren.

17.05.2014 12:18 • #5


Genau so ist es bei mir auch: Ich mach mir vor und während einer Untersuchung (oder was auch immer) richtig Panik. Ich male mir jedes Horrorszenario aus und hab panische Angst.
Und im Nachhinein wenn man wieder Zuhause sitzt denkt man sich: Und das war's jetzt? Das ging ja eigentlich ...
Und beim nächsten Mal ist die Angst trotzdem wieder da und alle sagten "Na komm das hast du doch schonmal überstanden" aber ich selbst denk mir "ja aber das heißt nicht dass es dieses Mal so gut läuft"
Außerdem hab ich solche Gedanken wie "Wenn ich keine Angst davor hab sondern denke, dass alles gut läuft, dann geht sicherlich was schief." total komisch ...

17.05.2014 12:32 • x 1 #6


Muetzchen
Falls es dich etwas tröstet. so eine Angst ist vollkommen normal. Es ist ein Eingriff in den eigenen Körper, wo man keinerlei Kontrolle hat. Ich hatte vor kurzem eine Magenspiegelung, in unserem Krankenhaus wird diese ohne Spritze, nur mit einem Rachenbetäubungsspray duchgeführt. Ja ich hatte schon ganz schön Angst, aber viel größer war, dass ich endlich Gewissheit haben wollte, dass in meinem Magen alles gut ist. Also bin ich Augen zu und durch hin. Ja es ist nichts tolles, zugegeben, aber ich habe es überstanden. Es tut nicht weh und wenn di eine Spritze bekommst, merkst du rein gar nichts. Ich dachte auch, dass ich das nicht bei vollem Bewusstsein überstehe, ich bin sonst auch die absolute Panik in Person und somit überstehst du das auf jeden Fall. Ich drücke dir die Daumen posting.php?mode=smilies&f=2#:daumendrueck:

17.05.2014 12:47 • x 1 #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag